p.P. ab 36,- € (Günstigster Preis pro Nacht)
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald
WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald

WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald

Ruhig, am Ortsrand von Steinwiesen, inmitten der herrlichen Natur des Frankenwaldes.

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket
Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

WAGNERS Hotel + Restaurant im Frankenwald

Ihr Hotel

Landeskategorie

3 Sterne

Lage

ruhig, am Ortsrand von Steinwiesen, inmitten der herrlichen Natur des Frankenwaldes.

Hotel

Familienfreundlich, bestehend aus 5 miteinander verbundenen Gebäuden. Á la carte Restaurant mit Terrasse, Café, Bar, Biergarten, Getränkeautomat, Parkplatz.

Zimmeranzahl

75

Zimmer

Gemütlich mit Dusche/WC, Föhn, Radio, TV, WLAN, Sitzecke, Balkon oder Terrasse.

Doppelzimmer Standard.

Doppelzimmer Superior.

Familienunterbringung in 2 Doppelzimmern mit Verbindungstür.

Familienzimmer mit Etagenbett.

Doppelzimmer Standard als Single mit Kind.

EZ = DZ zur Alleinbenutzung.

Wellness

Gegen Gebühr: Sauna, Massagen.

Unterhaltung

Gegen Gebühr: Kicker.

Ideal für Familien

Inklusive: Spielzimmer, Streichelzoo, Spielplatz.

Gut zu wissen

  • umfangreiches Weihnachts- und Silvesterprogramm und Buffets oder Menüs
  • Hotel ist als „Qualitätsgastgeber wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet
  • zahlreiche Fahrrad- und Wanderwege direkt ab Hotel

More inclusive

Eintritt in das öffentliches Freizeitbad mit Innenbecken (ca. 80 qm), Whirlpool, Dampfbad, Wasserfall, Massagedüsen, 2 Außenbecken (25 x 10 m, 15 x 8 m, Juni bis Aug.) nebenan.Hotel und Freizeitbad miteinander verbunden.

Sparangebote

Frühbuchervorteil: 5% Ermäßigung bis 30 Tage vor Anreise für Aufenthalte vom 7.1.-30.4., 1.10.-21.12. und 3.1.-6.1.

Spartermine: 5 = 4 Anreise 7.1.-28.2., 1.10.-17.12., 7 = 6 Anreise 1.3.-30.6.

Kundeninformation

Hund: EUR 9 pro Nacht.

Kurtaxe: am Ort zu zahlen.

Gültigkeitszeitraum

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 7.1.2019 bis 6.1.2020 (Jahreskatalog 2019)

Verpflegung

Frühstücksbuffet, bei Halbpension zusätzlich abends kalt/warmes Buffet oder Menü.

Karte

ruhig, am Ortsrand von Steinwiesen, inmitten der herrlichen Natur des Frankenwaldes.

Bewertungen HolidayCheck
  • 76,2% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    4,4
  • 396 Bewertungen
  • Hotel
    4,5
  • Zimmer
    4,0
  • Service & Personal
    4,8
  • Lage & Umgebung
    4,9
  • Essen & Trinken
    4,8
  • Sport & Unterhaltung
    4,8

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 83 Bewertungen
  • 3,0 von 6
  • Zimmer
    2,0
  • Service
    2,0
  • Lage & Umgebung
    4,0
  • Gastronomie
    4,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    3,0

Sehr gemischten Eindruck von der Anlage.

Herbert (61-65) · Dezember 2019

Sehr dunkle ungemütlich kalte Zimmer. Der Service ist zwar bemüht aber schlecht eingespielt. Das Essen ist mal gut mal nicht.

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    4,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    5,0

Silvester topp, HP flopp

Gabriele (61-65) · Dezember 2019

Da dass Hotel nicht mit 3 Sternen wirbt (was von DEHOGA auch nicht verliehen wurde) ist es sehr schwer hier eine Hotelklassenspezifische Bewertung abzugeben. Die 3 Sterne Kategorie wird von den Veranstaltern angenommen) Wenn ich von einem normalen Mittelklasse Hotel ausgehe, kann man dieses Hotel durchaus weiter empfehlen. Was aber gar nicht geht, ist das im Rahmen der HP angebotene Büffet am Abend. (ich werde unter Gastronomie näher darauf eingehen)

Zimmer

da wir den Vorzug hatten , eines der bereits renovierten Zimmer zu bekommen, haben wir uns hier sehr gut aufgehoben gefühlt. Der eine Lattenrost war in der ersten Nacht nicht in Ordnung, wurde aber am nächsten Tag (nach Rücksprache mit der Rezeption) sofort erneuert. Ansonsten sind die Möbel neu und für uns geschmackvoll. Leider war bei Ankunft das Fenster gekippt, was wir aber erst am Abend bemerkten, da die Zimmertemperatur nicht über 17 Grad ansteigen wollte. Da für eine Vorhangstange 2 Stores und 2 Verdunkelungsvorhänge verwendet wurden, ist uns das geöffnete Fenster nicht aufgefallen. Hier sollte mit der Hausdame abgesprochen werden, das so etwas in dieser Jahreszeit nicht vorkommt. (Heizkosten) Auch wurde unser Zimmer vom Gefühl her des längeren nicht gewischt. Mir fiel ein schwarzer Socken zu Boden, der nach dem Aufheben weiss war. Auch im neuen Sanitärbereich sah es nicht besser aus. In der Dusche klebte der Schaum vom Vorgänger an den Fliesen, auch bis zu unserer Abreise) An der Wand, rechts beim WC waren die Fliesen mit Urin befleckt. Balkontür lies sich von aussen nicht schliessen, sodass, wenn man auf der Terrasse war, der andere im Zimmer zusperren musste, um die Wärme im Raum zu belassen. Die Matratzen waren für uns sehr gut und bis auf die erste Nacht haben wir prima geschlafen. Also, wenn die neuen Zimmer nicht schon nach kurzer Zeit wieder saniert werden sollen, müsste bei der Reinigung sich einiges Ändern. Die Infrarotheizungen haben auch sehr gut geheizt. (was ja von einigen Gästen beanstandet wurde) Wir haben die Heizung auf 21 Grad gespeichert und diese hat die angegebene Temperatur auch erreicht. Wir sind mit dem Tipp nie geizig. Zimmerpersonal bekam diesmal nichts. Normal sind sonst € 2,- pro Person und Nacht)

Service

Beim Service gibt es nichts zu beanstanden. Rezeption und Service haben ihren Job super gemacht. Obwohl teilweise unterbesetzt hatte jeder ein freundliches Lächeln für uns übrig. Ganz besonders möchte ich die Bedienung loben, die für das Frühstücksbüfett am 31. 12. und 01.01. zuständig war. (Speedy Gonzales war dagegen eine Schlafhaube) Auch gab es eine Gästezeitung, die versch. Aktivitäten des Hotels anbot.

Lage & Umgebung

Mobil sollte man schon sein. Aber für Wanderungen und Wellness ist es sehr gut geeignet. Mit dem Auto kann man dagegen sehr viel unternehmen. Wir waren in Bamberg (sehr schöne Altstadt), in Lauscha, bei den Glasbläsern (unbedingt etwas für Romantiker, die den Geldbeutel nicht vergessen sollten) und haben uns noch Coburg angesehen. Die Ausflugsziele lagen an der Rezeption aus!

Gastronomie

Frühstücksbüfett war für diese Kategorie sehr gut. Es hat nichts gefehlt. Aber nun muss ich zum Abendbüfett im Rahmen der HP zu sprechen kommen. Wir haben noch nie ein derart schlechtes Essen gehabt. Am 29.12. angereist, begaben wir uns in das a la Card Restaurant um zu Mittag zu speisen. Wir entschieden uns dann für die Lauchsuppe und den Sauerbraten mit Knödeln und Blaukraut. Essen war gut, Preis- Leistungsverhältnis war angemessen. Von der Bedienung wurden uns dann noch Pasta mit Wirsing und Walnüssen oder Gänsekeulen angeboten. Aber nach Weihnachten nochmals Gans wollten wir natürlich nicht. Was gab es am Abend als HP- Büfett? Das Gleiche, was wir schon zu Mittag hatten, dazu eiskalte, sehr harte Palatschinken (habe einen Bissen probiert- nein Danke). Ich habe dann ein wenig Pasta mit Wirsing und Walnüssen gegessen, mein Mann ein halbes Wurstbrötchen) Der 30.12. sah noch schlechter aus. 4 Sorten Spagetti, kein Gemüse, harte kalte Pizzastücken und dazu frisch gebratenes Fleisch. Wer kein Fleisch wollte- Pech gehabt. Die angebliche Minestrone war nur ein Gemüsebrei, also auch nichts. Als Dessert gab es 3 versch. Milchreissorten und dazu gemischtes Obst aus der Dose. Das war es. Mein Mann hatte sich mit einem Wurstbrot begnügt. Ich habe nur etwas Reis probiert. Das für € 90,- pro Person und Nacht war für mich nicht akzeptabel. Meine Bewertung bei HolidayCheck stand schon fest. 2 Sonnen und der Titel: Das Hotel für den anspruchslosen Gast. Die 2 Sonnen aber auch nur für das Zimmer und das Frühstücksbüfett. Warum es am Ende sogar für 5 Sonnen reicht: die Silvesterfeier war selbst für ein gehobenes Publikum nicht mehr zu toppen. Während wir am ersten Abend nach unserer Frage wo denn unser Tisch wäre (auf den anderen Tischen waren Karten mit Zimmernummer und Abreisedatum) kam die Antwort: Wir sollten uns einen Platz suchen. Den fanden wir dann aber in einem der Nebenraum , gleich neben dem Spielzimmer, wo ca. 15 bis 20 Kinder tobten, die zwischen Restaurant, Spielezimmer und Billardraum herum liefen. Zu dem "guten Essen" kam daher noch dieser Lärmpegel. Die Bedienung brachte aber gleich unsere Getränke. Den Kaffee und Espresso tranken wir dann an der Rezeption im stehen. Nach ca. 15 Minuten sind wir dann auf unser Zimmer geflüchtet. Am nächsten Tag baten wir dann um einen festen Platz. Der war dann im Büfettrestaurant mit dem Rücken zum Reisbüfett. 20 cm wenn ich nach hinten gerutscht wäre, säße ich dann wahrscheinlich im Milchreis. Nach Rücksprache mit der Bedienung, dass die Gäste an Tisch 5 abgereist wären, bekamen wir dann diesen zugewiesen. Nun war ja auch Das geklärt. Wenn sich das Abendessen in den kommenden Tagen gebessert hätte, wäre ein längerer Aufenthalt durchaus möglich gewesen. Nun komme ich zu dem Hauptgrund dieser Reise: Silvesterfeier Alles was wir negatives in diesem Hotel erlebten, war auf einmal nicht mehr da. Die Säle waren sehr schön geschmückt, die Tische geschmackvoll dekoriert. Aber die Krönung war das GALA BUFETT, welches in jeder Hinsicht seinen Namen verdiente. Es war wie durch Zauberhand Alles vorhanden, um selbst dem verwöhntesten Gaumen zufrieden zu stellen. Selbst mit einem Luxusresort hätte es dieses Büfett aufnehmen können. Dazu kam eine sehr schöne Musik (erst beim Essen als Unterhaltung, später flott zum tanzen. Um Mitternacht kam dann noch Sekt und ein sehr schönes Feuerwerk. Dazu hatten wir ganz liebe Tischnachbarn. Auch das sonstige Publikum war festlich gekleidet und sehr lustig. Für uns gehört dieses Silvester mit zu den Schönsten, was wir in den letzten Jahren feiern durften. Das Katerfrühstück (auch als Büfett) war von Weißwurst ,Brez'n, Fisch und Krapfen überdurchschnittlich gut. Ich frage mich: Warum ist an den 2 anderen Abenden mit dem Büfett so gegeizt worden, wenn es anscheinend nicht am Geldmangel lag? Oder liegt es daran, dass es an der Organisation fehlt, wenn der Chef nicht im Hause weilt? Als Büfett in einem Mittelklassehotel sollte immer 1 Suppe (lieber Rindssuppe mit verschiedenen Einlagen, statt aufwendige Gemüsesuppen (die nach 1 Stunde in der Bain Marie zu dick werden), dazu 2 versch. Gemüse und min. 2 versch. Beilagen gereicht werden. Es gibt Gäste die nicht unbedingt eine Fleischspeise möchten. Dazu wählen sie ja auch die HP in Büfettform. Auch bei den Dessert gibt es günstige Alternativen: Vanillepudding mit Saft, Schokopudding mit Vanillesoße oder eine Quarkcreme mit Obst. Wichtig am Büfett ist nur, dass das Dessert nicht in großen Schüsseln (zieht zu schnell Wasser) sondern in kleinen Portionsgläsern gereicht wird. Auch wird so verhindert, dass die Gäste sich zu viel auf die Teller häufen, was sie dann gar nicht aufessen.

Sport & Unterhaltung

Schwimmbad, Wellnessbereich, Kinderspielplatz, Spielezimmer, Kicker und Billard War zwar Alles vorhanden, haben wir aber nicht genutzt.

  • 1,0 von 6

Es muss noch eine Menge gemacht werden.

Katharina (51-55) · Dezember 2019

Das Zimmer gleichte einem Krankenhauszimmer,es war lieb los eingerichtet.Keine Bilder an der Wand. Nullachtfünfzig Tisch. Badezimmer sehr klein,keine Hacken an der Wand, Handtuchhalter ein Witz. Sehr kaltes Zimmer,bei einer aussen Temperatur von 0 Grad,Wandheizung reichte für das Zimmer nicht aus (bestimmt gerade mal 500 Watt).Das einzig positve war die Bedienung Abends. Drei Gänge - Menü naja war auch nicht gerade die Wucht.

  • 6,0 von 6
  • Hotel
    6,0

Top mit Kinderm

Alexandern (36-40) · November 2019

Schönes Hotel mit Pool. Größtenteils renoviert. Essen top. Schönes Spielezimmer. Top mit Kindern. Spielplatz vorm Haus

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez