p.P. ab 23,- € (Günstigster Preis pro Nacht)
Regina
Regina
Regina

Regina

Brasilien | Südosten | Rio de Janeiro

Das Stadt- und Strandhotel befindet sich in exzellenter Lage, nur rund 200 m vom Flamengo Strand und dem Aterro do Flamengo Park entfernt. Zur Copcabana sind es nur etwa 10 min. Das Stadtzentrum Rio de Janeiros und Santos Dumont Airport liegen in ca. 5 Fahrminuten, der Busbahnhof Rodoviária Novo Rio in ca. 10 Fahrminuten Entfernung.

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket

Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

Regina

Brasilien | Südosten | Rio de Janeiro

Ihr Hotel

Ort

Rio de Janeiro

Lage

Das Stadt- und Strandhotel befindet sich in exzellenter Lage, nur rund 200 m vom Flamengo Strand und dem Aterro do Flamengo Park entfernt. Zur Copcabana sind es nur etwa 10 min. Das Stadtzentrum Rio de Janeiros und Santos Dumont Airport liegen in ca. 5 Fahrminuten, der Busbahnhof Rodoviária Novo Rio in ca. 10 Fahrminuten Entfernung.

Ausstattung

Das Hotel verfügt über 117 Zimmer. Es bietet allen Service für einen angenehmen Aufenthalt. In der vollklimatisierten Eingangshalle erwarten die Gäste eine 24 h Rezeption, ein Hotel-Safe und Aufzüge. Es gibt ein Restaurant im Haus, Internetzugang in den öffentlichen Bereichen und für Geschäftsreisende steht ein Businesszentrum zur Verfügung. Zudem wird ein Wäscheservice angeboten.

Zimmer:

Die Apartments mit Bad/Dusche verfügen alle über Direktwahltelefon, Kabel-TV, Radio, Internetzugang, eine Minibar und ein Bügelset. Sie sind zudem mit Doppelbetten, individuell regulierbarer Klimaanlage und elektronischen Zimmersafes ausgestattet. Zu jedem Deluxe Apartment gehört zusätzlich ein Sprudelbecken.

Information

Hotel - und/oder sonstige Service-/Dienstleistungen werden in Englisch oder in der jeweiligen Landessprache erbracht. Ein durchgängiger deutschsprachiger Service kann daher nicht sichergestellt werden!

Karte

Rio de Janeiro

Das Stadt- und Strandhotel befindet sich in exzellenter Lage, nur rund 200 m vom Flamengo Strand und dem Aterro do Flamengo Park entfernt. Zur Copcabana sind es nur etwa 10 min. Das Stadtzentrum Rio de Janeiros und Santos Dumont Airport liegen in ca. 5 Fahrminuten, der Busbahnhof Rodoviária Novo Rio in ca. 10 Fahrminuten Entfernung.

Bewertungen

HolidayCheck
  • 100,0% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    6,0
  • 11 Bewertungen
  • Hotel
    6,0
  • Zimmer
    5,5
  • Service & Personal
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Essen & Trinken
    5,5
  • Sport & Unterhaltung
    6,0

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 1 Bewertung
  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Hotel
    6,0

Sehr sauberes Hotel, in zentraler Lage, top

Alfred (56-60) · April 2018

Einfaches, sauberes Hotel, mit sehr gutem Frühstück, sehr freundlichem Personal, ca. 200m von der Promenade des Flamengo-Strandes entfernt, und ca. 300m zur Metro-Station. Zentrale Lage zu allen Sehenswürdigkeiten in Rio

Zimmer

Die Zimmer sind sehr sauber, wir hatten ein großes Bad mit großer begehbarer Dusche; Kühlschrank, Safe. In den Betten sehr gut geschlafen

Service

Täglicher, freundlicher Zimmerservice. Absolut top : Am Abreisetag konnten wir unsere Zimmer bis 16 Uhr nutzen-------KOSTENFREI +++++++ Einmal gefragt, kein Problem. Super freundliches Personal - auch englisch sprechend - an der Rezeption

Lage & Umgebung

Zentrale Lage am Flamengo-Beach. Ca. 300m zur Metro-Station und einem Bus-Bahnhof, die in einer belebten Einkaufsstraße mit vielen Geschäften und Restaurants liegt.

Gastronomie

Ausreichend Frühstücksangebot ,mit täglich mehreren frisch gepressten exotischen Säften. Super Obstsalat, sehr gutes Müsli. Kaffeeautomat ( Kaffee, Latte, Espresso,....)

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Temperatur

  • 30°
  • 30°
  • 29°
  • 27°
  • 26°
  • 25°
  • 25°
  • 25°
  • 25°
  • 26°
  • 26°
  • 28°

Wassertemperatur

  • 25°
  • 25°
  • 26°
  • 25°
  • 24°
  • 23°
  • 22°
  • 22°
  • 22°
  • 22°
  • 23°
  • 24°

Sonnenstunden

  • 7 h
  • 7 h
  • 7 h
  • 6 h
  • 6 h
  • 6 h
  • 6 h
  • 7 h
  • 5 h
  • 5 h
  • 6 h
  • 6 h

Ihr Reiseziel

Der Zuckerhut lässt grüßen!

Willkommen in Brasilien, dem Land der einmaligen Flora und Fauna, der Flüsse und Berge und der mit Palmen gesäumten Sandstrände. Charakteristisch für Brasilien sind Musik und Folklore, Karneval und Samba, und nicht zuletzt die herzliche Gastfreundschaft seiner Einwohner. Erleben Sie den Regenwald im Amazonasbecken und die Copacabana mit einem der schönsten Strände der Erde.

Brasilien ist mit rund 8,5 Millionen Quadratkilometern das fünftgrößte Land der Welt und mit 208 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Südamerikas. Die Hauptstadt ist Brasilia; sie liegt auf dem zentralen Hochplateau (1.158 Meter) und zählt in der Kernstadt mehr als 205.000 Einwohner. Die wichtigsten Städte Brasiliens sind Rio de Janeiro, weltbekannt durch den berühmten Zuckerhut und die Copacabana, São Paulo, das internationale Wirtschafts-, Finanz- und Kulturzentrum, Belém, die Hauptstadt des Bundesstaates Pará und wichtigste Stadt im Amazonasgebiet sowie Recife mit dem wichtigsten Seehafen Brasiliens. Zum Hoheitsgebiet von Brasilien zählen acht Inseln, die bis zu 800 Kilometer vom Festland entfernt liegen. Hierzu gehört das Atoll Rocas, das aufgrund seiner außergewöhnlichen Pflanzen- und Tierwelt zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt worden ist.

Brasilien ist das artenreichste Land der Erde. Der tropische Regenwald im Amazonasbecken ist das weltweit größte zusammenhängende Waldgebiet und beheimatet über 2.500 Baumarten. Neben Gummibäumen wachsen hier verschiedene Edelhölzer und Fruchtbäume. Das Amazonasgebiet ist besonders bekannt für Papageien und Kolibris, aber auch Wildschwein, Jaguar, Puma, Affe, Gürteltier und Ameisenbär fühlen sich hier heimisch.

Der bekannteste Berg in Brasilien ist der Corcovado. Auf ihm steht die berühmte Christus-Statue, die über Rio de Janeiro thront. Der höchste Berg Brasiliens ist der Pico da Neblina mit 3.014 Metern. Er liegt, wie auch der mit 2.992 Meter zweithöchste Gipfel Pico de Marco, im Nationalpark Pico da Neblina nahe der Grenze zu Venezuela.

Der wichtigste Fluss Brasiliens ist der Amazonas mit einer Länge von 7.250 Kilometern. Er ist der größte Strom der Welt. Seine bedeutendsten Zuflüsse sind der Rio Negro und der Rio Purús. Der Rio Paraná mit einer Länge von 3.999 Kilometern speist das Itaipu Wasserkraftwerk, das größte der Welt.

Brasilien war bereits über 10.000 Jahre besiedelt, bevor der erste Europäer, der Portugiese Predro Alvares Cabral, am 22. April 1500 bei Porto Seguro brasilianischen Boden betrat. 1763 wurde Rio de Janeiro zur Hauptstadt ernannt, bis Brasilia 1960 neue Hauptstadt wurde.

Orte

Rio de Janeiro ist die zweitgrößte Stadt Brasiliens. Sie liegt im Südosten des Landes und zählt über sechs Millionen Einwohner. Rio de Janeiro ist nach São Paulo das zweitwichtigste Finanz- und Handelszentrum des Landes. Berühmte Wahrzeichen der Stadt sind der Zuckerhut, die Christus-Statue auf dem Gipfel des Corcovado und die Copacabana, die zu den schönsten Stränden der Erde zählt. Die Stadt hat nicht zuletzt wegen des jährlichen Karnevals mit seinen farbenfrohen Paraden Weltruhm erlangt. Rio de Janeiro ist reich an Theatern, Museen, Bauwerken, Parks und Denkmälern. Besonders erwähnenswert ist das Nationaltheater, das die Oper und das Stadtorchester beheimatet. Es wurde von 1905 bis 1909 von Francisco de Oliveira Passos errichtet. Eines der wenigen erhaltenen Bauwerke aus dem 16. Jahrhundert beherbergt das "Museu Histórica Nacional". Es befasst sich mit der brasilianischen Geschichte und zeigt Möbel sowie andere Exponate aus der Kolonialzeit Brasiliens.

Natal - auch die "Stadt der Sonne" genannt - ist die Hauptstadt des Bundesstaates Rio Grande do Norte. Sie zählt etwa 885.000 Einwohner. Bis Ende des 16. Jahrhunderts trieben Piraten im Gebiet des heutigen Natals regen Handel mit den Tupi, den Ureinwohnern der Region. 1597 vertrieb Gouverneur Francisco de Sousa die Piraten und gründete Natal. Wegen des ausgeglichenen Klimas, der schönen Strände, der Sonne, des Meeres und der brasilianischen Lebensfreude entwickelte sich die Stadt in der letzten Dekade zu einem beliebten Urlaubsziel. In der Umgebung der Stadt befinden sich romantische Fischerorte, der mit 62 Metern höchste Leuchtturm Brasiliens, eine Dünenlandschaft, die Steilküste und der Küstenurwald.

Salvador da Bahia war die erste Hauptstadt Brasiliens. Sie zählt etwa 2,7 Millionen Einwohner und ist die drittgrößte Stadt des Landes. Salvador da Bahia wurde 1549 gegründet und war einst Hauptumschlagplatz für Sklaven, die von den Portugiesen aus Westafrika verschleppt wurden. Die Stadt teilt sich in "Unterstadt" und "Oberstadt". Die "Unterstadt" besteht aus dem Hafen und dem Geschäftsviertel. Auf dem Markt "Mercado Modelo" wird eine große Auswahl an kunsthandwerklichen Produkten angeboten. Eine besondere Attraktion sind die Marktfrauen, die, mit weißen Spitzengewändern gekleidet, Süßigkeiten zum Kauf anbieten. Die Tabletts tragen sie am Kopf zum Markt. In der "Oberstadt", befinden sich Wohnviertel, Museen und Kirchen sowie Regierungsgebäude. Es soll in Salvador da Bahia weit über 300 Kirchen geben, wovon viele in Museen umgewandelt worden sind. Besonders erwähnenswert ist das Museum für sakrale Kunst, das in einem Kloster aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. Ausgestellt sind antike Statuen aus Silber, Gold und Holz sowie Skulpturen des brasilianischen Bildhauers Aleijadinho.

Porto Seguro ist ein Ort von besonderer historischer Bedeutung, da hier der portugiesische Entdecker Pedro Alvares Cabral im Jahre 1500 zum ersten Mal Fuß auf brasilianischen Boden setzte. Im Nationalpark "Monte Pascal" befindet sich ein Kreuz an der Stelle, an der - so sagt die Legende - die erste Heilige Messe in Brasilien gelesen wurde. Ein Bummel durch die romantischen Gässchen in der "Oberstadt", vorbei an historischen Gebäuden und der kleinen Kirche aus dem 16. Jahrhundert, ist lohnenswert. Porto Seguro ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel.

Costa de Sauipe ist eine schöne Ferienanlage, die erst im Jahr 2001 fertiggestellt wurde. Für Aktivurlauber bietet die Anlage ein umfangreiches Sportangebot; es umfasst Tennisanlagen, einen Golfplatz und Squash-Courts. Auch ein Ritt entlang der von Palmen gesäumten Strände sowie Tauchen im kristallklaren Wasser erweisen sich als äußerst erholsam.

Wissenswertes

Ländername:

Föderative Republik Brasilien (República Federativa do Brasil)

Hauptstadt:

Brasilia (etwa 205.000 Einwohner).

Staatsform:

Brasilien ist eine präsidiale föderative Bundesrepublik.

Lage und Klima:

Brasilien liegt im Osten des südamerikanischen Kontinents am Atlantik und besitzt eine Küstenlinie entlang des Atlantiks von über 6.300 km Länge. Mit seinen unmittelbaren Nachbarn hat Brasilien eine Staatsgrenze von 15.700 Kilometer Länge. Das Klima ist überwiegend tropisch mit geringen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen. Im Süden herrscht subtropischen Klima. Im Amazonasbecken gibt es reichhaltige Niederschläge. Im Nordosten findet man trockene Landstriche mit teilweise lang anhaltenden Dürrezeiten.

Bevölkerung:

Brasilien zählt etwa 208 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist (brasilianisches) Portugiesisch. In größeren Städten und Touristenzentren kommt man mit Englisch gut zurecht.

Währung:

Die Landeswährung ist der Real (BRL). 1 Euro = 3,20 BRL (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

Das metrische System findet Anwendung.

Strom:

110/220 Volt, 60 Hertz. Ein Adapter ist erforderlich.

Zeitunterschied:

MEZ - 4, MESZ - 5 Stunden, bei brasilianischer Sommerzeit (Oktober-Februar) - 3 Stunden; Sie müssen also Ihre Uhr um drei bis fünf Stunden zurückstellen. Achtung: Nicht alle Bundesstaaten haben die Sommerzeit eingeführt.

Auskunft:

Brasilianisches Fremdenverkehrsamt, c/o MPB Frankfurt, Börsenplatz 4, D-60313 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 ? 962 387 33, Fax: +49 (0) 69 ? 219 712 76, www.visitbrasil.com.

Einreise:

Bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen genügt für deutsche und österreichische Staatsbürger ein gültiger Reisepass, der bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass oder einen Reisepass.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt. In Brasilien müssen medizinische Behandlungen sofort bezahlt werden. Lassen Sie sich für die erbrachten Leistungen eine Rechnung geben, damit Sie diese nach Ihrer Rückkehr bei Ihrer Krankenkasse zur möglichen Erstattung einreichen können.

Sehenswertes

Rio de Janeiro:

Der im Stadtzentrum liegende "Praça Floriano" ist der eindrucksvollste aller Plätze in Rio de Janeiro: auf der einen Seite befindet sich ein farbenfrohes, lebhaftes Vergnügungsviertel mit Bars, Cafés und Kinos und auf der anderen Seite das prunkvolle "Teatro Municipal". Die "Mosteiro e Igreja de São Bento" ist eine der schönsten brasilianischen Klosteranlagen des 17. Jahrhunderts. Ihre prächtige Innenausstattung aus Holz und die prunkvollen Malereien der Hauptkapelle stehen im Gegensatz zur schlichten Fassade. "Igreja de Nossa Senhora da Candelária" ist eine der mächtigsten Kirchen in der Stadt und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Harmonisch sind barocke Elemente mit Elementen aus der Renaissance vereint. Die Innenausstattung besteht aus Marmor. Kostbar ist auch die Sakristei mit ihren Skulpturen aus Jacarandá-Holz.

Salvador de Bahia:

Die Kathedrale zählt zu den schönsten Kirchen der Stadt. Sie wurde 1672 erbaut und diente einst als Kirche für das Jesuitenkolleg. Eine herrliche, vergoldete Kassettendecke schmückt den Innenraum. Die Sakristei gilt als die schönste Südamerikas. Ein erholsamer und romantischer Bummel entlang des kleinen Hafens bietet eine willkommene Abwechslung. Die Segel- und Fischerboote schaukeln geruhsam auf dem Wasser. In der Mitte des Hafenbeckens ragt eine flache, runde Festung aus dem Wasser: das Forte São Marcelo aus dem 17. Jahrhundert. Die Kaserne wurde später zum Gefängnis für politisch Gefangene umgebaut. Direkt an der Hafenstraße befinden sich der Folkloremarkt mit Bars und Restaurants sowie eine Bühne für künstlerische Darbietungen.

Natal:

Ein unvergessliches Erlebnis ist ein Besuch des Strandes von Ponta Negra mit der 120 Meter hohen Düne "Morro do Careca". Dieses Naturereignis befindet sich etwa zwölf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Brasilia:

Die "Catedral Metropolitana" ist der Schutzheiligen Brasilias und Brasiliens, der "Nossa Senhora de Aparecida", gewidmet. Der von Oscar Niemeyer entworfene Bau stellt betende Hände, die sich gegen den Himmel richten, dar. Die Kirche ist 40 Meter hoch und bietet 4.000 Menschen Platz; sie wurde 1970 eingeweiht.

Lesenswertes

Stefan Loose Reiseführer Brasilien: mit Reiseatlas.

Nicolas Stockmann, Werner Rudhart, Helmuth Taubald, Jochen Österreicher, Carl Goerdeler, Loose, 2017. Aktuelles, äußerst empfehlenswertes Reisehandbuch mit ausführlichen Beschreibungen und jeder Menge reisepraktischer Informationen.

MARCO POLO Reiseführer Brasilien.

Petra Schaeber, Mairdumont, 2017. Guter Kompaktreiseführer mit prägnanten Texten und zahlreichen Listen, damit Sie nichts verpassen. Gutes Kartenmaterial.

POLYGLOTT on tour Reiseführer Brasilien.

Robin Daniel Frommer, Polyglott, 2018. Guter Kompaktreiseführer mit Tourenkonzept, großer Faltkarte und Stickern.

Reisen mit Kindern

Brasilien ist ein schönes Reiseziel für Familien oder Alleinerziehende mit Kindern. Es gibt viele Möglichkeiten, einen spannenden und zugleich entspannten Familienurlaub zu verbringen bei Unternehmungen, die Kinderherzen und ganz nebenbei auch die Eltern erfreuen.

Brasilien bietet in fast allen Regionen interessante und vergnügliche Kinderprogramme an. Einer der größten Freizeitparks Südamerikas ist "Terra Encantada" - mitten in Rio de Janeiro gelegen. Hauptattraktionen sind rasante Achterbahnen und ein Free Fall-Tower. Ein Erlebnis für Groß und Klein.

Im Bundesstaat Rio Grande do Norte bietet sich der Ocean Park Iguapa an, ein überwältigender Aqua-Erlebnispark für einen Tagesausflug. Auch der Beach Park Fortaleza bietet für Eltern und Kinder ein unbeschreibliches Badevergnügen. In São Paulo laden der Zoologische und Botanische Garten zu einem Besuch für erlebnisreiche Stunden ein. Der Zoologische Garten erstreckt sich über mehr als acht Quadratkilometer und beherbergt etwa 3.000 Tiere. Playland São Paulo ist ein weiterer Vergnügungspark mit Karussells, Streichelzoo und Fahrgeschäften.

Ein großer Vergnügungspark - nach dem Vorbild von Disney-World konzipiert - befindet sich in Santa Catarina.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Reiseleitung oder an der Rezeption Ihres Hotels über weitere Kinderaktivitäten.