Tipps für Familienurlaub mit dem Auto

Tipps für Familienurlaub mit dem Auto

Mit dem Fernglas entdecken die Kinder mit Sicherheit noch mehr spannende Dinge

Wer die Ferien mit den Kindern gemütlich beginnen möchte, fährt mit dem Auto in den Familienurlaub. Dieser Ratgeber hilft, die Tour optimal zu organisieren.

„Sind wir schon daaa?“ Diesen Spruch kennen Eltern zur Genüge und auch wer selbst noch keine Kinder hat, erinnert sich sicherlich daran zurück, selbst einst diese Frage gestellt zu haben – und zwar etwa 10 Minuten nach der Abfahrt. Dabei spricht einiges dafür, den Familienurlaub mit dem Auto anzutreten: Sie sind vor Ort mobil und unabhängig, haben viel Stauraum und entdecken auf dem Weg sicher ein paar unerwartet schöne Flecken. Denn Sie können anhalten wann und wo Sie möchten. Wie auch die Kinder auf der Fahrt keine Langeweile verspüren, verraten wir Ihnen hier.

Familienurlaub mit dem Auto: Unterhaltung unterwegs

Kinder können sich im Auto prima selbst beschäftigen

In der heutigen Zeit finden sich zum Glück viele Möglichkeiten, um Kinder im Auto zu unterhalten. Sie könnten beispielsweise einen mobilen DVD-Player am Fahrer- oder Beifahrersitz montieren oder den Kindern ein Tablet mit Lern-Apps zur Verfügung stellen. Alternativen zu elektronischen Geräten stellen Kinderbücher, Comichefte oder Reisespiele dar. Ideal sind Magnetbrettspiele wie „Mensch ärgere dich nicht“, Mühle oder Dame sowie Frage-Antwort-Spiele für die ganze Familie. Ganz schnell ausgedacht sind Spiele wie “Ich sehe was, was du nicht siehst” oder kleine Wetten über die Anzahl der roten Autos, die in den nächsten Kilometern zu sehen sein werden. Kinder freuen sich auf langen Fahrten auch über Hörspiele oder ihre Lieblingsmusik.

Die Fahrt optimal vorbereiten

Am Strand alles dabei

Bei mehrstündigen Fahrten sollten genügend Pausen eingeplant werden. An Raststationen können die Kinder in Ruhe die Toilette aufsuchen, sich die Beine vertreten und etwas essen. Wenn Sie möchten, können Sie sich vorab im Internet genau über die geplante Route informieren und Rastplätze für die Pausen auswählen. Während der Autofahrt selbst sollten Sie dem Nachwuchs immer genügend Getränke anbieten, weil durstige Kinder eher ungeduldig werden. Zwischendurch dürfen es auch ruhig ein paar Snacks wie Obst oder Chips sein. Damit Ihre Kinder selbst an alle Spielsachen, Malstifte und Getränke herankommen, können Sie eine Halterung oder eine Tasche an Fahrer- oder Beifahrersitz anbringen.

Welche Reiseziele eignen sich für die Anreise mit dem Auto?

Da Sie mit dem Auto im Urlaub mobil sind, können Sie sich auch in Ferienhäuser oder Hotels einmieten, die etwas abseits liegen. Für Kinder ist viel Natur zum Spielen ein echtes Highlight – zum Einkaufen in die Stadt geht es dann bequem auf vier Rädern. Besonders für Selbstversorger, die unabhängigen Urlaub lieben, ist die Anreise mit dem Auto ideal. Beliebte Autoreisen-Ziele sind die Nord- und Ostsee in Holland, Deutschland und Dänemark. Etwas weiter weg, dafür aber auch wärmer, sind Frankreich oder Italien. Sommers wie Winters sind auch die Alpen zu empfehlen – vor allem für aktive Familien. Natürlich kann man auch längere Reisen mit dem Auto planen, etwa mit der Fähre nach Griechenland oder nach Schweden – hier sollte man nach Möglichkeit aber eine Übernachtung einplanen, damit Kinder und Eltern ausgeruht und gut gelaunt im Urlaub ankommen. Starten Sie mit dem Auto in den Familienurlaub und erleben Sie ein Abenteuer!

Ihre ITS-Vorteile auf einen Blick