Belgische Waffeln mit Erdbeeren

Belgien

  • 4
  • 30 min.
  • 38 kcal/Stück

Zutaten

  1. 250 g kalte Sahne
    400 g Erdbeeren
    1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
    60 g Butter
    20 g frische Hefe
    40 g Zucker
    400 ml lauwarme Milch
    1 Vanilleschote
    250 g Weizenmehl (Type 405)
    2 zimmerwarme Eier
    Salz
    50 g Hagelzucker

     

    Außerdem

    weiche Butter fürs Waffeleisen
    Puderzucker zum Bestäuben

     

  2. Topping-Variante

    200 g frische Heidelbeeren
    3 gestrichene EL Puderzucker
    1 Pck. Bourbon-Vanille-Zucker
    250 g Mascarpone

Zubereitung

1. Die Sahne in einem hohen Rührbecher mit den Quirlen des Handrührgerätes steif schlagen. Kalt stellen. Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Dann in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit dem Vanillezucker mischen. Zugedeckt beiseitestellen.

2. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Die Hefe in eine Tasse bröckeln, mit 1 TL Zucker und 100 ml lauwarmer Milch verrühren. Dann bei Zimmertemperatur ca. 15 Min. ruhen lassen. Die Vanilleschote längs halbieren und mit dem Messerrücken das Vanillemark herauskratzen.

3. Mehl in eine große Rührschüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken. Die Eier trennen, die Eiweiße in einen Rührbecher geben und kalt stellen. Dann die angerührte Hefemilch, die restliche lauwarme Milch, restlichen Zucker, flüssige Butter und das Vanillemark mit den Eigelben in die Mulde geben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten. Diesen mit einem Geschirrhandtuch abdecken und bei Zimmertemperatur 45 Min. gehen lassen.

4. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Mit dem Gummispatel vorsichtig unter den aufgegangenen Hefeteig heben. Den Hagelzucker untermengen.

5. Das Waffeleisen auf mittlerer Hitzestufe vorheizen. Wenn die Backtemperatur erreicht ist, die Backflächen mit wenig weicher Butter bepinseln. Etwa 3 EL Teig in die Mitte der unteren Backfläche geben und das Waffeleisen ohne Druck schließen. Die Waffel in 3 - 4 Min. goldgelb backen. Dann auf ein Kuchengitter legen, sodass die Waffel etwas abkühlen kann. Weitere Waffeln backen, bis der Teig aufgebraucht ist.

6. Die noch warmen Waffeln mit Puderzucker bestäuben, mit Erdbeeren und Schlagsahne servieren.

TOPPING VARIANTE: Heidelbeer-Mascarpone-Creme

1. Heidelbeeren waschen. Einige Beeren für die Deko beiseitelegen, den Rest mit einer Gabel leicht zerdrücken. Die zerdrückten Beeren mit Puderzucker und Bourbon-Vanillezucker in einem Topf aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 3 Min. köcheln lassen. Die Beeren vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
2. Mascarpone zu den Beeren geben und alles mit dem Pürierstab kurz durchmixen. Die Creme bis zum Servieren kalt stellen. Dann die gebackenen Waffeln mit der Creme und den beiseitegestellten Beeren anrichten.

Im Herbst die Heidelbeeren durch 150 g frische Cranberrys ersetzen. Die Zuckermenge muss dann eventuell etwas erhöht werden. Zum Süßen passen zu den Cranberrys anstelle des Puderzuckers 3 EL Preiselbeerkonfitüre.

Rezept bereitgestellt von G&U.