Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa

Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa

Dominikanische Republik | Punta Cana | Punta Cana
  • Sport
  • Best Ager
  • Unterhaltung
  • Für Kids
  • Wasserspaß

Direkt am Strand: Bávaro, Zum Flughafen: Punta Cana, ca. 18 km, Sandstrand: Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Strandtuch/Badetuch (kostenfrei), Strandservice (kostenfrei).

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket

Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa

Dominikanische Republik | Punta Cana | Punta Cana

Ihr Hotel

Ein herrlicher weißer Sandstrand, drei herrliche Pools, hoher Komfort und All inclusive: Was will man im Badeurlaub mehr? Hier sind Sie wortwörtlich auf der Sonnenseite des Lebens!

Ort

Punta Cana

Lage

  • Direkt am Strand: Bávaro
  • Zum Flughafen: Punta Cana, ca. 18 km
  • Sandstrand: Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Strandtuch/Badetuch (kostenfrei), Strandservice (kostenfrei)

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Hotelsprache: Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch, Russisch
  • Anzahl Gebäude: 10, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 4, Anzahl Wohneinheiten: 548
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • Empfang/Rezeption (24 Stunden-Rezeption)
  • Lobby, Weckdienst
  • WLAN, kostenfrei, in den öffentlichen Bereichen
  • Diskothek (ab 16 Jahre), Theater
  • Boutique, Souvenirshop, Juwelier, Friseur
  • Geldautomat/Bankautomat (kostenpflichtig)
  • 5 À-la-carte-Restaurants
  • Restaurant Asian Teppanyaki, À-la-carte-Restaurant: asiatische Küche, mit Terrasse
  • À-la-carte-Restaurant: spezielle Kost (Gourmet)
  • Mamma Mia, À-la-carte-Restaurant: italienische Küche
  • El Mariachi, À-la-carte-Restaurant: mexikanische Küche
  • BBQ American Grill, À-la-carte-Restaurant: Grillspezialitäten, Fast Food, am Strand
  • Lobbybar, Poolbar, 7 Bars
  • Arztbesuch im Hotel, Wäscheservice (kostenpflichtig)
  • Sonnenterrasse, Gartenanlage
  • 3 Pools: ganzjährig geöffnet, Süßwasser, Liegen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)

Comfort-Zimmer

21-25 qm, Doppelbett (Queensize), Dusche, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Safe (kostenpflichtig), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, Kaffee/Tee, Kühlschrank, Balkon (möbliert)

Meerblick-Zimmer

21-25 qm, Meerblick, Doppelbett (Queensize), Dusche, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Safe (kostenpflichtig), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, Kaffee/Tee, Kühlschrank, Balkon oder Terrasse (möbliert)

Junior-Suiten Meerblick

36-40 qm, Juniorsuite, Strandlage, Meerblick, kombinierter Wohn-/Schlafraum, Doppelbett (Kingsize), Sofabett, Dusche, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Ventilator, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, Kaffee/Tee, Balkon (möbliert), separater Strandbereich

Familien-Duplex-Zimmer

36-40 qm, Maisonette, Duplex, Gartenblick, Renoviert, Doppelbett (Kingsize), 1 Doppelbettcouch, 1 Bad, Dusche, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Safe (kostenpflichtig), 2 TVs (Sat-TV, landestypisches Programm), Telefon, Wasserkocher, Kaffee/Tee, Kühlschrank, Balkon (möbliert)

Kinder

  • Kinderclub/Miniclub (kostenfrei): 4-12 Jahre
  • Kinderanimation: 4-12 Jahre
  • Kinderpool (außen): Süßwasser
  • Babysitter-Service (kostenpflichtig, auf Anfrage)

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Spa
  • Massagen

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball, Volleyball
  • Tischtennis
  • Fitnessraum
  • Aerobic
  • Kajak
  • Schnorcheln
  • Stand-Up-Paddling
  • Schnuppertauchen
  • Tennis: 2 Hartplätze, Flutlicht (kostenpflichtig)
  • Tagesanimation
  • Abendanimation
  • Live-Musik

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Reiten
  • Bananenboot
  • Hochseefischen
  • Windsurfen
  • Golfplatz vorhanden: im Ort, 18-Loch
  • Tenniskurse
  • Tauchschule: PADI

Verpflegung

  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet), Abendessen (à la carte), Mittagessen im à-la-carte-Restaurant, Abendessen im à-la-carte-Restaurant, Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Tischwein, Bier, Säfte, lokale Getränke, Hauswein, Cocktails, Longdrinks, lokale Spirituosen, 10-3 Uhr), Snacks, Getränke in der Minibar (Auffüllung regelmäßig)

Karte

Punta Cana

  • Direkt am Strand: Bávaro
  • Zum Flughafen: Punta Cana, ca. 18 km
  • Sandstrand: Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Strandtuch/Badetuch (kostenfrei), Strandservice (kostenfrei)

Bewertungen

HolidayCheck
  • 79,3% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    4,5
  • 1.183 Bewertungen
  • Hotel
    4,5
  • Zimmer
    4,6
  • Service & Personal
    4,3
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Essen & Trinken
    4,1
  • Sport & Unterhaltung
    4,3

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 100 Bewertungen
  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    6,0

Wunderschön Honeymoon

Adrienn (26-30) · August 2019

Alles war wunderbar! Das hotel und das personal sind perfekt! Nur die Rezeptionpersonal war unfreundlich, alle andere Leute sind total nett und perfekt!!!!

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    4,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    3,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    4,0

Nur mit Upgrade

Samir (41-45) · August 2019

Die Anlage müsste dringend saniert werden. Die Pools zerfallen schon. Ansonsten ist die Anlage wunderschön grün, da wird sich richtig darum gekümmert. Wer auf Animation steht, bekommt die hier auch. Das Essen am Büfett ist sehr zerkocht und schmeckt nicht wirklich. Außer in den Restaurants welche mind. einen Tag vorher reserviert werden müssen. Vier Restaurants gibt es glaub ich. Jedes darf auch nur einmal pro Woche reserviert werden. Das Personal wiederum ist sehr nett, nicht wie in anderen Bewertungen negativ bewertet. Was uns trotz der in die Jahre gekommenen Anlage zu einem super Aufenthalt verholfen hat, war ein zusätzlich gebuchtes Upgrade für 700 Dollar für zwei Wochen. Das war die beste Entscheidung. Die Standart Zimmer sind überhaupt nicht angemessen. Wir wären in so einem Zimmer nicht geblieben. Das Upgrade Zimmer war sein zusätzliches Geld zu 100 Prozent wert. Meerblick vom eigenen Balkon usw. Das hatten wir vor Anreise per Mail im Hotel gebucht. ich würde das Hotel nur in Verbindung eines VIP Upgrades empfehlen,

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    3,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    2,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    4,0

Empfehle ich wenn jmd. essen nicht so wichtig ist

Justyna (36-40) · August 2019

Sehr schöne Lage und Hotel aber für mich schlechte essen, Nicht für Vegetarier und bei Unverträglichkeit Schöne Strand, tolle all inclusive Angebot - Handtücher für Strand, Ausleihe von Strand Tools, Kajak und viel Service in all inclusive Wein ganz ok und Cocktails auch Security in Hotel, Mann fühlt sich sicher. Schatten am Strand durch Palmen sehr gut Wifi frei nur in einem stelle funktioniert nicht immer gut aber für uns war ok.

Zimmer

Wir hatten comfort Zimmer und wäre sehr zufrieden. Möbel nicht neu aber sehr gute Zustand, Matratze ok. Wir hatten Zimmer neben Pool und keine Meerblick könnten trotzdem bisschen Meer sehen. Klimaanlage leider stinkt, Ventilator ist gut Balkon Bettwäsche waren nach einem Woche gewechselt und auch nach bedarf mal.

Service

So und so. Gibts viel nett MA Nette security, Gärtner. Grüßen immer.Putz Personal nett aber Zimmer war nicht immer gut gemacht Manche sind sehr verwöhnt Trinkgeld kriegen Putzfrau hat von uns täglich 50 pesos bekommen Personal bei Buffet mal so mal so Oft überfordert Lobby gut bis eine junge Männ Guest Service top, immer nett und hilfsbereit. Personal in Shops langweil sich, unmotiviert selten freundlich und hilfsbereit Wenn Mann möchte in Pesos bezahlen runden die Preise, für mich Freiheit, ich habe Stress gemacht ?! Es gehört sich nicht so wenn die keine kleine Geld haben soll Mann einfach fragen Kunde ob es ok werde. Dazu habe die Damen über mich gelastet nun nicht nachgedacht das ich spanisch kann. No go in 4 Sterne Hotel. Was nervt bedrohliche Verkäufer Am Strand, teilweise Drogen Dealer. Wenn du keine Ausflug kaufst oder Cigars dann vielleicht Drogen. Ich möchte Ruhe haben in meinem Urlaub nicht andauernd gefragt werden ob ich auf Saona möchte Was ich auf kein Fall möchte dass jmd vor meinem Kind Drogen verkauft. Dass passt nicht für 4 Sterne Hotel, Die Verkaufen kann Mann nicht verbieten durch Strand laufen aber die sollten nicht Gäste ansprechen. Es ist nervig weil im Hotel gibts auch Service wo kann Mann Ausflüge buchen.

Lage & Umgebung

Lage Top, kann in August empfehlen Hotel nicht überfüllt Schöne Strand und viel Platz am Strand in Gegensatz zum andren Hotels in der Nähe. Tolle Gärtner und sehr gepflegt. Tiere in Garten. Waren leider viele Algen aber die sind täglich aufgeräumt. Im Hotel gibts alles Shops, Restaurants dort kann Mann all inclusive essen. 3 tolle Pools, sauber

Gastronomie

Leider sehr schlecht für mich. Kann ich aber mir vorstellen dass für manche wird gut. Ich mag nicht schlechter essen als zu Hause. Sehr wenig abwechslung in Speise jeden zweiten Tag das gleiche und Mittag und Abend Buffet Unterschied sich kaum. 2 Wochen kann Mann so essen aber dann hatte ich echt genug. Als Vegetarier geringer Auswahl, du kannst nur Bohnen essen. Salat Buffet war sehr geringe Auswahl an frisch Gemüse, sonst fertige Salate Sehr viel Fleisch und Fisch leider nicht gut zubereitet Fertige Müsli Mischung, viel süß Zeug- Croissants und so weiter Keine gute Käse und Schinken. Bei Frühstück Koch bereitet frisch Omelette und Eier was schön war. Frische Obst immer das gleiche und frische Obst Safte, habe ich nicht getrunken weil ich nicht sicher war wie frisch es ist. Plus für tollen Churros Bei Mittag und Abendessen Koch bereitet Nudeln, leider es ist nicht gut viel zu kurz gedünstet Zwiebeln und Gemüse, alles immer mit einem Löffel. Wegen Hygiene bin nicht sicher- wir hatten alle Magen Problem.leichte Magen Probleme. Keine Lactose frei Produkte, nur Soja Milch. Gluten Free Brot und Kuchen aber was bringt es wenn fast alles mit Soße ist und dort bestimmt Mehl. Restaurant alla carte Gute Idee , sehr schön Ambiente in Restaurants, Service top außer Mexicanisch, schön Zubereitung aber Geschmack schlecht. Am besten hat uns geschmeckt bei Mexican, Asia und American Gourme sehr schlecht und Italienisch Kathastrophe selbst wenn jmd nicht in Italien gegessen hat nur in DE bei Italianer wird nicht mögen, Pizza bei Rewe ist besser. Risotto, normale Reis ohne Wein mit geschmolzen Käse. Bitte kocht ihr Italienisch nicht. Nudeln in Flugzeug sind besser. Ich war auf Insel Catalina, dort gabst toll Grill Buffet von einem einfachen Mann vorbereitet - Karaibik essen War nicht viel Auswahl aber Geschmack top, Mann soll kochen was Mann kann. Wir müssen nicht in Dom.Rep Italienisch essen.

Sport & Unterhaltung

Nette Animationen, und Animateure Abends Unterhaltung war oft interessant und sehr gut Was finde ich nicht gut, die 80 Jahre Abend, das gibts ständig überall Das muss nicht sein in Urlaub auf Dom.Rep Und der solo Singer welche sing und spielt mit Gitarre englischen Songs vom allen die Klassiker welche hat Mann Millionen mal gehört, warum nicht Romeo Santos oder so was. Beach Party war toll, schade dass nicht jeder Abend wie bei Nachbarn Hotel, bisschen zu wenig Regeton, Bachata und Salsa und zu viel älter Zumba Hits.

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    2,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    5,0

Zu teuer wenn man die Zimmer betrachtet

Dori B David M (36-40) · August 2019

Das Hotel ist größten Teils wie vom Reiseveranstalter beschrieben. Leider sind die Comfort Rooms nicht empfehlenswert. Diese Zimmerart ist leider sehr veraltet und verbraucht, da kann leider das Zimmermädchen keine Wunder bewirken. Und nicht mal Mary Poppins könnte mit Zauberei diese Zimmer in Ordnung bringen. Die Rezeption ist tatsächlich sehr unfreundlich, bzw. sie kommen unfreundlich rüber (meine Spanischkenntnisse sind sehr gut). Ich habe den Eindruck gewonnen, dass die Mitarbeiter in der Rezeption sehr unsicher sind und sehr viel Angst/Unsicherheit ausdrücken, wenn man sich nähert. Was auch nicht gut war an der Rezeption, dass sie wenn es um Geld geht, zum Beispiel Geldwechsel, das Geld unter einem selbst erfundenen Kurs wechseln. Bei genauerer Recherche habe ich erfahren, dass somit die Arbeitnehmer ihr Geschäft. Also am besten dort kein Geld wechseln. Das positive am Hotel ist, dass in allen Restaurants, Bars und in der gesamten Anlage, alle Arbeitnehmer sehr freundlich sind. Man sollte nicht deutsche Standards vor Ort erwarten, aber man kann erwarten und davon ausgehen, dass wenn man ein Problem, alle sehr bemüht sind, das Problem zu lösen. Die Sicherheit im Hotel und außerhalb des Hotels ist sehr gut. Das Essen ist sehr vielfältig und die freien Tiere, die dort frei herumlaufen, sorgen für ein sehr angenehmes Gefühl. Das Animationsteam muss man wirklich loben, sie arbeiten sehr professionell und sind von morgen bis abends mit der Unterhaltung der Gäste beschäftigt. Empfehlenswert ist Samstag Abends die Beachparty, wer noch nie eine Südamerikanische Party erlebt hat und gerne feiert, erfährt dort, was feiern tatsächlich bedeutet. Hintergrund: Am Wochenende kommen sehr viele Einheimische und lateinamerikanische Gäste für das Wochenende und diese feiern dementsprechend. Als Fazit ist das Hotel empfehlenswert, man sollte sich aber überlegen, ob ein Comfort Room ausreicht oder ob man vielleicht ein bisschen mehr zahlt und ein besseres Zimmer bekommt. Man sollte nicht erwarten, das dort irgendjemand von den Angestellten Deutsch kann, aber mit Englisch oder Spanisch kommt man sehr gut zurecht (es ist ein Mulikultihotel und kein Russenbunker, so wie manche hier in den Bewertungen schreiben). Das Hotel ist weiterhin empfehlenswert für Familien mit Kindern und für Menschen, die Offenheit und Spass ausstrahlen, bzw. das Wort Urlaub verstehen. Am Strand sind immer Liegen frei, am Pool waren wir nicht sehr oft. Der Barservice hat unsere Erwartungen übertroffen. Alle Cocktails waren sehr sehr gut und sie mixen alles, ggfs. nach Wunsch.

Zimmer

Sehr veraltet, sehr verbraucht, sehr viel Feuchtigkeit (wie eine Prostituierte in Rente, nur das das Zimmer zu feucht war) :-) Man sollte auch ab und zu die Begegnung mit Riesenkakalaken und Ameisenkolonien im Zimmer einplanen. Besonders beim Licht einschalten. Das ist nicht oft passiert, genauer gesagt vier mal, aber man sollte es mit Humor nehmen und vielleicht so wie wir die Kakalaken per Namen nennen. Man muss aber ernsthafter Weise betonen, die Zimmermädchen kümmern sich sehr bemüht um die Zimmer und somit werden die Ameisenkolonien sehr schnell zum Zerfall gebracht. Mit den Ameisen war mehr Pech als Standard vor Ort. Andere Gäste die wir kennengelernt haben, hatten mit den Ameisen gar nichts zu tun.

Service

Der Service war in allen Abteilungen sehr gut, man darf aber die Erwartung nicht haben, „man ist der König und die Arbeitnehmer vor Ort sind die Sklaven“. Alle waren sehr um die Gäste bemüht und waren sehr schnell lösungsorientiert. W-LAN sollte man vor Ort nicht erwarten. Man hat W-Lan nun im Theater, sonst nirgends. Desweiteren sollte man nicht, das mobile Modem Angebot vom Hotel annehmen, da es sehr teuer und aufwendig ist. Gegenüber vom Hotel gibt es „einen Einheimischen Minimarkt“, dort kann man für sehr wenig Geld für 14 Tage eine Karte kaufen und man hat überall Internet. Diese Info bekommt man aber ausführlich vom Reiseleiter vor Ort.

Lage & Umgebung

Lage war super und wie beschrieben. Der Strand war sehr breit und sauber. Das Hotel kann leider nicht dafür, das ab und zu Algen im Meer sind und dass viele Raucher die Kippen in Sand werfen. Der Strand war sehr sicher und man konnte sich frei bewegen.

Gastronomie

Das Essen war sehr vielfältig und sehr gut. Viele Motto Restaurants, wer Sushi mag, kann sich freuen.

Sport & Unterhaltung

Die Angebote vom Reiseveranstalter sind erheblich teurer als die Angebote am Stand von den Einheimischen. Man muss aber sagen, das die Angebote der Reiseveranstalter besser organisiert sind als die Angebote der Einheimischen, aber auch die Einheimischen sind sehr bemüht und versuchen sich kontinuierlich zu verbessern. Wir haben beide ausprobiert und können beide empfehlen. Man muss aber immer im Vorfeld wissen, was man selbst genau erwartet. Wenn man mit den Einheimischen bucht, hat man mehr zu lachen.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Temperatur

  • 29°
  • 29°
  • 28°
  • 29°
  • 30°
  • 30°
  • 31°
  • 31°
  • 31°
  • 31°
  • 28°
  • 29°

Wassertemperatur

  • 26°
  • 26°
  • 26°
  • 27°
  • 28°
  • 28°
  • 28°
  • 28°
  • 29°
  • 29°
  • 28°
  • 27°

Sonnenstunden

  • 8 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 8 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 8 h
  • 8 h
  • 8 h
  • 8 h

Ihr Reiseziel

Herzlich Willkommen in der Dominikanischen Republik - dem Paradies in der Karibik!

Die Dominikanische Republik ist ein Inselstaat, der sich auf dem östlichen Teil der Antilleninsel Hispaniola erstreckt. Im Westen grenzt er an Haiti. Umgeben ist der Inselstaat vom Atlantik und der Karibik. Hispaniola entstand vor etwa 140 Millionen Jahren und verfügt über 1.600 Kilometer Küste. Die bekanntesten Nachbarinseln sind Kuba, Jamaika und Puerto Rico.

An der Nordküste herrscht tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Lufttemperatur dort liegt durchschnittlich bei 28 Grad Celsius. Die Wassertemperaturen im Atlantik und in der Karibik liegen ganzjährig bei 26 bis 28 Grad Celsius. Durch den Gebirgsverlauf weist das Klima starke regionale Unterschiede auf. So ist es im Süden trocken, da viele Regionen im Regenschatten der Cordillera Central liegen, und in den Bergen ist es recht kühl. Aufgrund der randtropischen Lage weist das Klima einen Wechsel zwischen winterlicher Trockenzeit und sommerlicher Regenzeit auf. Da die Dominikanische Republik im Wirkungsbereich tropischer Wirbelstürme liegt, ist das Land gelegentlich von Hurrikanen betroffen. Diese können jedoch durch moderne Frühwarnsysteme rechtzeitig geortet werden.

In allen Türkistönen schimmerndes Meer, feinste weiße Sandstrände und Sonne pur - das erwartet den Besucher in der Dominikanischen Republik. Traumhafte Strände und schattenspendende Palmenwälder prägen das Bild der Karibikinsel. An den langen Sandstränden warten nahezu alle Wassersportarten auf den Aktivurlauber. Diese können sich beim Parasailing, Tauchen und Windsurfen austoben.

Nicht nur die schönen Strände, auch eine abwechslungsreiche Landschaft verspricht die Dominikanische Republik. Wilde Flüsse, grüne Wälder, gigantische Wasserfälle, tropische Berglandschaften und fruchtbare Täler bietet das Urlaubsland.

Es gibt zahlreiche exotische Tierarten wie Krokodile, Schlangen, Schildkröten und Papageien. Auch die Unterwasserwelt ist bunt und exotisch. Zwischen Januar und März kann man vor der Halbinsel Samaná die bis zu 13 Meter langen Buckelwale beobachten. Die exotische Pflanzenwelt reicht vom immergrünen tropischen Regenwald bis zu Kakteen im Nordwesten.

Kaum ein Land kann so viele Urlauberwünsche erfüllen wie die Dominikanische Republik, kaum ein Land begegnet seinen Urlaubern so herzlich und gastfreundlich und nur an wenigen Orten auf dieser Welt weist die Natur solch eine Exotik auf wie auf Hispaniola. Entdecken Sie die Dominikanische Republik und tauchen Sie ein ins Paradies!

Orte

An der Südostküste, in der Provinz La Altagracia, liegt die Region Punta Cana. Sie hat etwa 200.000 Einwohner, von denen die meisten in der Stadt Higuey im Hinterland leben. Wenn man von Punta Cana spricht, meint man den schönen Strand, an dem Anfang der 1990er Jahre zahlreiche touristische Einrichtungen gebaut wurden. Die Südostküste ist bekannt für ihre schönen, kilometerlangen Sandstrände und ihr klares, türkisblaues Meer. Punta Cana verfügt über einen eigenen internationalen Flughafen.

An der Nordküste liegt das Fischerdorf Luperón. Der Ort bietet ein wunderschönes, bäuerliches Hinterland und einen reizvollen Sandstrand. Kulturbegeisterte können in Luperón die Grundrisse der ersten Siedlung von Kolumbus und den dazugehörigen Parque Arquelógico de la Isabela besichtigen. Wenige Kilometer vom Dorf entfernt befindet sich die Yachtmarina - ein Paradies für jeden Angler. Der Naturhafen ist überall bekannt und gilt als einer der sichersten Zufluchtsorte bei tropischen Stürmen.

Im Norden an der Atlantikküste liegt die Stadt Puerto Plata, die 1496 von Bartolomé Colón gegründet wurde. Sie hat etwa 130.000 Einwohner und zählt zu den ältesten und schönsten Städten an der Nordküste. Puerto Plata ist eine der wichtigsten Hafenstädte der Dominikanischen Republik. Das hübsche historische Zentrum der Stadt, das sich über kleine Hügel direkt am Meer erstreckt, entstand im 19. Jahrhundert. Malerische Häuser schmücken das Straßenbild der Altstadt. Urlauber haben die Möglichkeit, in den ortsansässigen Fabriken Rum zu kaufen.

Kenner bezeichnen den ehemaligen Fischerort Las Terrenas an der Nordostküste, als den schönsten Ferienort der Insel. Isoliert, an der Nordseite der Samaná-Insel, liegt Las Terrenas mit seinen kilometerlangen, weißen Palmenstränden, die den Traumvorstellungen der meisten Urlauber entsprechen. Einheimische und Touristen leben friedlich in dem Ort, der nur über eine Serpentinenstraße erreichbar ist, zusammen. Innerhalb der letzten Jahre sind einige Hotels, Bars und Geschäfte entstanden.

Die zweitgrößte Stadt der Dominikanischen Republik, Santiago de los Caballeros, zählt mehr als 592.000 Einwohner. Sie liegt im Norden zwischen den Flüssen Yaque de Norte und Yuna im fruchtbaren Cibao-Tal. Die Stadt wurde im Jahre 1562 nach einem Erdbeben neu gegründet. Santiago de los Caballeros ist zwar kein Tourismuszentrum, es gibt dennoch einige interessante Ausflugsziele und zahlreiche Museen. Die Stadt verdankt ihren Wohlstand hauptsächlich der Rum- und Tabakproduktion. In Santiago de los Caballeros gibt es ein Tabakmuseum.

Der einst verschlafene Ferienort Sosuá hat sich zu einem kleinen Feriengebiet entwickelt. An einer malerischen, von Steilküsten eingebetteten Strandbucht liegt der Ort, der hauptsächlich von Einheimischen bewohnt ist. Anfang der Dreißiger Jahre wurde er von einer deutsch-jüdischen Familie besiedelt. Daher findet man noch heute einen deutschen Bäcker und Metzger.

Die Halbinsel von Samaná verspricht Ruhe, Einsamkeit und Palmenrauschen. Die kilometerlangen, weißen, fast menschenleeren Sandstrände sind von dichten Palmenwäldern umgeben. Die malerische Bucht ist das Hauptrevier der Buckelwale, die man zwischen Januar und März beobachten kann.

Wissenswertes

Ländername:

Dominikanische Republik

Hauptstadt:

Santo Domingo hat etwa drei Millionen Einwohner.

Verwaltung:

Die Dominikanische Republik ist eine Präsidialrepublik mit 31 Provinzen.

Lage und Klima:

Die Dominikanische Republik liegt auf der Insel Hispaniola in der Karibik und dem Nordatlantik. Das Klima ist tropisch mit sommerlichen Regenzeiten.

Höchste Erhebung:

Der Pico Duarte ist mit 3.175 Metern der höchste Berg der Dominikanischen Republik.

Fläche:

Die Dominikanische Republik hat eine Fläche von 48.730 km².

Bevölkerung:

Die Dominikanische Republik hat etwa 10,8 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Spanisch. In den Urlaubsgebieten wird auch Englisch gesprochen.

Währung:

Die Landeswährung ist der Dominikanischer Peso (DOP). 1 Euro = 58,62 DOP (Stand 06.03.2014).

Strom:

110/120 Volt; 60 Hertz; ein Adapter für amerikanische Flachstecker ist erforderlich.

Einreise:

Für Urlaubsreisen bis zu 30 Tagen benötigen Staatsbürger der EU einen noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass und eine Touristenkarte. Kinder benötigen einen Kinderreisepass oder Reisepass sowie eine Touristenkarte. Die zur Einreise unbedingt notwendige Touristenkarte mit einer Gültigkeit von 60 Tagen erhalten Sie bei einer Pauschalreisebuchung bereits mit Ihren Unterlagen. Reisende können diese aber auch über unser Service-Center oder vor Ort am Automaten (10 Euro) erwerben. Bei einem Aufenthalt ab 31 Tagen wird eine Ausreisesteuer fällig, die vor Ort zu entrichten ist. Für die Ein- und Ausreise von unbegleiteten Kinder und allein reisenden Jugendlichen ist eine Genehmigung der Botschaft der Dom. Republik notwendig. Falls auf den Flügen eine Zwischenlandung geplant ist, bitten wir Sie, sich vorher bei dem für Sie zuständigen Konsulat oder einem Visum-Dienst über evtl. erforderliche Transitvisa zu erkundigen. Nicht EU-Bürger sollten sich vor der Abreise bei der Botschaft nach den jeweils für sie gültigen Einreisebestimmungen erkundigen. Da sich Ein- und Ausreisebestimmungen auch kurzfristig ändern können, empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrer zuständigen Botschaft zu informieren.

Sehenswertes

Santo Domingo:

Santo Domingo ist die älteste Kolonialstadt des amerikanischen Kontinents und verfügt über den wichtigsten Seehafen des Landes. 1506 wurde Santo Domingo zum Bischofssitz und im Jahre 1511 zur Hauptstadt des spanischen Vizekönigreichs erklärt. Heute ist sie die Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Zwischen den alten Stadtmauern liegt die größtenteils unverändert erhaltene Altstadt, die 1990 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die historische Altstadt ist das Herz Hispaniolas. Mit etwa drei Millionen Einwohnern, lebt fast ein Drittel der Gesamtbevölkerung in der Hauptstadt und deren Umland. Hauptsehenswürdigkeiten sind die Catedral Santa María la Menor, die architektonisch eine Mischung aus Renaissance und Spätgotik ist, und das beeindruckende Kolumbus-Denkmal Faro a Colón. Ein lohnenswertes Ziel ist auch der Jardín Botánico. Der botanische Garten ist einer der schönsten in der Karibik. Auf einer riesigen Fläche können Urlauber einen wunderschönen japanischen Garten und eine tropische, überwucherte Urwaldwelt bestaunen. Zahlreiche andere sehenswerte Bauwerke und Museen können in der vielseitigen Stadt besichtigt werden.

Die Nordküste:

Die Nordküste der Dominikanischen Republik wird von der Landstraße "Costera Norte" erschlossen. Sie verbindet die schönen Strände der fünf unterschiedlichen Provinzen Monte Cristi, Puerto Plata, Espaillat, Maria Trinidad Sánchez und Samaná.

Saona:

Die traumhaft schöne Insel hat wunderschöne, mit Palmen umsäumte Strände und türkisfarbenes Wasser. Der Naturpark mit tropischer Lagune steht unter Naturschutz.

Cayo Levantado:

Nahe der Samaná-Bucht liegt die kleine Insel mit ihrem palmengesäumten Strand. Es wird gemunkelt, dass hier, in traumhafter Lage, die Bacardi-Werbespots gedreht wurden. Urlauber können in einem der Freiluftrestaurants frischen Grillfisch kosten.

Cuevas de Cabarete:

Im Norden der Insel kann man Tropfsteinhöhlen mit Taino-Funden besichtigen. Die Hauptattraktion ist ein 20 Meter unter dem Meeresspiegel gelegener Badesee.

Lesenswertes

Lonely Planet Reiseführer Dominikanische Republik.

Kevin Raub und Michael Grosberg, Lonely Planet Deutschland, 2018. Sehr gutes und äußerst umfangreiches Reisehandbuch.

Dominikanische Republik.

Lore Marr-Bieger, Müller (Michael), 2016. Das umfangreiche Reisehandbuch bietet ausführliche, ehrliche Texte zu Orten, Stränden und Sehenswürdigkeiten und gibt zahlreiche Reisetipps. Nichts für Lesefaule und ideal für Individualreisende.

DuMont direkt Dominikanische Republik.

Philipp Lichterbeck, Dumont Reiseverlag, 2018. Guter Kompaktreiseführer mit großer Faltkarte.

Reisen mit Kindern

Ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein ist der Freizeitpark "Ocean World" im Norden der Insel, nahe Puerto Plata. Die Haltung der Tiere ist vorbildlich, da sie in großen Gehegen und Becken untergebracht sind. Urlauber können Tiger, Haie, Delphine und Flamingos aus nächster Nähe sehen. Im Park gibt es unterhaltsame Aufführungen: Ball spielende Seelöwen, Rad fahrende Papageien und natürlich die atemberaubenden Sprünge der Delphine. Im Delphin-Treff kann man mit den Tieren spielen, sie streicheln, füttern und auch ein Schwimmprogramm zusätzlich buchen.

Beim Tropical Storm-Katamaranausflug verbringen Sie einen ganzen Tag auf hoher See. Anschließend besuchen Sie eine romantische Bucht. Ein schönes Erlebnis, das auch Ihren Kleinen großen Spaß bringen wird!

Ein Erlebnis der besonderen Art ist eine Floßfahrt auf dem Rio Yaque del Norte. Mit Ihren Kindern fahren Sie durch wunderschöne, unberührte Landschaften.

Vor den Toren von Puerto Plata befindet sich der Columbus Aquapark mit 25 Attraktionen wie Wasserfällen, Strömen, Tunnel und Stegen für Besucher aller Altersgruppen. Restaurants und Bars sorgen für Ihr leibliches Wohl. Wer mehr Action sucht, der wird an der Landstraße zwischen Puerto Plata und Sosua fündig. Hier befindet sich der Fun City Action Park, der ein Eldorado für Freunde des Gokart-Fahrens ist. Es stehen unterschiedliche Pisten und Gefährte zur Verfügung.