Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel
Valamar Zvonimir Hotel

Valamar Zvonimir Hotel

Kroatien | Nordadriatische Inseln | Baska
  • Sport
  • WLAN

Zum Strand: ca. 50 m, Zum Ortszentrum: ca. 300 m, Zur Bushaltestelle: ca. 1 km, Kiesstrand: von der Anlage getrennt durch Promenade, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig).

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket

Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

Valamar Zvonimir Hotel

Kroatien | Nordadriatische Inseln | Baska

Ihr Hotel

Ort

Insel Krk, Baska

Lage

  • Zum Strand: ca. 50 m
  • Zum Ortszentrum: ca. 300 m
  • Zur Bushaltestelle: ca. 1 km
  • Kiesstrand: von der Anlage getrennt durch Promenade, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig)

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Anzahl Wohneinheiten: 85
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa, Sonstige Kreditkarten
  • Parkplatz (ca. € 2/Tag)
  • komfortabel
  • Empfang/Rezeption
  • Aufzug
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Öffentliches Internetterminal, kostenpflichtig
  • 1 Buffetrestaurant
  • Restaurant, Buffetrestaurant: mit Terrasse
  • Lobbybar

Economy-Zimmer (DZY)

21-25 qm, Dach/Dachschräge, Mansarde, Dusche oder Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon

Zimmer (DZ/EZS)

16-20 qm, Meerseite, Dusche oder Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Balkon

Meerblick-Zimmer (DZS)

21-25 qm, Meerblick, Dusche oder Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Balkon

Economy-Junior-Suiten (JSY)

36-40 qm, Dach/Dachschräge, Mansarde, Dusche oder Badewanne, Haartrockner, Klimaanlage, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon

Familien-Suiten (SUF)

>61-70 qm, Meerblick, kombinierter Wohn-/Schlafraum, 2 separate Schlafzimmer, Sofabett, Dusche oder Badewanne, 2 WCs, Haartrockner, Klimaanlage, Minibar kostenpflichtig, Safe, 2 TVs (Sat-TV), Telefon, Balkon

Kinder

  • Zimmerausstattung: Babybett (kostenpflichtig)
  • Kinderclub/Miniclub (kostenfrei) von Mai-September im Hotel Corinthia Baska (ca. 50 m)

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball
  • Wandern
  • Tischtennis

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Minigolf, im Ort
  • Segeln: im Ort
  • Fahrradverleih: im Hotel
  • Ausgebautes Radwegenetz

Tipps & Hinweise

  • Haustiere nicht gestattet
  • Minibar auf Anfrage
  • Nutzung der Einrichtungen des Nachbarhotels Corinthia Baska (teilweise kostenpflichtig): Pool, Hallenbad, Wellnesscenter

Hinweis zu Rail & Fly

Rail&Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet
  • Halbpension: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet)

Karte

Baska

  • Zum Strand: ca. 50 m
  • Zum Ortszentrum: ca. 300 m
  • Zur Bushaltestelle: ca. 1 km
  • Kiesstrand: von der Anlage getrennt durch Promenade, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig)

Bewertungen

HolidayCheck
  • 72,7% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    4,5
  • 114 Bewertungen
  • Hotel
    4,5
  • Zimmer
    4,4
  • Service & Personal
    4,5
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Essen & Trinken
    5,3
  • Sport & Unterhaltung
    4,5

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 10 Bewertungen
  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    6,0

Rundum erfreuliches, empfehlenswertes Haus

Willibald (66-70) · April 2019

Sehr schönes Haus direkt am Meer, Zimmer groß und klassenüblich ausgestattet, möglierter Balkon mit wunderschöner Aussicht, freundliches, aufmerksames Personal; uneingeschränkt empfehlbar

Zimmer

ordentlich, sauber, zweckmäßig ausgestattet, nicht mehr ganz modern

Service

durchwegs sehr aufmerksames und freundliches Personal; Wünsche werden sofort ausgeführt

Lage & Umgebung

am Meer, schöner Ausblick auf Baska und Umgebung, Strand, Eisdielen und shops in direkter Umgebung

Gastronomie

leckeres, hübsch angerichtetes Essen; sehr umfangreiches Speisenangebot, Getränke werden nach Wunsch serviert

Sport & Unterhaltung

Pool und Hallenbad im Nachbarhotel - kostenlos mit zu benutzen; umfangreiche Freitzeitangebote vom Hotel aus

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    3,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    2,0
  • Hotel
    5,0

Empfehlenswert

Erwin (70 >) · Oktober 2018

Ich bin derzeit im Hotel Zvonimir - das Personal ist überdurchschnittlich freundlich - das Frühstück und Abendessen ist sehr gut und immer ausreichend vorhanden - das Personal erneuert laufend fehlende Speisen - das Zimmer lässt etwas zu wünschen übrig - der Strand sowie das Hotel wirken gepflegt

  • 3,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    2,0
  • Lage & Umgebung
    3,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Hotel
    3,0

Nicht hinfahren, weil Abzocke

Claudia (56-60) · August 2018

Lage gut, wenn auch nur wenig Zimmer mit Meeblick. Abends/Nacht sehr laut an der Promenade. Sehr gutes Essen. Leider sonst alles Abzocke, vorallem NICHT mit Kredit Karte buchen!!! Das Hotel macht Preisaufschläge. Getränke kann man ebenso nur gegen Aufschlag in Euro zahlen. Pool Liegen Kostenpflichtig.

Zimmer

Zimmer komplett aber nicht top

Lage & Umgebung

Zu laut, kaum Parkplatz

Gastronomie

super morgen und abend buffet

  • 1,0 von 6
  • Zimmer
    3,0
  • Service
    1,0
  • Lage & Umgebung
    4,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    2,0
  • Hotel
    1,0

Das Hotel Zvonimir in Baska auf keinen Fall buchen

Karl (56-60) · August 2018

Alle Zimmer sind Meerseite, das stimmt, jedoch haben nur wenige Zimmer Meerblick. Also Meerseite ist nicht Blick aufs Meer, sie sehen nur die hässlichen Mauerrückseiten der Strandrestaurants zumindest im EG und teilen des 1. Stocks.. Nach heftigem Protest konnten wir dann nächsten Tag in ein Meerblick Zimmer umziehen. Übrigens meistens bekommt man zuerst das minderwertige Zimmer, so auch hier.

Zimmer

Meistens bekommt man zuerst das minderwertige Zimmer, so auch hier, siehe Fotos.

Service

Neben dem sehr arroganten Rezeptionisten waren die Kellner nicht freundlich, überlastet. Einzige tolle Ausnahme, Beatrice die Kellnerin.

Lage & Umgebung

Direkt an der Strandpromenade daher bis spät in die Nacht sehr laut. Ab sechs Uhr in der Früh dreht der Kehrmaschinen Wagen seien Runden, von da an kein Schlaf mehr. Man kann vieles zu Fuß erreichen.

Gastronomie

Sehr gut war das Frühstück und das Abendessen bis auf das Nachspeisen Buffet. Hier gab es täglich Cremebomben.

Sport & Unterhaltung

Nun ist der Preis für ein nur Meerseitezimmer sehr gehoben (Suite für 4 Personen mit 2 getrennten Zimmern und HP 3200 + 6% Spesen! für eine Woche). Der Strand hoffnungslos überfüllt. Man darf aber den Poolbereich beim Schwesterhotel Carinthia mitbenutzen. Vorsicht Schirm und Liegen kosten separat und das happig. Ebenso der Wellnessbereich.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Temperatur

  • 12°
  • 16°
  • 20°
  • 25°
  • 28°
  • 28°
  • 24°
  • 19°
  • 13°
  • 10°

Ihr Reiseziel

Willkommen in Kroatien!

Die europäische Republik Kroatien grenzt im Norden an Slowenien und Ungarn, im Osten hat sie eine gemeinsame Grenze mit Serbien und Bosnien-Herzegowina und im äußersten Süden mit Montenegro. Kroatien liegt an der Ostküste des Adriatischen Meeres und dieses bildet im Westen und Südwesten die natürliche Grenze Kroatiens. Zum größten Teil ist das Land hügelig bis gebirgig. Mit einer Höhe von 1.831 Metern ist der Dinara die höchste Erhebung Kroatiens. In den Urlaubsgebieten herrscht mediterranes Klima, das vor allem zum Sonnenbaden am Strand einlädt.

Kroatien ist noch eine sehr junge Republik, erst 1991 erklärte sie nach freien Wahlen ihre Unabhängigkeit von Jugoslawien. Kroatien ist seit 2013 Mitgliedsstaat der EU. Die Hauptstadt Kroatiens ist Zagreb. Hier befindet sich auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Daneben ist Zagreb eine beliebte Messe-, Tagungs- und Konferenzstadt.

Prominente Persönlichkeiten und wohlhabende Geschäftsleute kamen schon vor langer Zeit zur Erholung nach Kroatien. Hier gibt es wunderschöne Feriengebiete mit herrlichen, idyllischen Stränden an der Westküste. Die zahlreichen Strände sind zum größten Teil mit Kies- und Kieselsteinen belegt. Vereinzelt findet man hier aber auch Felsenstrände mit verträumten Badebuchten. Ein regelrechtes Paradies für Anhänger der Freikörperkultur sind die etlichen FKK-Camps. Falls man außerhalb dieser Camps die unberührte Natur und das glasklare Meer textilfrei genießen möchte, eignen sich besonders die abgeschiedenen Plätzchen an den romantischen Buchten.

Mittlerweile gehören die reizenden Inseln Krk, Rab, Cres, Korcule oder Hvar zu den beliebtesten Urlaubszielen. Die einmalige und eindrucksvolle Natur steht größtenteils unter Naturschutz. In Kroatien gibt es insgesamt neun Nationalparks über die ganze Republik verteilt, die allesamt sehr beliebte Ausflugsziele sind. Ein besonders schöner Nationalpark befindet sich in der Mitte des Landes. Hier kann man die wunderschönen landschaftlichen Gegebenheiten besser kennenlernen und im Einklang mit der Natur entspannte Stunden verbringen.

Den mediterranen Charakter des Landes findet man am besten in den kleinen Orten. Besonders hervorzuheben ist das malerische Fischerdorf Vodice. Der beliebte Ferienort ist von wunderschönen Pinienwäldern umsäumt. Im Jahre 1997 wurde die historische Stadt von Trogir von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der kleine Ort Makarska ist Ausgangspunkt für Ausflüge in das Biokovo-Gebirge. Hier kommen vor allem leidenschaftliche Wanderer auf ihre Kosten.

Orte

Das reizende Hafendorf Vodice liegt in Dalmatien und ist während der Urlaubssaison ein beliebter Ferienort in einem wunderschönen Ambiente. Entlang der belebten Straßen und der engen Gassen reihen sich viele Restaurants, Bars, Tavernen und Geschäfte aneinander. Im historischen Zentrum befindet sich die barocke Pfarrkirche, die 1749 von dem berühmten Architekten Ivan Skoko errichtet wurde. In der Umgebung befinden sich schöne Pinienwälder, die den Besucher zu ausgiebigen Spaziergängen auffordern. Die herrlichen Strände, die stillen Buchten und die wunderbare Luft laden hier zum Entspannen ein.

Die Hafenstadt Trogir liegt an der Bucht von Kastela. Die besonders sehenswerte Altstadt, liegt auf einer kleinen Insel zwischen der Insel Ciovo und dem Festland. Trogir ist im wahrsten Sinne eine Museumsstadt. Hier kann man bei einem Bummel durch die schönen alten Gassen die einheimische Kultur und Geschichte wunderbar kennenlernen. Die weitere Umgebung ist durch üppige Vegetationen, schöne Kieselstrände und felsige Küstenabschnitte gekennzeichnet.

Auf einer kleinen Landzunge zwischen den Buchten Raduca und Primosten liegt der idyllische Hafenort Primosten. Charakteristisch für den malerischen Küstenort ist die Lage auf einem kleinen Hügel. Die vielen kleinen Gässchen und die historische Altstadt kann man bei einem ausgedehnten Spaziergang erkunden. Primosten wird von der im 17. Jahrhundert erbauten Stadtmauer umgeben.

Sibenik liegt an der Mündung des Flusses Krka in der Bucht von Sibenik in Form eines Amphitheaters auf den Hängen des Hafenbeckens. Steile Gassen und Treppen führen zu den historischen Kulturbauten und Geschichtsdenkmälern. Das bekannteste Bauwerk ist die mittelalterliche Kathedrale von Sibenik.

An der Riviera von Makarska befindet sich der Ort Podgora. Das malerische Fischerdorf mit einem kleinen Yachthafen ist von Kiefernwäldern, Olivenhainen und Obstbäumen umgeben. Hier gibt es zahlreiche Trinkwasserquellen sowie eine Heilquelle namens Klokun. Der wunderschöne feinkieselige Strand mit klarem, sauberem Wasser ist flach und eignet sich besonders gut für Kinder und Nichtschwimmer.

Das kleine Seebad Tucepi liegt am Südwesthang des Biokovo-Gebirges. Hier säumen Oliven- und Kiefernhaine das Meer, und das sandige Ufer lädt regelrecht zum Baden und Sonnen ein. Die schöne malerische Küstenlandschaft und die Nähe zu den Bergen ermöglichen dem Besucher, bei reiner Bergluft ausgiebige Spaziergänge zu machen.

Split ist die heimliche Hauptstadt Dalmatiens mit etwa 167.000 Einwohnern. Die wunderschöne Altstadt, die fast zur Hälfte vom Diokletianspalast eingenommen wird, ist UNESCO-Weltkulturerbe. Neben den zahlreichen Museen und Kirchen ist vor allem auch die palmenbestandene Riva (Flaniermeile) einen Besuch wert.

Zadar liegt auf einer Halbinsel im Norden von Dalmatien und nimmt somit eine zentrale Lage an der kroatischen Adriaküste ein. In unmittelbarer Umgebung befinden sich zahlreiche Nationalparks und mehr als 300 Inseln und Inselchen des Zadar vorgelagerten Archipels. Die atemberaubende Landschaft wird zu einem unvergesslichen Erlebnis. Außerdem gibt es hier etliche Kultur- und Geschichtsdenkmäler die zu einem Rundgang in der historischen Altstadt einladen. In den Cafés entlang der Promenade kann man bei einem Kaffee das muntere Treiben beobachten.

Wissenswertes

Ländername:

Republik Kroatien (Republika Hrvatska)

Hauptstadt:

Zagreb (ca. 790.000 Einwohnen)

Staatsform:

Kroatien ist eine parlamentarische Demokratie.

Lage und Klima:

Kroatien liegt in Südeuropa an der Ostküste des Adriatischen Meeres zwischen Bosnien und Slowenien. Lange, warme (selten feuchtheiße) Sommer und (außer an der Küste) kalte Winter; Frühling und Herbst sind schwächer ausgeprägt.

Höchste Erhebung:

Der Dinara ist mit 1.831 Metern die höchste Erhebung des Landes.

Fläche:

Kroatien hat eine Fläche von 56.592 Quadratkilometern.

Bevölkerung:

Kroatien hat etwa viereinhalb Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Landessprache ist Kroatisch. Mit Englisch und Deutsch kommt man gut zurecht.

Währung:

Die Landeswährung ist die Kroatische Kuna (HRK). 1 Euro = 7,65 HRK (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

In Kroatien gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Es ist kein Adapter erforderlich.

Zeitunterschied:

In Kroatien gilt die Mitteleuropäische Zeit (MEZ).

Auskunft:

Kroatische Zentrale für Tourismus, Frankfurt am Main, Kaiserstraße 23, D-60311 Frankfurt am Main. Telefon: +49 (0) 69 - 238 535-0 Fax: +49 (0) 69 - 238 535-20, E-Mail: kroatien-info@gmx.de, http://croatia.hr/de-DE.

Einreise:

Deutsche und Österreicher benötigen zur Einreise nach Kroatien einen mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültigen Reisepass oder Personalausweis. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass, einen Reisepass oder einen Personalausweis. Bei der Einreise mit dem Auto sollten bei Grenzübertritt die grüne Versicherungskarte und ein gültiger Führerschein vorgelegt werden können. Bezüglich Kindern/Jugendlichen unter 18 bzw. 21 Jahren, die ohne Erziehungsberechtigten reisen, gelten Sonderbestimmungen. Bitte erfragen Sie diese bei dem zuständigen Konsulat.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt. Bitte denken Sie an die starke Sonneneinstrahlung und benutzen Sie eine Sonnenlotion mit hohem Lichtschutzfaktor.

Sehenswertes

Rijeka:

Rijeka ist eine bedeutende Stadt im Norden Kroatiens mit etwa 130.000 Einwohnern. Sie ist wegen ihres architektonischen Erbes sehr berühmt geworden. Ein repräsentatives Beispiel für die Architektur des Historismus ist die Dolac-Straße, allem voran das Haus Nr. 7, ein so genanntes "Venezianer-Haus". Weitere Highlights der sehenswerten Stadt sind der St. Veit-Dom, das Museum der Stadt Rijeka und das kroatische Nationaltheater Rijeka. Gerade für Kunstliebhaber sind der Mali-Salon und die Julije-Klovic-Galerie ein absolutes Muss.

Die Arena von Pula:

Die Arena von Pula liegt in Istrien. Sie wurde im 2. Jahrhundert von den Römern erbaut. Das römische Theater ist 130 Meter lang und bot Platz für 26.000 Besucher. Es gehört zu den größten Amphitheatern der Welt. Einst wurden hier Gladiatorenkämpfe ausgetragen. Heute kann man sich dort Rock-, Pop- und Klassikkonzerte anschauen.

Nationalpark Plitvicer Seen:

Die Plitvicer Seen liegen zwischen Karlovac und Zadar. Der Park ist der bekannteste und schönste Nationalpark in Kroatien und zählt zu den schönsten in Europa. Eine Vielzahl von kleinen Seen liegt stufenförmig übereinander und wird vom Fluss "Korana" gespeist. Die sechzehn Seen sind über Wasserfälle verbunden. Das beeindruckende Naturschauspiel gehört seit 1979 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die Seen sind vor allem als Drehort für die Winnetou-Filme von Karl May berühmt geworden.

Split:

Zu Beginn des dritten Jahrhunderts ließ Kaiser Diokletian einen Palast errichten, um den herum eine mittelalterliche Stadt entstand. Im Laufe der Jahre haben hier viele mittelalterliche Herrscher weitere Kirchen, historische Bauten und Denkmäler errichten lassen. Der Berg Marjan am Stadtrand bietet der Stadt Schutz vor Überschwemmungen. Vom Plateau des Berges aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt. Am Berghang liegt eine sehenswerte Kulturstätte mit archäologischen Funden.

Dubrovnik:

Die "Perle der Adria" verfügt über eine sehr lange Geschichte. Dubrovnik wurde im Jahre 700 gegründet. Hinter dicken Stadtmauern verbirgt sich das historische und kulturelle Juwel Dubrovnik. Die Stadt gleicht mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten einem Freilichtmuseum. Die Altstadt besteht nur aus Kirchen, historischen Bauten und Denkmälern. Im Jahre 1979 ernannte die UNESCO die Altstadt von Dubrovnik zum Weltkulturerbe.

Lesenswertes

Reise Know-How Reiseführer Kroatien.

Werner Lips, Reise Know-How Verlag Peter Rump, 2018. Sehr gutes und umfangreiches Reisehandbuch mit vielen Tipps, Adressen und Hinweisen.

Stefan Loose Reiseführer Kroatien: mit Reiseatlas.

Martin Rosenplänter, Sandra Strigl und Maria Prsa, Loose, 2018. Tolles Reisehandbuch mit sehr ehrlichen und ausführlichen Texten. Nichts für Lesefaule.

Reisen mit Kindern

Kroatien ist ein interessantes Reiseziel für Groß und Klein. Man kann sowohl einen entspannten Urlaub an zahlreichen Stränden genießen als auch die Geschichte des Landes erkunden. Die etlichen Freizeitmöglichkeiten, wie zum Beispiel Wassersportaktivitäten, Wasserparks oder Tierparks lassen sowohl die Erwachsenen- als auch die Kinderherzen höher schlagen.

In allen großen Hotelanlagen findet man ein umfangreiches Kinderprogramm vor. Spielplätze, Mini-Clubs, Kindertheater, Kinderschwimmbecken mit Wasserrutschen und vieles mehr sorgen bei Kindern für Abwechslung und gute Laune, während die Eltern ein bisschen Zeit für sich gewinnen.

Bei einem Familienausflug mit dem Fahrrad können sowohl die Kleinen als auch die Großen über autofreie Straßen fahren und die wunderschöne Natur genießen.

Ein Bootsausflug ist besonders für die Kleinen ein Erlebnis besonderer Art. Hier fährt die ganze Familie mit einem urigen Boot die Küste entlang. Die atemberaubende Landschaft bietet bleibende Eindrücke für die ganze Familie.

Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie ist eine Kanufahrt auf dem Zrmanja. Genießen Sie einen von Europas schönsten Flüssen aus nächster Nähe. Bewundern Sie die schönen Krupa-Wasserfälle und genießen Sie die einstündige Badepause im angenehm warmen Wasser. Wem Kanufahren zu wenig Action beinhaltet, der kann sich auch beim Rafting auf der Cetina im Biokovo-Hinterland den Stromschnellen stellen. Natürlich sorgen erfahrene Guides für die Sicherheit des Ausfluges. Fragen Sie Ihre Reiseleitung nach Terminen und auch nach dem Mindestalter für diese beiden Ausflüge!