My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort
My Home Resort

My Home Resort

Türkei | Türkische Riviera | Avsallar-Incekum
  • WLAN

Entfernung zum Strand: Ca. 250 m, Entfernung zum Stadtzentrum: Ca. 95 km, Entfernung zum Ortszentrum: Ca. 22 km, Entfernung zum nächsten Krankenhaus: Ca. 22 km, Entfernung zum Flughafen Antalya: Ca. 90 km, Entfernung zum Flughafen Gazipasa: Ca. 65 km, Sandstrand: leicht abfallend, gehört zur Anlage, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Strandtuch / Badetuch (kostenfrei).

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket

Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

My Home Resort

Türkei | Türkische Riviera | Avsallar-Incekum

Ihr Hotel

Ort

Avsallar-Incekum

Lage

  • Entfernung zum Strand: Ca. 250 m
  • Entfernung zum Stadtzentrum: Ca. 95 km
  • Entfernung zum Ortszentrum: Ca. 22 km
  • Entfernung zum nächsten Krankenhaus: Ca. 22 km
  • Entfernung zum Flughafen Antalya: Ca. 90 km
  • Entfernung zum Flughafen Gazipasa: Ca. 65 km
  • Sandstrand: leicht abfallend, gehört zur Anlage, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Strandtuch / Badetuch (kostenfrei)

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 5 Sterne
  • Hotelsprache: Englisch, Deutsch, Türkisch
  • Anzahl Gebäude: 3, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 5, Anzahl Zimmer: 449, Anzahl Betten: 950
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • Parkplatz
  • Empfang/Rezeption, Aufzug, Klimaanlage
  • WLAN, kostenfrei, in der Lobby
  • Diskothek, Fernsehecke, Theater
  • Minimarkt, Friseur
  • Hauptrestaurant, Buffetrestaurant: Nichtraucher, mit Terrasse, klimatisiert
  • À-la-carte-Restaurant, À-la-carte-Restaurant: Nichtraucher, klimatisiert
  • hoteleigene Strandbar, Lobbybar, Poolbar, Snackbar, Bar
  • Hallenbad: Süßwasser
  • Terrasse, Gartenanlage
  • Pool: Süßwasser
  • Pool: Süßwasser
  • Pool: Süßwasser, Wasserrutschen
  • Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)

Zimmer

1 Schlafzimmer, Nebengebäude, Hauptgebäude, überwiegend Poolblick (zum Teil seitlich), Nichtraucher, Anzahl Bäder: 1, Dusche, WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Minibar (kostenfrei, Auffüllung regelmäßig mit Wasser), Safe (kostenpflichtig), TV (Anzahl 1, Sat-TV), Telefon, Balkon (DZ/DA/D)

Economy-Zimmer

wie DZ, etwas kleiner (DZY)

Familienunterbringung

wie DZ, Schlafzimmer, kombinierter Wohn-/Schlafraum, mit Verbindungstür (FD)

Pool-Zimmer

wie DZ, zusätzlich Bademantel, Badeslipper, Minibar (kostenfrei, Auffüllung regelmäßig mit Softdrinks und Wasser), Terrasse (möbliert), direkter Poolzugang (DZL)

Suiten-Zimmer

>wie DZ, Großraum, Wasserkocher, Bügelbrett, Bügeleisen, kleiner Stehbalkon (DZA) oder größerer Balkon (DZS)

Kinder

  • Kinderclub/Miniclub: 4 Jahre-12 Jahre (kostenfrei)
  • Spielplatz (außen)
  • Kinderdisco (kostenfrei)
  • Kinderpool (außen), (Süßwasser)
  • Babybett (kostenfrei)

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball, Wasserball
  • Boccia
  • Tischtennis
  • Darts, Minigolf
  • Fitnessraum
  • Tagesanimation, mehrmals wöchentlich
  • Abendanimation, mehrmals wöchentlich
  • Show

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Billard
  • Bananenboot
  • Tretboot

Tipps & Hinweise

  • Haustiere nicht gestattet

Hinweis zu Rail & Fly

Rail & Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Verpflegung

  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet). Langschläferfrühstück. Abendessen im à-la-carte-Restaurant (1x pro Aufenthalt). Getränke kostenfrei (lokale Getränke, 10-24 Uhr), Snacks, Mitternachtssnacks, Kaffee/Tee und Gebäck, Wasser in der Minibar

Karte

Avsallar-Incekum

  • Entfernung zum Strand: Ca. 250 m
  • Entfernung zum Stadtzentrum: Ca. 95 km
  • Entfernung zum Ortszentrum: Ca. 22 km
  • Entfernung zum nächsten Krankenhaus: Ca. 22 km
  • Entfernung zum Flughafen Antalya: Ca. 90 km
  • Entfernung zum Flughafen Gazipasa: Ca. 65 km
  • Sandstrand: leicht abfallend, gehört zur Anlage, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Strandtuch / Badetuch (kostenfrei)

Bewertungen

HolidayCheck
  • 85,4% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    5,2
  • 3.769 Bewertungen
  • Hotel
    5,2
  • Zimmer
    5,2
  • Service & Personal
    5,4
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Essen & Trinken
    5,2
  • Sport & Unterhaltung
    5,4

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 100 Bewertungen
  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    6,0

Zum Weiterempfehlen

Silke (51-55) · Oktober 2019

Wir waren zum ersten mal in diesem Hotel. Es hat uns sehr gut gefallen. Es war sehr sauber. Das Essen sehr gut und reichhaltig. Das Personal sehr freundlich. Dino und Igor vom Animationsteam haben ihren Job sehr gut gemacht 👍. Leider waren auch ein paar Gäste dabei die sich nicht ganz so gut benehmen konnten. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

  • 3,0 von 6
  • Zimmer
    2,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    3,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    3,0
  • Hotel
    3,0

Fazit würde selbst nicht mehr dahin wollen!

Sadete (26-30) · Oktober 2019

Hotel ok, Zimmer sehr alt und nicht so wie auf den Bildern. Hatte mehr bezahlt für Schlafzimmer mit Türen zum abschliessen! Dies ist nicht berücksichtigt worden. Als ich es angesprochen hatte wurde nicht drauf reagiert. Badetücher waren alt und zum Teil fleckig. Die bekam man auch nicht jeden Tag, es gab bestimmte Tage 3 mal in der Woche.Strand war nicht nur für Hotelgäste gedacht, es waren auch fremde Gäste, daher auch sehr schwierig einen Platz zu finden! Liegen und Schirme am Strand Grenzwertig( alt, verrostet und dreckig) hatte für mich nix mit 5 Sterne zu tun!

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    3,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    4,0
  • Gastronomie
    3,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    4,0

Kein 5* Hotel =( Preis-Leistung angemessen

Ann-Kathrin (26-30) · Oktober 2019

Leider keine 5* verdient. Vergleichen mit deutschem Standard eher 3*. Unglaublich viele Russen. Gefühlt 70% der Gäste. Daher der größte Animationsteil auf Russisch. An der Bar und auch im Restaurant teilweise total daneben benommen. Für das was wir bezahlt hatten war das Preis-leistungsverhältnis in Ordnung. Ich würde dennoch leider dieses Haus nicht wieder aufsuchen.

Zimmer

Das Bad war von Anfang an nur mittelmäßig geputzt. In einer Ecke lag die komplette Zeit fremde Ohrstecker, Spiegel, wie auch die anderen im Zimmer teilweise verschmiert, alte Duschgelreste klebten an der Duschwand, die mit etwas Wasser zu entfernen waren, Klima ohne Funktion, eine Leuchte ging nicht und die besagte Lampe war lose. Zudem war das Zimmer allg. schlecht beleuchtet. Für die Damen schlecht zum schminken.=) Der Fernsehr hatte gewaltige Bildprobleme z.b einbrennen der Bilder... Die ganze Zeit hört man, wenn aus den anderen Etagen geduscht oder die Toilette benutzt wird. +Die Betten waren sehr bequem und vor +allem Sauber. + Zimmerupgrade mit Privatpool + tgl. Handtuchwechsel (wenn auch für mich persönl. nicht nötig)

Service

Eigentlich nur 4* Aber, Wir haben den Fotoshooting-service genutz und unser Fotograf Hakan, war wirklich Super Nett und hat einen richtig guten Job gemacht. Die Kellner an der Bar und im Restaurant waren sehr nett. Ebenso wie die Herren die am Tresen im Spa- Bereich standen. Die Rezeption war etwas merkwürdig. Der ein oder andere Angestellte war wirklich freundlich. Doch als unsere Reiseleitung für uns klärte das wir am Abreisetag 10-15 min. früher zum Frühstück dürfen (ab 7.30 Uhr, Abholung Transfer 7.45 Uhr) schien eine wahre Diskussion auszubrechen. Guter Service sieht da anders aus.

Lage & Umgebung

vom Flughafen zwar 2h entfernt, dafür ziemlich Strandnah und nicht direkt an der viel befahrenen Hauptstraße. Daher recht ruhig. Viele der Kulturellen Sehenswürdigkeiten sucht man hier vergebens. Der Strand ist nicht so dolle. Überall liegt Müll herum, und der Strand ist für die Massen an Touristen sehr klein.(Okt. noch eher gut besucht) Die ersten 4 Tage waren wir nur am schönen Hotelpool das es keine Liegen (kein Platz um nur mit dem Handtuch sich dort hinzugelegen) mehr am Strand gab.

Gastronomie

Hmm. Schwer zu sagen. Am Anfang hat das Essen mehr oder weniger nicht wirklich geschmeckt. Als dann kaum noch Gäste da waren (kurz vor Saisonende) wurde es doch lecker. Viell schon an den Geschmack gewöhnt oder Viell hatten die Köche einfach etwas mehr Zeit und es musste nicht schnell schnell schnell gehen. Da die Teller von anderen Gästen unglaublich voll beladen wurden, dass man Angst haben musste nichts mehr zu essen zu bekommen. Leider immer das gleiche, dafür aber eine große Auswahl.

Sport & Unterhaltung

Da gibt's fast nichts zu meckern. Wie beim Service schon genannt der Wunderbare Fotoservice, die Poolanlage war sauber und es gab immer genug Liegen. Es gab genug Animation. Punktabzug gibt es dafür das die Aktionen nicht gut ausgehangen wurden.

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    4,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    4,0

Kann man mal machen, muss man aber nicht

Steffu (51-55) · Oktober 2019

Hotel Ansicht ok, sehr sauber und freundliches Personal. Aber komplett in russischer Hand und das macht es hier wenig schön.

Zimmer

Wir hatten ein Familienzimmer was sehr groß und gut war. 2 Doppelbetten plus Auszieh Couch .

Service

Soweit war da alles ok

Lage & Umgebung

Zu Fuß rund 20 Minuten ins Centrum. Mit Taxi 6€ und im Dolmus für 1€

Gastronomie

Super tolles Personal, nur die Dpeisen waren jeden Tag gleich

Sport & Unterhaltung

Animation vorhanden, aber bedingt durch die 90% russische Beteiligung nicht immer nett

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Temperatur

  • 15°
  • 15°
  • 18°
  • 21°
  • 25°
  • 30°
  • 34°
  • 34°
  • 31°
  • 26°
  • 21°
  • 17°

Wassertemperatur

  • 18°
  • 16°
  • 15°
  • 17°
  • 21°
  • 22°
  • 26°
  • 28°
  • 27°
  • 24°
  • 21°
  • 18°

Sonnenstunden

  • 5 h
  • 6 h
  • 7 h
  • 8 h
  • 10 h
  • 12 h
  • 12 h
  • 12 h
  • 10 h
  • 8 h
  • 7 h
  • 5 h

Ihr Reiseziel

Ein wahres Urlaubsparadies.

Die Türkische Riviera bezeichnet den 250 Kilometer langen Küstenstreifen im Süden der Türkei zwischen Antalya und Anamur. Neben Antalya sind Alanya, Belek, Kundu, Side und Lara die wichtigsten Urlaubszentren. Dazwischen befinden sich wild gewachsene Landschaften. Die Strände und Badebuchten an der Türkischen Riviera zählen zu den schönsten des Mittelmeers. Die Südküste der Türkei bietet unzählige Sportmöglichkeiten wie Golfspielen, Segeln, Tennisspielen und Tauchen. Die türkischen Gastgeber sind bekannt für ihre Gastfreundlichkeit. Mit Deutsch oder Englisch kommt man an der Türkischen Riviera gut zurecht.

Die Türkische Riviera ist umgeben vom faszinierenden Taurus-Gebirge mit Bergen von 2.000 bis 3.000 Metern Höhe. Im Norden findet sich eine zauberhafte Flora und Fauna, die als abwechslungsreichste in der Türkei gilt. Viele Ausgrabungsstätten bezeugen, dass die Türkische Riviera eine der am längsten besiedelten Regionen der Welt ist. Entlang der Türkischen Riviera liegen Grabstätten, Amphitheater, Kirchen, Ruinen und Museen als Zeugnisse der längst vergangenen geschichtlichen Kulturen. Zahlreiche Völker und Zivilisationen wie Griechen, Byzantiner, Seldschuken und Osmanen haben seit der Steinzeit ihre Spuren hinterlassen.

Zur reizvollen türkischen Kultur gehören unter anderem die traditionellen Volkstänze, die bei wichtigen Ereignissen wie zum Beispiel Hochzeiten, Verlobungen, Geburten und Beschneidungsfesten aufgeführt werden. Ebenso ist Bauchtanz, auch Orientalischer Tanz genannt, ein Bestandteil jeder größeren Feier.

Das Türkische Kunsthandwerk wurde von zahlreichen Völkern und Kulturen, die in Anatolien siedelten, beeinflusst und stellt sich heute als ein eindrucksvolles, buntes Mosaik ethnischer Eigenheiten dar. Zu den traditionellen und ältesten Handwerken der Türkei zählen das Teppichknüpfen und -weben, die Lederverarbeitung, die Korbflechterei, die Herstellung von Musikinstrumenten und Filz, das Sticken und die Anfertigung von Spitzenborten.

Die Türkei wurde 1923 nach dem ersten Weltkrieg von Mustafa Kemal Pascha - auch Atatürk (Vater aller Türken) genannt - gegründet, nachdem er das Osmanische Sultanat beendet hatte. Atatürk leitete eine Modernisierung des Landes durch rechtliche und gesellschaftliche Reformen nach dem Vorbild verschiedener europäischer Nationalstaaten ein. Heute ist die Türkei unter anderem Mitglied der OECD, der NATO, der Vereinten Nationen, der G20 sowie der Organisation für Islamische Zusammenarbeit.

Orte

Antalya ist mit knapp 2,33 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Türkischen Riviera und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz; sie wurde im Jahr 158 vor Christus gegründet. Rund um Antalya liegen viele antike Städtchen. Antalya ist ein wahres Paradies für Urlauber: Sonne, Meer, Sport, Natur und eine wundervolle, historische Altstadt mit zahlreichen Basaren sorgen für einen abwechslungsreichen und spannenden Aufenthalt.

Alanya ist eine der schönsten und größten Städte an der Türkischen Riviera mit knapp 294.000 Einwohnern. Sie liegt etwa 135 Kilometer östlich von Antalya. Im Jahr 1948 wurde per Zufall die Damlatas-Höhle bei Hafenarbeiten entdeckt. Der Leiter der Erforschung dieser Höhle ließ sich die heilende Wirkung der Höhlenluft für die Atemwege bestätigen und vermarktete die Höhle quasi als Luftkurort. Alanyas Silhouette ist geprägt von der antiken Burg und dem 33 Meter hohen Roten Turm aus Backsteinen, in dem heute ein ethnographisches Museum untergebracht ist. Ebenfalls sehenswert ist die seldschukische Schiffswerft.

Aspendos ist eine antike Stadt, die zwischen Antalya und Alanya liegt. Sie wurde etwa 1200 vor Christus gegründet. Aspendos ist besonders bekannt für das Römische Theater, das im 2. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Seit Jahren wird das Theater wieder für Konzerte sowie Ballet- und Opernfestivals genutzt. Wenn Sie Karten für eine Aufführung bekommen können, sollten Sie sich einen Besuch nicht entgehen lassen.

Die Stadt Kemer (circa 42.000 Einwohner) liegt etwa 45 Kilometer südwestlich von Antalya am Fuße des Taurus-Gebirges. Kemer war ein kleines Fischerdorf ohne Straßenverbindungen, bevor es sich zu einem der schönsten Orte der Türkischen Riviera entwickelt hat. Kemer verwöhnt den Urlauber mit einem von der Europäischen Union ausgezeichneten, sauberen und langen Küstenstreifen. Zahlreiche Hotels, Geschäfte, Boutiquen, Bars und Lokale machen Kemer zu einem touristischen Zentrum. Die Umgebung lässt sich bequem und schnell per Dolmus (Sammeltaxi) erkunden.

Zwölf Kilometer südlich von Kemer liegt das Dorf Tekirova an einem der schönsten und beliebtesten Küstenabschnitten der Region. Alles in der Stadt ist auf das Wohlbefinden der Urlauber ausgerichtet. Die lange, breite und feinsandige Küstenlinie lädt die Gäste zum Baden ein.

Die antike Stadt Side (bedeutet Granatapfel) ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel an der Türkischen Riviera. Side liegt zwischen Antalya und Alanya auf einer flachen Halbinsel. Side wurde im Jahr 1405 vor Christus gegründet und hat viele sehenswerte Bauwerke und Ruinen wie den Apollon-Tempel, das Nymphäum, Aquädukte, die Agora oder die Hafentherme.

Anamur ist eine große Kreisstadt etwa 120 Kilometer östlich von Alanya mit rund 65.000 Einwohnern in der Provinz Mersin. Von Anamur sind es nur 75 Kilometer zur Insel Zypern, deren Gebirge bei schönem Wetter und klarer Sicht am Horizont zu sehen sind. Zahlreiche Buchten mit langen Stränden beherbergen viele große Hotelanlagen. Anamur bietet sich aufgrund seiner Lage als idealer Ausgangspunkt für Fahrten ins faszinierende Taurusgebirge an.

Die 6.600 Einwohner große Stadt Belek liegt 30 Kilometer östlich von Antalya. Kilometerlange Sandstrände, Wassersportstationen, Golfanlagen und professionelle Tauchbasen machen Belek zu einem Urlaubsparadies; besonders für sportliche Urlauber.

Wissenswertes

Name der Region:

Türkische Riviera

Region-Hauptstadt:

Antalya, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, mit etwa 2,33 Millionen Einwohnern.

Verwaltung:

Die Türkische Riviera liegt in der Provinz Antalya.

Lage und Klima:

Die Türkische Riviera liegt im Süden der Türkei am Mittelmeer und wird im Norden vom Taurusgebirge begrenzt. An der Türkischen Riviera herrscht ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen Sommern.

Bevölkerung:

Die Türkei hat etwa 81 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Türkisch. In Urlaubsregionen kommt man mit Englisch und Deutsch gut zurecht.

Währung:

Die Landeswährung ist der Türkische Lira (TRY). 1 Euro = 3,03 TRY (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

In der Türkei gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

Spannung: 220/230 Volt. Frequenz: 50 Hertz. Ein Adapter wird nicht benötigt.

Zeitunterschied:

MEZ + 2 Stunden; MESZ + 1 Stunde. Die Türkei hat die Umstellung auf die Winterzeit abgeschafft.

Auskunft:

Türkisches Fremdenverkehrsamt, Baseler Straße 37, D-60329 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 233 081, Fax: +49 (0) 69 - 232 751, www.turizm.gov.tr. Fremdenverkehrsamt Wien, Singerstraße 2, A-1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 - 512 21 28.

Einreise:

Für Besucher aus Deutschland genügt ein Reisepass oder ein Personalausweis. Kinder müssen einen Kindereisepass haben. Österreichische Staatsbürger müssen ihr Visum (für Tourismus und Geschäftsreisen) bereits vor Reisebeginn online beantragen. Die elektronische Beantragung kann über das ?Electronic Visa Application System? erfolgen. Weitere Informationen zum e-Visum finden Sie auf der Homepage des türkischen Generalkonsulats in Wien. Außerdem benötigen österreichische Staatsangehörige einen sechs Monate gültigen Reisepass.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Olympos:

Die antike Stadt liegt etwa 70 Kilometer von Antalya entfernt im Nationalpark Olimpos Beydaglari. Weniger die zahlreichen Ruinen von Brücken, Gräbern oder Siedlungsresten wirken auf den Besucher, sondern vielmehr die romantisch verwilderte Lage. Der Strand in wenigen Metern Entfernung ist sehr beliebt.

Termessos:

Die alte Römerstadt liegt unterhalb des Berges Güllük Dagi, etwa 30 Kilometer nordwestlich der Stadt Antalya auf einer Höhe von 1.000 Metern in der Landschaft Pisidien. In Termessos gibt es zahlreiche Ruinen wie Tempel, Stadtmauer, Sarkophage, Agora und Felsgräber, die aus dem zweiten und dritten Jahrhundert nach Christus stammen. Besonders sehenswert ist das antike Theater.

Sillyon:

Sillyon liegt etwa 30 Kilometer nordöstlich von Antalya. Die Stadt wurde etwa im Jahr 1000 vor Christus auf einer Hochebene gegründet. Sie war in der Pamphylien-Zeit neben Aspendos, Perge, Side und Antalya eine der wichtigsten Städte der Region. In der byzantinischen Zeit war Sillyon Bischofssitz. Von seiner exponierten Lage hat man eine wunderschöne Sicht auf das Meer und nach Perge.

Phaselis:

Phaselis ist eine antike Stadt, die etwa 55 Kilometer südwestlich von Antalya am Fuße des Taurus-Gebirges auf einer kleinen Halbinsel liegt. Sie wurde um Jahr 690 vor Christus erbaut und hatte vor der Gründung von Antalya eine wichtige und große Bedeutung. In Phaselis befinden sich zahlreiche byzantinische und römische Ruinen und Bauten. Der Stadthafen von Phaselis zählt zu den beliebtesten Badebuchten der Türkischen Riviera.

Hellenistisches Stadttor in Perge:

Perge ist eine Ruinenstadt. Sie liegt etwa 16 Kilometer nordöstlich von Antalya und etwa 15 Kilometer von der Küste entfernt. Besonders sehenswert und ein tolles Fotomotiv sind die Ruinen der ovalen Türme des Hellenistischen Stadttores. Das große und gut erhaltene Stadion bot 15.000 Besuchern Platz.

Lesenswertes

Türkei: Mittelmeerküste.

Michael Bussmann und Gabriele Tröger, Müller (Michael), 2015. Umfangreiches und aktuelles Reisehandbuch, das die gesamte türkische Mittelmeerküste abdeckt. Ausführliche, ehrliche Texte und jede Menge Informationen und Tipps.

MERIAN live! Reiseführer Türkei Südküste.

Dirk Engelhardt, Travel House Media, 2016. Aktueller Kompaktreiseführer mit fundierten Beschreibungen, die jedoch nicht zu ausführlich sind. Gutes Kartenmaterial.

DuMont direkt Reiseführer Türkische Riviera.

Hans E. Latzke, Dumont Reiseverlag, 2016. Bewährter Kompaktreiseführer mit kritischen sowie humorvollen Texten, hilfreichen Informationen und praktischen Tipps.

Reisen mit Kindern

An der Türkischen Riviera gibt es viele Möglichkeiten, einen abwechslungsreichen Urlaub mit Kindern zu verbringen, bei dem sich alle Familienmitglieder erholen und entspannen können. Besonders spannend für Kinder ist der Besuch eines Marktes, an dem die Eltern mit den Verkäufern um die Preise feilschen können.

Der Besuch des Antalya Aquariums ist Spannung und Entertainment für die ganze Familie. Im weltweit größten Tunnel-Aquarium können Sie Haie, Muränen, Rochen oder Tintenfische beobachten. 40 Themen-Aquarien gibt es zu bestaunen und im Oceanride XD Kino begleitet Sie Captain Barbossa auf seiner Reise durch die Weltmeere. Wer möchte, kann in der Snow World eine Schneeballschlacht machen. Über Nacht wird hier neuer Schnee erzeugt, das ganze Jahr über.

Eine Manavgat-Flussfahrt ist ein Ausflug für die ganze Familie, und auch eine Jeep-Safari sorgt bei allen Teilnehmern für Abwechslung, Spannung und einen erhöhten Adrenalinausstoß. Ein besonders lohnenswerter Ausflug ist eine Fahrt nach Kappadokien. Die bizarren Tuffsteingebilde wirken wie eine Landschaft aus einem Science-Fiction-Film. Beim Besuch der unterirdischen Städte Derinkuyu oder Kaymakli fühlt man sich in die frühchristliche Epoche zurückversetzt. Felskapellen und -kirchen sowie die allgegenwärtigen Feenkamine sorgen für Erstaunen und bleiben lange in den Köpfen der Betrachter verankert.

Das Reitzentrum Breke Ranch finden Sie in Kemer-Camyuva. Hier können Ihre Kinder auf Pferden die Umgebung entdecken. Ebenfalls sehr beliebt bei Kindern sind Eseltouren, die an vielen Stränden angeboten werden.