Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort
Lyra Resort

Lyra Resort

Türkei | Türkische Riviera | Kizilagac

Direkt am Strand, Zum Flughafen: ca. 75 km, Zum Ortszentrum: ca. 10 km, Sand-/Kieselstrand.

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket

Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

Lyra Resort

Türkei | Türkische Riviera | Kizilagac

Ihr Hotel

Ihr Hotel

Swim-Up-Zimmer buchbar

Aquapark mit 6 Rutschen

Sehr gutes kulinarisches Angebot

Sehr schöne, gepflegte Gartenanlage

Ort

Kizilagac

Lage

  • Direkt am Strand
  • Zum Flughafen: ca. 75 km
  • Zum Ortszentrum: ca. 10 km
  • Sand-/Kieselstrand

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 5 Sterne
  • Anzahl Gebäude: 18, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 5, Anzahl Wohneinheiten: 399, Anzahl Betten: 948
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • Einrichtungen/ öffentliche Bereiche sind rollstuhlgerecht
  • Parkplatz (kostenfrei)
  • Aufzug
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Diskothek, Kino, Fernsehraum
  • Minimarkt, Kiosk
  • 1 À-la-carte-Restaurant
  • Alacarte Rest., À-la-carte-Restaurant: italienische Küche, asiatische Küche, mexikanische Küche, landestypische Küche, Fisch/Meeresfrüchte
  • 1 Buffetrestaurant
  • Hauptrestaurant, Buffetrestaurant: mit Terrasse
  • Bar
  • Arztbesuch im Hotel, Wäscheservice (im Hotel)
  • Hallenbad
  • 2 Pools

Doppelzimmer (DZ/DA/D)

26-30 qm, Hauptgebäude, 1 Bad, Badewanne, 1 WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Wasserkocher, Balkon (möbliert)

Meerblick-Zimmer (DZM/DAM/DM)

26-30 qm, Hauptgebäude, Meerblick, 1 Bad, Badewanne, 1 WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Wasserkocher, Balkon (möbliert)

Doppelzimmer Garten (DZC/DAC/DC)

21-25 qm, 1 Schlafzimmer, Nebengebäude, Gartenblick, 1 separater Wohnraum, 2 separate Schlafzimmer, 1 Bad, Badewanne, 1 WC, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage, individuell regulierbar, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Küche, Wasserkocher, Balkon (möbliert)

Doppelzimmer See (DZN)

36-40 qm, Nebengebäude, Seeseite, Seeblick, 1 Bad, Badewanne, 1 WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, individuell regulierbar, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Balkon (möbliert), separater Strandbereich, Abendessen im Spezialitätenrestaurant, bei Ankunft im Zimmer Obst

Doppelzimmer Swim Up (DZK)

36-40 qm, 1 Schlafzimmer, Poollage, Poolblick, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, individuell regulierbar, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Terrasse (möbliert), separater Strandbereich, Abendessen im Spezialitätenrestaurant, bei Ankunft im Zimmer Obst

Meerblick-Familienzimmer (FDM)

36-40 qm, ohne Verbindungstür, 2 Schlafzimmer, Hauptgebäude, Meerblick, 2 separate Schlafzimmer, Sofabett, 1 Bad, Badewanne, 1 WC, Haartrockner, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Wasserkocher, Balkon (möbliert)

Familienzimmer Garten (FDC)

36-40 qm, mit Verbindungstür, 2 Schlafzimmer, Nebengebäude, Gartenblick, 2 separate Schlafzimmer, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Wasserkocher, Balkon (möbliert)

Familienzimmer See (FZN)

41-45 qm, mit Verbindungstür, 2 Schlafzimmer, Nebengebäude, Seeseite, Seeblick, 2 separate Schlafzimmer, 2 Bäder, Dusche, 1 WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Balkon (möbliert), separater Strandbereich, Abendessen im Spezialitätenrestaurant, bei Ankunft im Zimmer Obst

Familienzimmer Swim Up (FZK)

41-45 qm, mit Verbindungstür, 2 Schlafzimmer, Poollage, Poolblick, 2 Bäder, Dusche, 1 WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, individuell regulierbar, Minibar kostenfrei, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Terrasse (möbliert), separater Strandbereich, Abendessen im Spezialitätenrestaurant, bei Ankunft im Zimmer Obst

Kinder

  • Kinderclub/Miniclub
  • Kinderanimation: 4-7 Jahre, 8-12 Jahre
  • Spielplatz (außen)
  • Kinderdisco (kostenfrei)
  • Kletterpark (kostenfrei), Trampolin (kostenpflichtig)
  • Kinderpool (außen)
  • Babysitter-Service (kostenpflichtig)
  • Buggy-Verleih, Babyfon
  • Kinderrestaurant
  • Zimmerausstattung: Babybett, Hochstuhl (kostenfrei)

Wellness inklusive

  • Saunabereich: Dampfbad, Hamam

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Massagen

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball, Basketball, Fußball
  • Bogenschießen
  • Boccia
  • Tischtennis
  • Fitnessraum
  • Aerobic
  • Tennis: 1 Hartplatz, Flutlicht (kostenpflichtig)
  • Tagesanimation

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Billard, Darts
  • Verleih von Tennisausrüstung

Tipps & Hinweise

  • Haustiere nicht gestattet

Verpflegung

  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Langschläferfrühstück, Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet), Abendessen im à-la-carte-Restaurant (1x pro Woche), Snacks, Kaffee/Tee und Gebäck, Eis, Getränke in der Minibar

Karte

Kizilagac

  • Direkt am Strand
  • Zum Flughafen: ca. 75 km
  • Zum Ortszentrum: ca. 10 km
  • Sand-/Kieselstrand

Bewertungen

HolidayCheck
  • 84,7% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    5,1
  • 4.964 Bewertungen
  • Hotel
    5,2
  • Zimmer
    4,7
  • Service & Personal
    5,2
  • Lage & Umgebung
    5,3
  • Essen & Trinken
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,2

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 100 Bewertungen
  • 3,0 von 6
  • Zimmer
    4,0
  • Service
    3,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    3,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    3,0

Eigentlich gut, aber...

Carsten (19-25) · Oktober 2019

Eigentlich ist das Hotel wirklich schön, aber: - In unserem ersten Zimmer haben wir bereits am ersten Abend einen sehr unangenehmen Geruch (wenn sich dieser Geruch einige Stunden im Bad gehalten hat musste man sich fast übergeben) aus dem Dusch-Abfluss wahrgenommen. Jedoch wurde uns ein Zimmertausch nicht gestattet, stattdessen wurde jemand geschickt, der nach 3 weiterenmalen nachfragen nach 60 Minuten kam und nichts weiteres tat als ein Duftstray im ganzen Zimmer versprühte und etwas Rohrreiniger in die Dusche kippte. Dies hat zum Glück bis zum nächsten Morgen gehalten. Nachdem wir am morgen und auch am mittag nichts mehr gerochen haben, dachten wir, dass das Thema damit tatsächlich erledigt war. Tja, falsch gedacht. Am Abend wieder die gleiche Situation. Auch an diesem Abend verweigerte man uns den Zimmertausch und der gleiche Herr wie am vorabend kam mit seinem Duftspray und dem Rohrreiniger. Am zweiten Morgen dachten wir uns, dass sich die Situation am Abend bestimmt wiederholen würde, also fragten wir am Morgen schon nach einem Zimmertausch. Aber auch hier sagte man uns, dass alle Zimmer voll seien und wir erst am Folgetag (wir sind am Sonntag angereist und konnten somit erst am Mittwoch) unser "Stinke-Zimmer" tauschen! Wir wussten, dass das Hotel nicht voll war, da generell nicht viele Personen im Hotel waren. - In der zweiten Woche hat man deutlich gemerkt, dass das Hotel am Ende unseres Urlaubs schließen wird. Diese Information haben wir erst vor Ort von einer Dame aus dem Wassersport-Shop erfahren. Das Hotel hat ab November den Winter über geschlossen. Das Personal war sehr träge und langsam. Man hatte NIE Besteck auf dem Tisch, das konnte man sich selbst irgendwo zusammensuchen. Es hat Ewigkeiten gedauert, bis die Tische abgeräumt wurde. Saubere Tischdecken gab es quasi auch nie. Getränkeservice im Restaurant war ebenso Fehlanzeige, man konnte es sich selbst holen. In der zweiten Woche (Ende Oktober) hat man ebenso sehr an der Quantität und auch an der Qualität der Mahlzeiten bespart. Von Entertainment war in der zweiten Woche gar nichts mehr zu spüren. Niemand ging mehr rum und fragte, ob man an Sportaktivitäten teilnehmen möchte, weil es die auch schlichtweg nicht mehr gab. (Uns störte es nicht weiter, da wir sowieso nicht mitmachen, aber ich denke einige hätten es gerne gemacht.) Wie gesagt, man hat deutlich gemerkt, dass das Hotel einige Mitarbeiter schon nach Hause geschickt hat und die nicht ganz so qualifizierten Mitarbeiter behalten hat. - Ebenfalls eine wichtige Information, die uns im Voraus von HolidayCheck nicht genannt wurde, der Steg wurde in der Mitte der zweiten Woche (30.10) abgebaut. Ich habe dann mal die Dame vom Wassersport-Shop gefragt, ob das normal sei, diese sagte uns, dass der Steg normalerweise schon MITTE OKTOBER, also vor unserem Urlaub, abgebaut wird, da das Wetter so ungemütlich werden kann, dass dieser sonst beschädigt werden würde. AHA - das wäre eine wichtige Information gewesen finde ich, da man durchaus auf diesem Steg liegen kann und natürlich von hier auch ins Meer kommt, ebenso wirbt das Hotel sehr mit diesem Steg.. - der "Reiseleiter von FTI" war nichts weiter als ein Ausflugs-Verkäufer. Natürlich hat er das gut gemacht, auch wenn er bei uns an der falschen Adresse war. Ich denke einige haben tatsächlich Ausflüge gemacht. ABER ein Reiseleiter ist nicht nur als Verkäufer da, sondern hat ihn auch jedes andere Problem zu interessieren. Als wir ihm von unserem Zimmer und dem Geruchsproblem erzählt haben, kam sofort die Ansage: Dafür ist die Rezeption zuständig. Danach hat er das Gespräch beendet und ist zu anderen Personen gegangen. Sorry, aber das ist keine Art mit Menschen umzugehen und schon mal überhaupt nicht mit einem solchen Problem.

Zimmer

Unser erstes Zimmer hatte direkt am ersten Abend einen sehr starken unangenehmen Geruch aus der Dusche mit sich gebracht. Nach dem dritten Tag konnten wir das Zimmer endlich tauschen. Das zweite Zimmer hatte eine sehr gute Lage, wir hatten zu zwei Seiten jeweils eine riesige Glasfront, eine Seite mit Balkon.

Service

Nachdem wir drei Tage auf unseren Zimmertausch warten mussten und jedes mal nur vertröstet wurden, dass jemand mit Durftspray kommt, fanden wir den Service nicht sehr gut. Wenn man sonstige Fragen an der Rezeption hatte, wurden diese freundlich und sachlich beantwortet.

Lage & Umgebung

Direkt am Meer. Viele Einkaufsmöglichkeiten in der direkten Umgebung. Ebenfalls eine Bushaltestelle des Dolmus ist direkt vor dem Hotel, welchen einen in die Stadt bringt.

Gastronomie

In der ersten Woche war das Essen wirklich gut. In der zweiten Woche hingegen gab es kaum nach Auswahl und die Qualität hat deutlich abgenommen. Besteck hat man NIE auf dem Tisch vorgefunden, sondern musste es immer selbst zusammensuchen. Die Tischdecken waren immer schmutzig. Getränkeservice hat man im Restaurant vergeblich gesucht, dies konnte man sich selbst von der Bar holen (außer man hat den richtigen Kellner erwischt). Insgesamt war auch das Gastronomiepersonal sehr träge und unmotiviert.

Sport & Unterhaltung

In der ersten Woche unseres Urlaubs sind die Mitarbeiter der Animation noch herumgelaufen und haben gefragt, wer bei den Aktivitäten mitmachen möchte. In der zweiten Woche ist keiner mehr herumgelaufen, wie auch, wenn niemand von denen mehr im Hotel war. Abends gab es noch die Show (von externen Personen) und eine Person hat die Mini-Disco alleine übernommen. Für uns persönlich ist das kein Problem, wir haben keine Kinder dabei und uns interssiert das Entertainment auch nicht, aber ich denke einige andere Personen hätten gerne mehr Angebot haben wollen. Das Wellnessprogramm war noch vollständig da. Dieses war sehr gut. Diese haben tolle und attraktive Preise.

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    4,0
  • Service
    4,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0

Toller Urlaub, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Marion (46-50) · Oktober 2019

Das Hotel liegt in einem touristischen Gebiet in der Nähe von Manavgat. Dort gibt es einige Hotels und Einkaufsmöglichkeiten für alles Mögliche. Die Preise sind recht günstig. Wohnhäuser gibt es dort kaum oder gar nicht. Das Hotel hat ein eigenes, großes Shoppingcenter, zu dem alle 30 Minuten den ganzen Tag ein Shuttlebus vom Hotel fährt. Auch dort sind die Preise günstig. Vor dem Hotel gibt es direkt eine Dolmus-Busverbindung nach Manavgat (13km entfernt). Das Hotel wurde 2005 erbaut und wie es aussieht bisher nicht renoviert. Das wäre mal dringend notwendig, weil manche Ecken etwas vergammelt aussehen (z.B. sind die Klimaanlagen auf dem Dach verrostet, daraus läuft rostiges Wasser an den Wänden herunter und verschmutzt Terrassen und Balkone). Die Aussenanlagen / Gärten sind recht schön angelegt mit Hängematten und hübschen Bänken. Es gibt leider überhaupt keinen Raum, in dem Koffer aufbewahrt werden können. Bis man sein Zimmer beziehen kann oder bis der Transfer zur Abholung kommt, stehen die ganzen Koffer in der Lobby herum. Wir waren im Haupthaus untergebracht, haben aber gehört, dass die Bungalows ganz fürchterlich runtergekommen sind....wir haben dies nicht gesehen, können das nur so wiedergeben.

Zimmer

Die Zimmer waren durchschnittlich, nicht besonders schön, einfach nur normal. Die Betten fanden wir sehr bequem, der Boden war bei uns zum Glück kein Teppich, sondern Laminat oder so was. Wir waren zu vier Personen (Eltern + zwei Teenager 15 und 18 Jahre), brauchten also ein Familienzimmer - hatten ein Zimmer mit separatem Schlafzimmer gebucht, haben ein Zimmer mit einer Falt-Verbindungstür bekommen, die allerdings nur schwer zu bewegen war und daher immer geöffnet blieb, ansonsten hätten unsere Kinder auch kaum Luft bekommen, da deren eher kleine Betten im Bereich der Eingangstür standen und kein Fenster dort in der Nähe war. Das Badezimmer war veraltet, offensichtlich ohne Renovierung 14 Jahre von tausenden Leuten benutzt - Klo wackelt, Klobrille lose...Es gab eine alte Badewanne mit Duschaufsatz und Schiebetür. Das war zwar sehr unmodern, hier muss man aber sagen - die Dusche war absolut dicht und das ist ja eher selten mal der Fall - auch bei modernen Hotelbadezimmern. Wir haben uns nicht beschwert, weil wir halt mit zwei erwachsenen Kindern verreisen und dementsprechend für vier Erwachsene bezahlen und deshalb Abstriche bei der Hotelauswahl machen - solange es sauber ist und das Preisleistungsverhältnis so ziemlich stimmt, ist für uns meist alles ok.

Service

Der ausdrückliche Wunsch unserer Kinder ist hier, dass wir den DJ, der in der Hotel-Disco die Musik gemacht hat, sehr loben sollen, da er sehr nett und freundlich ist und die Musikwünsche immer erfüllt hat. Die Musik in der Disco hat er sehr gut gemacht, daher war die Disco gut besucht und die Stimmung war ebenfalls super! Zum Service im Essensbereich kann ich nur sagen - eine einzige Katastrophe :-(( ..... Das wiederum lag aber keinesfalls an den Kellnern, die sich wirklich große Mühe gegeben haben, die vielen Leute irgendwie zu bedienen - haben sie aber nicht geschafft. Hier muss man sagen, dass das Hotel-Management in diesem Bereich absolut versagt (in der Lobby hängt ein Foto mit 17 Personen vom Management) - diese Personen hätten besser mal im Speisesaal geholfen, wenn sie schon nicht genügend Personal einstellen wollen. Tassen zum Frühstück gab es fast nie, nur wenn man ganz früh war. Danach musste man aus Gläsern oder Pappbechern Kaffee trinken. Ständig musste man hinter Besteck herlaufen - sehr ärgerlich. Wir waren in den Herbstferien dort, es war völlig überfüllt. In den letzten Oktobertagen wurde es etwas ruhiger und schon klappte auch der Service besser. Die Zimmer-Reinigung war ganz ok, die Minibar wurde täglich pünktlich von sehr freundlichen Mitarbeitern aufgefüllt. Wir hatten zweimal Probleme mit dem Tresor, die sofort von einem ebenfalls sehr freundlichen Techniker behoben wurden. Die Schlangen an den Bars um Getränke zu holen, waren oft sehr lang. Das war sehr nervig. Die Barkeeper waren alle sehr nett - ganz besonders loben möchten wir hier den Ali von der Strandbar, die nette Barkeeperin am Abend mit dem Zopf von der Amphi-Bar und die kleine Barkeeperin mit dem Dutt von der Lobby-Bar !!! Am Strand wurde ständig von einem auch sehr netten Mitarbeiter der Müll eingesammelt, so dass es immer ziemlich sauber war.Die Mitarbeiter der Security haben jede Nacht zuverlässig für Ordnung gesorgt!

Lage & Umgebung

Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel hat ca.90min gedauert, es wurde aber auch eine 15-minütige Pause auf der Hin-und Rückfahrt an einer Raststätte gemacht. Durch die sehr günstige Dolmus-Verbindung kommt man schnell und einfach (zum Teil über Manavgat) in alle Richtungen wie z.B. Side und Alanya.

Gastronomie

Wir fanden alle, dass das Essen sehr vielfältig und reichhaltig war. Natürlich wiederholt sich Manches, aber das ist auch normal. Es gab fast jeden Tag Kroketten, Nudeln, Pommes, zwei verschiedene Sorten Reis, Kartoffelpüree, Kartoffeln, Brot, viele verschiedene Sorten Gemüse, Salat, Rohkost, Hähnchen, Pute, Rindfleisch, Fisch und eine große Auswahl an Dessert / Süßspeisen / Obst. Wer da nichts findet, den kann man nicht verstehen. Nachmittags gab es leckeres Eis, leckere Waffeln wurden frisch gebacken, an anderer Stelle wurden Fladen gebacken. Das Essen im Strand-Restaurant war auch immer ganz gut - hier konnte man sich z.B. Burger selbst zusammenstellen. Für 2,50€ konnte man verschiedene, frische Frucht-Shakes kaufen, die auch regelmässig am Strand verkauft wurden. Die Investition hat sich jedesmal gelohnt, weil die Shakes wirklich sehr lecker waren. Was wir auch noch sehr gut fanden: Der Speisesaal war auch nachts geöffnet. Dort gab es noch relativ viele verschiedene Speisen zu essen. In der Disco gab es bis zum Ende (meist 3 Uhr) noch alkoholische und nichtalkoholische Getränke kostenlos.

Sport & Unterhaltung

Unsere Kinder haben die Animation täglich komplett in Anspruch genommen und fanden das Angebot auch ganz ok - die Animateure waren im Gegensatz zu anderen Hotels sehr zurückhaltend, aber immer sehr freundlich, die Gäste wurden nicht "belästigt" mitzumachen. Man hatte den Eindruck, dass die Animateure nicht so viel Spaß an ihrer Arbeit hatten. Das Wassersportangebot war sehr gut. Hier loben wir jetzt mal Nicole vom Wassersportteam, die immer sehr gesprächig und freundlich war. Wir waren nicht am Pool, nur am Strand und dieser Bereich war sehr schön mit dem großen Steg, von dem aus man ins Wasser springen konnte, sowie den Kabanas, die man mieten konnte. Das Wasser war sehr schön sauber und klar. Für kleine Kinder ist der Eingang ins Meer nicht empfehlenswert, da der Kies-Strand schnell steil abfällt. Der Rutschenbereich ist sehr vielseitig angelegt und für jedes Alter ein toller Spaßfaktor.

  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    6,0

es war einfach traumhaft ....danke lyra

ulrica (51-55) · Oktober 2019

der empfang war sehr herzlich danke şerife ali und mustafa ihr seit super ein grosses dankeschön an alle mitarbeiter im lyra ihr gebt euch grosse mühe das alle zufrieden sind wier kommen sehr gerne wider

Zimmer

wier hatten eines der neuen häuser traumhaft grosses zimmer mit pool

Service

das personal net und freundlich

Lage & Umgebung

traumhafte anlage schöner steg ali baba bazar 5 minuten vom lyra oder mit dem bus in den lyra park

Gastronomie

feines essen schönes büffet

Sport & Unterhaltung

für jeden etwas......wier haben die sonne und den strand genossen und lecker lecker drinks

  • 1,0 von 6
  • Zimmer
    1,0
  • Service
    1,0
  • Lage & Umgebung
    2,0
  • Gastronomie
    1,0
  • Sport & Unterhaltung
    1,0
  • Hotel
    1,0

Für uns nicht empfehlenswert

Sarah (31-35) · Oktober 2019

Waren für 2 Wochen dort, wir konnten es kaum abwarten bis wir wieder Nachhause fliegen konnten. Für uns der schlimmste Urlaub den wir bis jetzt erlebt haben. Würde dieses Hotel nicht mal für geschenkt wieder besuchen. Mängel in jeder Kategorie. Statt Urlaub und Erholung nur Stress.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Temperatur

  • 15°
  • 15°
  • 18°
  • 21°
  • 25°
  • 30°
  • 34°
  • 34°
  • 31°
  • 26°
  • 21°
  • 17°

Wassertemperatur

  • 18°
  • 16°
  • 15°
  • 17°
  • 21°
  • 22°
  • 26°
  • 28°
  • 27°
  • 24°
  • 21°
  • 18°

Sonnenstunden

  • 5 h
  • 6 h
  • 7 h
  • 8 h
  • 10 h
  • 12 h
  • 12 h
  • 12 h
  • 10 h
  • 8 h
  • 7 h
  • 5 h

Ihr Reiseziel

Ein wahres Urlaubsparadies.

Die Türkische Riviera bezeichnet den 250 Kilometer langen Küstenstreifen im Süden der Türkei zwischen Antalya und Anamur. Neben Antalya sind Alanya, Belek, Kundu, Side und Lara die wichtigsten Urlaubszentren. Dazwischen befinden sich wild gewachsene Landschaften. Die Strände und Badebuchten an der Türkischen Riviera zählen zu den schönsten des Mittelmeers. Die Südküste der Türkei bietet unzählige Sportmöglichkeiten wie Golfspielen, Segeln, Tennisspielen und Tauchen. Die türkischen Gastgeber sind bekannt für ihre Gastfreundlichkeit. Mit Deutsch oder Englisch kommt man an der Türkischen Riviera gut zurecht.

Die Türkische Riviera ist umgeben vom faszinierenden Taurus-Gebirge mit Bergen von 2.000 bis 3.000 Metern Höhe. Im Norden findet sich eine zauberhafte Flora und Fauna, die als abwechslungsreichste in der Türkei gilt. Viele Ausgrabungsstätten bezeugen, dass die Türkische Riviera eine der am längsten besiedelten Regionen der Welt ist. Entlang der Türkischen Riviera liegen Grabstätten, Amphitheater, Kirchen, Ruinen und Museen als Zeugnisse der längst vergangenen geschichtlichen Kulturen. Zahlreiche Völker und Zivilisationen wie Griechen, Byzantiner, Seldschuken und Osmanen haben seit der Steinzeit ihre Spuren hinterlassen.

Zur reizvollen türkischen Kultur gehören unter anderem die traditionellen Volkstänze, die bei wichtigen Ereignissen wie zum Beispiel Hochzeiten, Verlobungen, Geburten und Beschneidungsfesten aufgeführt werden. Ebenso ist Bauchtanz, auch Orientalischer Tanz genannt, ein Bestandteil jeder größeren Feier.

Das Türkische Kunsthandwerk wurde von zahlreichen Völkern und Kulturen, die in Anatolien siedelten, beeinflusst und stellt sich heute als ein eindrucksvolles, buntes Mosaik ethnischer Eigenheiten dar. Zu den traditionellen und ältesten Handwerken der Türkei zählen das Teppichknüpfen und -weben, die Lederverarbeitung, die Korbflechterei, die Herstellung von Musikinstrumenten und Filz, das Sticken und die Anfertigung von Spitzenborten.

Die Türkei wurde 1923 nach dem ersten Weltkrieg von Mustafa Kemal Pascha - auch Atatürk (Vater aller Türken) genannt - gegründet, nachdem er das Osmanische Sultanat beendet hatte. Atatürk leitete eine Modernisierung des Landes durch rechtliche und gesellschaftliche Reformen nach dem Vorbild verschiedener europäischer Nationalstaaten ein. Heute ist die Türkei unter anderem Mitglied der OECD, der NATO, der Vereinten Nationen, der G20 sowie der Organisation für Islamische Zusammenarbeit.

Orte

Antalya ist mit knapp 2,33 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Türkischen Riviera und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz; sie wurde im Jahr 158 vor Christus gegründet. Rund um Antalya liegen viele antike Städtchen. Antalya ist ein wahres Paradies für Urlauber: Sonne, Meer, Sport, Natur und eine wundervolle, historische Altstadt mit zahlreichen Basaren sorgen für einen abwechslungsreichen und spannenden Aufenthalt.

Alanya ist eine der schönsten und größten Städte an der Türkischen Riviera mit knapp 294.000 Einwohnern. Sie liegt etwa 135 Kilometer östlich von Antalya. Im Jahr 1948 wurde per Zufall die Damlatas-Höhle bei Hafenarbeiten entdeckt. Der Leiter der Erforschung dieser Höhle ließ sich die heilende Wirkung der Höhlenluft für die Atemwege bestätigen und vermarktete die Höhle quasi als Luftkurort. Alanyas Silhouette ist geprägt von der antiken Burg und dem 33 Meter hohen Roten Turm aus Backsteinen, in dem heute ein ethnographisches Museum untergebracht ist. Ebenfalls sehenswert ist die seldschukische Schiffswerft.

Aspendos ist eine antike Stadt, die zwischen Antalya und Alanya liegt. Sie wurde etwa 1200 vor Christus gegründet. Aspendos ist besonders bekannt für das Römische Theater, das im 2. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Seit Jahren wird das Theater wieder für Konzerte sowie Ballet- und Opernfestivals genutzt. Wenn Sie Karten für eine Aufführung bekommen können, sollten Sie sich einen Besuch nicht entgehen lassen.

Die Stadt Kemer (circa 42.000 Einwohner) liegt etwa 45 Kilometer südwestlich von Antalya am Fuße des Taurus-Gebirges. Kemer war ein kleines Fischerdorf ohne Straßenverbindungen, bevor es sich zu einem der schönsten Orte der Türkischen Riviera entwickelt hat. Kemer verwöhnt den Urlauber mit einem von der Europäischen Union ausgezeichneten, sauberen und langen Küstenstreifen. Zahlreiche Hotels, Geschäfte, Boutiquen, Bars und Lokale machen Kemer zu einem touristischen Zentrum. Die Umgebung lässt sich bequem und schnell per Dolmus (Sammeltaxi) erkunden.

Zwölf Kilometer südlich von Kemer liegt das Dorf Tekirova an einem der schönsten und beliebtesten Küstenabschnitten der Region. Alles in der Stadt ist auf das Wohlbefinden der Urlauber ausgerichtet. Die lange, breite und feinsandige Küstenlinie lädt die Gäste zum Baden ein.

Die antike Stadt Side (bedeutet Granatapfel) ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel an der Türkischen Riviera. Side liegt zwischen Antalya und Alanya auf einer flachen Halbinsel. Side wurde im Jahr 1405 vor Christus gegründet und hat viele sehenswerte Bauwerke und Ruinen wie den Apollon-Tempel, das Nymphäum, Aquädukte, die Agora oder die Hafentherme.

Anamur ist eine große Kreisstadt etwa 120 Kilometer östlich von Alanya mit rund 65.000 Einwohnern in der Provinz Mersin. Von Anamur sind es nur 75 Kilometer zur Insel Zypern, deren Gebirge bei schönem Wetter und klarer Sicht am Horizont zu sehen sind. Zahlreiche Buchten mit langen Stränden beherbergen viele große Hotelanlagen. Anamur bietet sich aufgrund seiner Lage als idealer Ausgangspunkt für Fahrten ins faszinierende Taurusgebirge an.

Die 6.600 Einwohner große Stadt Belek liegt 30 Kilometer östlich von Antalya. Kilometerlange Sandstrände, Wassersportstationen, Golfanlagen und professionelle Tauchbasen machen Belek zu einem Urlaubsparadies; besonders für sportliche Urlauber.

Wissenswertes

Name der Region:

Türkische Riviera

Region-Hauptstadt:

Antalya, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, mit etwa 2,33 Millionen Einwohnern.

Verwaltung:

Die Türkische Riviera liegt in der Provinz Antalya.

Lage und Klima:

Die Türkische Riviera liegt im Süden der Türkei am Mittelmeer und wird im Norden vom Taurusgebirge begrenzt. An der Türkischen Riviera herrscht ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen Sommern.

Bevölkerung:

Die Türkei hat etwa 81 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Türkisch. In Urlaubsregionen kommt man mit Englisch und Deutsch gut zurecht.

Währung:

Die Landeswährung ist der Türkische Lira (TRY). 1 Euro = 3,03 TRY (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

In der Türkei gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

Spannung: 220/230 Volt. Frequenz: 50 Hertz. Ein Adapter wird nicht benötigt.

Zeitunterschied:

MEZ + 2 Stunden; MESZ + 1 Stunde. Die Türkei hat die Umstellung auf die Winterzeit abgeschafft.

Auskunft:

Türkisches Fremdenverkehrsamt, Baseler Straße 37, D-60329 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 233 081, Fax: +49 (0) 69 - 232 751, www.turizm.gov.tr. Fremdenverkehrsamt Wien, Singerstraße 2, A-1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 - 512 21 28.

Einreise:

Für Besucher aus Deutschland genügt ein Reisepass oder ein Personalausweis. Kinder müssen einen Kindereisepass haben. Österreichische Staatsbürger müssen ihr Visum (für Tourismus und Geschäftsreisen) bereits vor Reisebeginn online beantragen. Die elektronische Beantragung kann über das ?Electronic Visa Application System? erfolgen. Weitere Informationen zum e-Visum finden Sie auf der Homepage des türkischen Generalkonsulats in Wien. Außerdem benötigen österreichische Staatsangehörige einen sechs Monate gültigen Reisepass.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Olympos:

Die antike Stadt liegt etwa 70 Kilometer von Antalya entfernt im Nationalpark Olimpos Beydaglari. Weniger die zahlreichen Ruinen von Brücken, Gräbern oder Siedlungsresten wirken auf den Besucher, sondern vielmehr die romantisch verwilderte Lage. Der Strand in wenigen Metern Entfernung ist sehr beliebt.

Termessos:

Die alte Römerstadt liegt unterhalb des Berges Güllük Dagi, etwa 30 Kilometer nordwestlich der Stadt Antalya auf einer Höhe von 1.000 Metern in der Landschaft Pisidien. In Termessos gibt es zahlreiche Ruinen wie Tempel, Stadtmauer, Sarkophage, Agora und Felsgräber, die aus dem zweiten und dritten Jahrhundert nach Christus stammen. Besonders sehenswert ist das antike Theater.

Sillyon:

Sillyon liegt etwa 30 Kilometer nordöstlich von Antalya. Die Stadt wurde etwa im Jahr 1000 vor Christus auf einer Hochebene gegründet. Sie war in der Pamphylien-Zeit neben Aspendos, Perge, Side und Antalya eine der wichtigsten Städte der Region. In der byzantinischen Zeit war Sillyon Bischofssitz. Von seiner exponierten Lage hat man eine wunderschöne Sicht auf das Meer und nach Perge.

Phaselis:

Phaselis ist eine antike Stadt, die etwa 55 Kilometer südwestlich von Antalya am Fuße des Taurus-Gebirges auf einer kleinen Halbinsel liegt. Sie wurde um Jahr 690 vor Christus erbaut und hatte vor der Gründung von Antalya eine wichtige und große Bedeutung. In Phaselis befinden sich zahlreiche byzantinische und römische Ruinen und Bauten. Der Stadthafen von Phaselis zählt zu den beliebtesten Badebuchten der Türkischen Riviera.

Hellenistisches Stadttor in Perge:

Perge ist eine Ruinenstadt. Sie liegt etwa 16 Kilometer nordöstlich von Antalya und etwa 15 Kilometer von der Küste entfernt. Besonders sehenswert und ein tolles Fotomotiv sind die Ruinen der ovalen Türme des Hellenistischen Stadttores. Das große und gut erhaltene Stadion bot 15.000 Besuchern Platz.

Lesenswertes

Türkei: Mittelmeerküste.

Michael Bussmann und Gabriele Tröger, Müller (Michael), 2015. Umfangreiches und aktuelles Reisehandbuch, das die gesamte türkische Mittelmeerküste abdeckt. Ausführliche, ehrliche Texte und jede Menge Informationen und Tipps.

MERIAN live! Reiseführer Türkei Südküste.

Dirk Engelhardt, Travel House Media, 2016. Aktueller Kompaktreiseführer mit fundierten Beschreibungen, die jedoch nicht zu ausführlich sind. Gutes Kartenmaterial.

DuMont direkt Reiseführer Türkische Riviera.

Hans E. Latzke, Dumont Reiseverlag, 2016. Bewährter Kompaktreiseführer mit kritischen sowie humorvollen Texten, hilfreichen Informationen und praktischen Tipps.

Reisen mit Kindern

An der Türkischen Riviera gibt es viele Möglichkeiten, einen abwechslungsreichen Urlaub mit Kindern zu verbringen, bei dem sich alle Familienmitglieder erholen und entspannen können. Besonders spannend für Kinder ist der Besuch eines Marktes, an dem die Eltern mit den Verkäufern um die Preise feilschen können.

Der Besuch des Antalya Aquariums ist Spannung und Entertainment für die ganze Familie. Im weltweit größten Tunnel-Aquarium können Sie Haie, Muränen, Rochen oder Tintenfische beobachten. 40 Themen-Aquarien gibt es zu bestaunen und im Oceanride XD Kino begleitet Sie Captain Barbossa auf seiner Reise durch die Weltmeere. Wer möchte, kann in der Snow World eine Schneeballschlacht machen. Über Nacht wird hier neuer Schnee erzeugt, das ganze Jahr über.

Eine Manavgat-Flussfahrt ist ein Ausflug für die ganze Familie, und auch eine Jeep-Safari sorgt bei allen Teilnehmern für Abwechslung, Spannung und einen erhöhten Adrenalinausstoß. Ein besonders lohnenswerter Ausflug ist eine Fahrt nach Kappadokien. Die bizarren Tuffsteingebilde wirken wie eine Landschaft aus einem Science-Fiction-Film. Beim Besuch der unterirdischen Städte Derinkuyu oder Kaymakli fühlt man sich in die frühchristliche Epoche zurückversetzt. Felskapellen und -kirchen sowie die allgegenwärtigen Feenkamine sorgen für Erstaunen und bleiben lange in den Köpfen der Betrachter verankert.

Das Reitzentrum Breke Ranch finden Sie in Kemer-Camyuva. Hier können Ihre Kinder auf Pferden die Umgebung entdecken. Ebenfalls sehr beliebt bei Kindern sind Eseltouren, die an vielen Stränden angeboten werden.