Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso
Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso

Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso

Spanien | Gran Canaria | Meloneras
  • Wellness
  • Sport
  • Für Kids
  • WLAN
  • Wasserspaß

Zum Strand: Maspalomas, ca. 800 m, Zum nächstem Shoppingcenter: ca. 500 m, ruhig, Sandstrand: leicht abfallend, öffentlich, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig).

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket
Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

Lopesan Villa del Conde Resort & Corallium Thalasso

Spanien | Gran Canaria | Meloneras

Ihr Hotel

Nicht nur am berühmten Strand von Meloneras, sondern auch um die Ecke vom Leuchtturm und vom Naturpark Maspalomas – Dünen, wir kommen! Wegen des tollen Service, der Gastronomie und der Top-Anlage im edlen kanarischen Stil ist das Hotel rundum zu empfehlen.

Ihr Hotel

Bauweise im Stil eines traditionellen kanarischen Dorfes

Empfangshalle eine Nachbildung der Kirche von Agüimes

Umfangreiches kulinarisches Angebot

UNIQUE by Lopesan mit vielen zusätzlichen Annehmlichkeiten bei Buchung der UNIQUE Zimmer/Suiten

Ort

Meloneras

Lage

  • Zum Strand: Maspalomas, ca. 800 m
  • Zum nächstem Shoppingcenter: ca. 500 m
  • ruhig
  • Sandstrand: leicht abfallend, öffentlich, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig)

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 5 Sterne
  • Baujahr: 2004, Letzte Renovierung: 2015
  • Hotelsprache: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch
  • Anzahl Gebäude: 10, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 7, Anzahl Wohneinheiten: 561
  • Einrichtungen/ öffentliche Bereiche sind rollstuhlgerecht
  • luxuriös, elegant, komfortabel
  • Aufzug
  • WLAN, kostenfrei, in der Lobby, im Zimmer
  • Boutique
  • 1 À-la-carte-Restaurant
  • Ovo, À-la-carte-Restaurant: mit Terrasse, klimatisiert
  • 2 Buffetrestaurants
  • La Plaza, Buffetrestaurant: landestypische Küche, internationale Küche, Live-Cooking-Station, mit Terrasse, klimatisiert
  • La Casa Vieja, Buffetrestaurant: landestypische Küche, internationale Küche, mit Terrasse
  • Lobbybar, Poolbar, Snackbar, Bar
  • Roomservice (kostenpflichtig)
  • Terrasse, Sonnenterrasse, Gartenanlage
  • 3 Pools: beheizbar, Süßwasser, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)
  • 1 Pool: beheizbar, Meerwasser, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)
  • 1 Pool: Relaxpool, 508 qm, beheizbar, Süßwasser, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)

Zimmer (DZ/DA/D/DZZ/DAZ/DSZ/DZ1)

31-35 qm, Gartenblick, Sitzecke, Doppelbett, Sofabett, 1 Bad, Dusche, Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Haartrockner, Kosmetikspiegel, Laminatboden, Klimaanlage kostenfrei, zentral gesteuert, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenpflichtig), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenpflichtig, Balkon oder Terrasse (möbliert)

Meerblick-Zimmer (DZM/DAM/DM)

31-35 qm, Meerblick, Sitzecke, Doppelbett, Sofabett, 1 Bad, Dusche, Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Haartrockner, Kosmetikspiegel, Fliesen, Klimaanlage kostenfrei, zentral gesteuert, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenpflichtig), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenpflichtig, Balkon (möbliert)

Economy-Zimmer (DZY)

31-35 qm, Sitzecke, Doppelbett, Sofabett, 1 Bad, Dusche, Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Haartrockner, Kosmetikspiegel, Laminatboden, Klimaanlage kostenfrei, zentral gesteuert, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenpflichtig), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenpflichtig, in nicht bevorzugter Lage, eingeschränkter Blick

Deluxe-Zimmer UNIQUE (DZS/DAS)

31-35 qm, Deluxe, Etage (oberste), Meerblick, Sitzecke, Doppelbett, Sofabett, 1 Bad, Dusche, Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Kosmetikspiegel, Laminatboden, Klimaanlage kostenfrei, zentral gesteuert, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenfrei, Espressomaschine, Kaffee/Tee, Balkon (möbliert), Kopfkissen-Menü

Junior-Suiten UNIQUE (JS)

71-80 qm, Juniorsuite, 1 Schlafzimmer, Gartenblick, 1 separater Wohnraum, 1 separates Schlafzimmer, Sitzecke, Doppelbett (Kingsize), Sofabett, 1 Bad, Dusche, Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Kosmetikspiegel, Laminatboden, Klimaanlage kostenfrei, zentral gesteuert, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), DVD-Player, Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Espressomaschine, Kaffee/Tee, Balkon (möbliert), Kopfkissen-Menü

Senior-Suiten UNIQUE (SU)

91-100 qm, 1 Schlafzimmer, Meerblick, 1 separater Wohnraum, 1 separates Schlafzimmer, Sitzecke, Doppelbett, Sofabett, 1 Bad, Dusche oder Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Kosmetikspiegel, Laminatboden, Klimaanlage kostenfrei, zentral gesteuert, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), DVD-Player, Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Espressomaschine, Kaffee/Tee, Balkon (möbliert), Kopfkissen-Menü

Kinder

  • Kinderclub/Miniclub (kostenfrei): 4-12 Jahre, 6x pro Woche
  • Spielplatz (außen)
  • Kinderdisco (kostenfrei)
  • Kinderpool (außen): beheizbar, Süßwasser, 18 qm
  • Kinderbuffet
  • Zimmerausstattung: Babybett (kostenfrei)

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Wellness-Center: Nebengebäude mit Bademantelgang, 1.200 qm, ab 18 Jahre
  • Floating, Erlebnisdusche, Schwimmbereich, Whirlpool
  • Saunabereich: Eukalyptus Sauna, Finnische Sauna, Salzgrotte, Dampfbad, Eisbrunnen, Handtücher, Bademantel, Badeslipper
  • Ruheraum
  • Massagen: Schokoladenmassage, Lomi-Massage, Massage mit Steinen, Aromatherapie, Fußreflexzonen-Massage, Reiki
  • Kosmetische Anwendungen: Maniküre, Pediküre, Gesichtsbehandlung, Anti-Aging, Peeling
  • Wannenbäder

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Volleyball
  • Boccia
  • Tischtennis
  • Darts
  • Fitnessraum: klimatisiert, Stepper, Gewichte-/Kraft-Training, Laufband, Kardiogeräte
  • Aqua Fitness, Yoga, Pilates, Stretching
  • Tagesanimation, 6x pro Woche
  • Abendanimation, täglich
  • Sportanimation, 6x pro Woche
  • Live-Musik

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Billard
  • Golfplatz vorhanden: im Ort, 18-Loch, Green-Fee ermäßigt
  • Tennis: 1 Hartplatz, im Hotel, Flutlicht
  • Tenniskurse
  • Fahrradverleih: im Ort
  • Tauchen
  • Tauchschule: PADI, im Ort, Kurssprache Deutsch, Englisch, Spanisch

Tipps & Hinweise

  • Haustiere nicht gestattet

Green-Fee-Ermäßigung
Transfer zu den Golfplätzen Meloneras Golf und Maspalomas Golf (kostenfrei, nach Verfügbarkeit)

UNIQUE by Lopesan:
Bei Buchung der UNIQUE Zimmer/Suiten DZS/DAS, JS, SU
Im Hotel:
VIP-Frühstück in reserviertem Bereich
Reservierter Bereich an den Swimmingpools, in denen die Gäste sich bei einem ruhigen, exklusiven
Ambiente entspannen können. Es werden auch Wasser und frisches Obst kostenlos
geboten.
VIP Lounges: Separate VIP Bereiche im Hotel, einem Sortiment an Snacks.
Exklusives Vorzugs-Check-in und Check-out
Kostenloses WLAN
Garantierter Zimmerservice
Personalisierte Tagespresse
E-Concierge-Service per Instant Messaging
Dine Around, Frühstück und Abendessen in den Buffetrestaurants der Hotels Faro by Lopesan,
Lopesan Costa Meloneras und Lopesan Baobab möglich (Tischreservierung bis 24 Stunden vorher
erforderlich)
Schaumwein oder ein alkoholfreies Getränk als Willkommensgruß
Nutzung des Thalassotherapie-Centers kostenfrei (1x pro Person/Aufenthalt, Anwendungen
kostenpflichtig)
Bevorzugte Tischreservierung in den À-la-carte-Restaurants (nach Verfügbarkeit)
Im Zimmer:
UNIQUE-Pooltücher
Safe, WLAN
Necessaire mit Prime-Amenities: Die UNIQUE-Gäste erhalten Kosmetik- und Körperpflegeprodukte
anerkannter internationaler Luxusmarken.
Kostenlose Wasser während des Aufenthalts
Mediterranean Experience (Gin Tonic + 2 Erfrischungsgetränke, auf Anfrage)
Ein Service pro Aufenthalt
Sweet Moments (beim Check-in): Pralinenschachtel (hausgemacht by Lopesan)
2 kleine Flaschen Wein bei der Ankunft
Kissenmenü und Matratzen-Topper
Nespresso-Kaffeemaschine, inklusive Wiederauffüllung der Kapseln
UNIQUE-Bademäntel für Erwachsene
Panchi Poncho-Badetuch für Kinder (Panchi ist das Miniclub-Maskottchen)
Wasserkocher für Tee und Kaffee
Bügeleisen und Bügelbrett sind verfügbar. Fragen Sie in der Hotelrezeption danach.
Entspannungspack (einmal pro Person und Aufenthalt): Mit diesem Service, der eine
Duftkerze, Badeöl oder -salze und Blüten umfasst, können Sie sich in der Badewanne ihres
Zimmers entspannen.

Wir engagieren uns für nachhaltigen Tourismus. Auch dieses Hotel möchte Ihren Urlaub nachhaltiger gestalten und verpflichtet sich zur Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards gemäß den Anforderungen des Global Sustainable Tourism Council.

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet
  • Halbpension: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet), Weihnachtsdinner, Silvesterdinner

Karte

Meloneras Gran Canaria

  • Zum Strand: Maspalomas, ca. 800 m
  • Zum nächstem Shoppingcenter: ca. 500 m
  • ruhig
  • Sandstrand: leicht abfallend, öffentlich, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig)

Bewertungen HolidayCheck
  • 93,7% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    5,5
  • 2.825 Bewertungen
  • Hotel
    5,4
  • Zimmer
    5,6
  • Service & Personal
    5,5
  • Lage & Umgebung
    5,4
  • Essen & Trinken
    5,4
  • Sport & Unterhaltung
    5,5

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 100 Bewertungen
  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    6,0

Sehr schöne, ruhige und weitläufige Hotelanlage

Renate und Michael (51-55) · März 2020

Da wir es hinsichtlich der Unterbringung gerne etwas ruhiger mögen und außerdem gerne spazieren gehen, haben wir bereits bei unserem letzten Aufenthalt in Meloneras vor 3 Jaheren im Partnerhotel Lopesan Costa Meloneras ein Auge auf dieses Hotel geworfen, da es diese Voraussetzungen voll zu erfüllen schien und wurden nicht enttäuscht. Das Hotel ist wie ein kleines Dorf angelegt, wodurch sich die Zimmer schön verteilen und verfügt außerdem über eine weitläufige Poolanlage mit vielen Liegemöglichkeiten, so dass wir zumindest bei unserem Aufenthalt nie das Gefühl hatten, in irgendeiner Weise eingeengt zu sein.

Zimmer

Also beim Zimmer haben wir hinsichtlich der Lage den absoluten Jackpot gezogen, denn wir hatten ein Zimmer mit Meerblick gebucht und bekamen ein ganz tolles Zimmer in der 5. Etage mit überdachtem Balkon UND grosser, uneinsehbarer Sonnenterrasse mit 2 Liegen, direktem Meerblick und Aussendusche; das war einfach gigantisch und dürfte ohne ein Upgrade nicht zu toppen sein. Auch ansonsten war das Zimmer mehr als geräumig mit einem King Size Bett von mindestens 2 Meter x 2,20 Meter incl. vieler Kissen und hatte sogar einen gesonderten Raum, der als begehbarer Kleiderschrank mit Safe eingerichtet war; dieser hat allerdings leider 2,50 € extra pro Tag gekostet, was wir bei einem 5-Sterne Hotel eigentlich nicht erwartet hätten. Außerdem gab es leider unabhängig davon wenig Stauraum (z.B. in Form einer Schublade am Nachttisch o.ä.) und neben einer Steckdose im Badezimmer nur 2 relativ ungünstig gelegene, weitere im Wohn-/Schlafbereich; das könnte man sicherlich günstiger lösen. Ein wenig unangenehm war auch das relativ laute Kühlaggregat der Minibar, was sich aber zum Glück dann abends abgestellt hat. Die Minibar selber ist allerdings vom Innenraum so klein, dass man erahnen kann, dass es nicht gewollt ist, das man dort eigene Getränke unterbringt. Das Bad ist mit einer abgetrennten Dusche und einer daneben liegenden Toilette mit Bidet ausgestattet, wobei es für diesen Bereich allerdings keine separate Tür gibt. Das Waschbecken ist relativ gross und es gibt auch zusätzlich eine Badewanne, allerdings gibt es auch hier bis auf die freien Ablageflächen keinen zusätzlichen Stauraum. Vielleicht hätten wir aufgrund der diversen Kleinigkeiten hier nur 5 Sonnen gegeben, aber die zusätzliche Sonnenterrasse hat alles andere aufgewogen.

Service

Der Service war in allen Bereichen sehr zuvorkommend und hilfbereit. Dies konnte man bereits beim einchecken an der Rezeption -wo im übrigen immer mindestens ein Mitarbeiter deutsch verstanden und gesprochen hat- merken, wo wir neben einem Begrüßungsgetränk auch eine umfangreiche Einführung erhalten haben. Nachdem wir auf dem Zimmer festgestellt haben, dass auf dem Bett nur ein gemeinsames, riesiges Oberbett lag, wurden uns auf eine entsprechende Bitte sofort 2 separate, kleinere Oberbetten zusätzlich zur Verfügung gestellt und auch als der Safe 2 Mal nicht funktioniert hat, gab es sofort Hilfe. Die Reinigung des Zimmers war völlig in Ordnung und jeden Abend kam noch einmal zusätzlich jemand vorbei, fragte nach, ob neue Handtücher gewünscht wurden oder tauschte diese aus, wenn man nicht da war und verteilte für jeden ein "Betthupferl"; das war schon toll.

Lage & Umgebung

Das Hotel liegt nach vorne heraus sehr zentral, d.h. man ist schnell bei diversen Einkaufmöglichkeiten und Restaurants und auch der Busbahnhof ist in 10-15 Minuten fussläufig erreichbar. Von dort kommt man wiederum günstig in alle Orte der näheren Umgebung wie z.B. Playa del Ingles oder San Augustin für 1,40 € p.P. pro Strecke und -wenn gewünscht- auch etwas weiter (z.B. bis Puerto de Mogan für 4,10 Euro p.P. pro Strecke) oder auch Las Palmas. Nach hinten heraus liegt das Hotel wiederum direkt an der Promenade und man ist in relativ kurzer Zeit am grossen Hauptstrand und in den Dünen und kann -wenn man gut zu Fuss ist- problemlos bis Playa del Ingles oder sogar San Augustin laufen. Das selbe gilt auch für den nächstgelegenen Markt in der Nähe des Riesenrades, aber auch Taxen sollen wohl relativ günstig sein, wenn man nur eine Strecke oder gar nicht zu Fuss laufen möchte oder kann.

Gastronomie

Wir hatten Halbpension gebucht und waren mit den Buffets auch alles in allem zufrieden. Beim Frühstück gab es von kostenlosem Sekt und Wasser, über alle möglichen Sorten an Brot, Müsli, Joghurt und Obst auch die Möglichkeit, sich Omeletts oder Spielgeleier nach Wunsch braten zu lassen oder die vorgefertigten Eierspeisen zu genießen. Ein Manko war allerdings, dass der Kaffee aus den Kannen nicht wirklich geschmeckt hat, darüber hinaus lediglich 3 Kaffeevollautomaten zur eigenen Zubereitung diverser Getränke zur Verfügung standen und davon auch noch einer kaputt gegangen ist, so dass es dort immer entsprechend lange Warteschlagen gab. Und auch die Fruchtsäfte waren leider nicht frisch und haben uns persönlich nicht geschmeckt; den Orangensaft konnten man zwar in den Sekt mischen, aber wir hätten uns in einem 5-Sterne Hotel dennoch einen frisch gepressten gewünscht. Beim Abendessen haben sich die Hauptspeisen zwar nach einer Woche und die Beilagen immer mal wiederholt, aber es wurden zusätzlich immer wieder vorbereitete Köstlichkeiten angeboten und die Salat- und Dessertbuffets waren mehr als üppig. Auch die Getränke waren unserer Meinung nach für ein 5-Sterne Hotel nicht überteuert. Was uns sehr angenehm aufgefallen ist, war die Tatsache, dass es für den Abend nicht nur eine Kleiderordnung gab, sondern diese hinsichtlich der für Männer vorgeschriebenen, langen Hosen auch konsequent durchgesetzt wurde; das haben wir so zuvor in Spanien noch nie erlebt und einige Männer offensichtlich auch nicht ...

Sport & Unterhaltung

Die Poolanlage ist an sich schon recht weitläufig und es gibt zusätzlich noch einen Meerwasserpool zur Promenadenseite und einen separaten Kinderpool. Die Liegen stehen teilweise im Sand und vermitteln damit ein wenig Beachfeeling und bei unserem Aufenthalt waren auch immer genügend freie Liegen vorhanden, ohne dass man sich eingeengt gefühlt hätte. Dies läßt vermuten, dass neben der Kleiderordnung am Abend auch die Liegenreservierung konsequent verfolgt worden ist. Das Abendprogramm ist ja immer auch ein wenig eine Frage des Geschmacks; es gab zumindest einen Klavierspieler Im Foyer und auch Abendprogramm auf der Bühne. Zum Glück sind wir genau einen Tag nach der erstmals ausgesprochenen, aber noch nicht konsequent verfolgten Ausgangssperre im Zusammenhang mit der Corona-Krise regulär abgereist und hatten daher keinerlei Einschränkungen.

  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    6,0

Für uns eines der besten Hotels auf der Insel

Marco (31-35) · März 2020

Die Villa del Conde besticht durch seine tollen Architektur , gehobene Ausstattung und gepflegter Zustand. Die ruhige Lage am Meer verspricht Erholung.

Zimmer

Sehr schönes großes Zimmer . Gepflegt und sauber . Das Bad ist wunderbar großzügig. Was wir noch nie hatten ein begehbarer Kleiderschrank. Was aber tatsächlich wenig vorhanden ist , sind Steckdosen,dies war aber zumindest für uns kein Problem.

Service

Das Personal war immer nett und zuvorkommend . Anders wie im Costa Meloneras gab es keine Warteschlangen und schnellen Service

Lage & Umgebung

Tolle Lage am Meer .Man erreicht die Geschäfte und Restaurant in wenigen Minuten. Zum Hauptstrand kann es für manche Gäste etwas lang sein.

Gastronomie

Wir hatten bis dahin nur das Costa Meloneras als vergleich. Dort wurde das Essen immer schlechter.Wir wissen das die Villa del Conde ein Stern mehr hat, aber das es so gravierend unterschiedlich ist Wir waren positiv überrascht . Sehr gut.

Sport & Unterhaltung

Tolle großzügige Poolanlage .es gab kein gedränge . Was auffallend war, ruhe. Keine zu laute Musikbeschallung. Der Fitnessstudio ist toll ausgestattet und nie überfüllt .

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    4,0
  • Service
    4,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    3,0
  • Sport & Unterhaltung
    1,0
  • Hotel
    4,0

Anspruch und Wirklichkeit klaffen auseinander

Hans (70 >) · März 2020

Im Vergleich zu unseren früheren Aufenthalten (letzter im Frühjahr 2017) hat das Hotel in bestimmten Bereichen spürbar nachgelassen (s. später). Dadurch dürfte die Zielsetzung des Hauses, 2020 unter die drei besten Hotels in Maspalomas/Meloneras zu kommen (lt. Aussage der Gästebetreuung), ein Wunschtraum bleiben. Liebes Management, macht erst einmal Eure Hausaufgaben und erlangt wieder früheres Niveau, bevor Ihr neue Ziele definiert!

Zimmer

Hervorragende Betten (Größe, Matratzen, Kissen), große Zimmer. Ankleidezimmer mit ausreichendem Stauraum, im Wohn-/Schlafbereich keine einzige Schublade bzw. weiterer Stauraum. Mit der inzwischen abgeschlossenen Renovierung aller Zimmer wurde leider die Chance verpasst, diese in einem modernen Outfit aus einem Guß erstrahlen zu lassen. Die für ein 5 Sterne-Haus befremdlich wirkenden Wandmalereien und Bilder sind geblieben, auch die aus der Zeit gefallenen Möbel wie Schreibtisch, Nachtischchen und Hocker. Die neu hinzugekommenen Möbel (wuchtige dunkelbraune Ledercouch, kleiner Glastisch, filigraner Stuhl mit schwarzer Holzlehne und knallrotem Bezug) wirken wie Fremdkörper. Das Kühlaggregat der neuen Minibar lärmt unerträglich, der ehemalige Marmorwaschtisch im Marmorbad ist einer billig anmutenden weißen Kunststofflösung gewichen.

Service

Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen sich motiviert und gastorientiert. Besonders hervorheben möchten wir im Service Jennifer, Jonathan, Hanin und Franklin, der jetzt Restaurantleiter im Gourmetrestaurant OVO ist. Im Housekeeping machte die für unser Zimmer (2157) zuständige Andrea einen tollen Job - Kompliment! Leider gibt es im Service des Plaza-Restaurants nach dem Weggang des Maître Jose Louis Saiz aber spürbar negative Entwicklungen. Restaurantmanager und weitere Führungskräfte scheinen ihre Aufgabe nicht darin zu sehen, Gäste zu grüßen oder gar willkommen zu heißen (dies war früher undenkbar und ist für ein 5 Sterne-Haus ein nogo)! Wenn aber Führungskräfte diese Selbstverständlichkeiten nicht mehr vorleben, ist es kein Wunder, dass sich auch weitere Mitarbeiter - wie geschehen - so verhalten und grußlos durch die Gäste "hindurchsehen". Folglich lief die Begrüßung am Restauranteingang mit der Zimmerkartenkontrolle geschäftsmäßig ab, eine Verabschiedung der Gäste beim Verlassen des Restaurants gab es mehrheitlich nicht.

Lage & Umgebung

Ruhige Lage direkt an der Strandpromenade. Mit Leihwagen ca. 25 Minuten vom Flughafen, zum Dünenstrand rd. 15 Minuten zu Fuß. Zimmer in den Gebäuden H und I mit Balkon nach Westen mit unattraktiven Blick auf Brachfläche.

Gastronomie

Die geteilten Essenszeiten wurden vor einigen Wochen durch eine durchgängige (18 - 21.30 Uhr) ersetzt. Lt. Gästebetreuung gab es Beschwerden über Warteschlangen zu Beginn der beiden Zeiten. Leider hat man sich mit dieser organisatorischen Änderung gravierende Nachteile erkauft: Gegenüber früher gibt es eine deutlich erhöhte Unruhe in den einzelnen Räumen durch das stetige Kommen und Gehen der Gäste. Für die Servicekräfte ist dies ein deutlicher Rückschritt, da sie permanent neue Tische eindecken müssen und damit weniger Zeit für den eigentlichen Service haben. Der größte Nachteil zeigt sich aber beim Speisenangebot, da ab ca. 19.45 Uhr kaum noch etwas frisch zubereitet wird, sondern die meisten Speisen "auf Halde" produziert in Schüsseln nur noch lauwarm angeboten werden. Auch das Speisenangebot selbst hat stark nachgelassen. Die verschiedenen Vorspeisenteller wurden auf eine Variante zusammengestrichen, der Wiederholungsfaktor der Gerichte ist enorm, fast alle Speisen waren kaum gewürzt. Das Dessertbuffet ist hinsichtlich Qualität und Präsentation eines 5 Sterne-Hauses unwürdig. Hier sollte die Patisserie doch wohl in der Lage sein, z.B. Eis- und Sorbetsorten selbst zu produzieren. Die gut sortierte Weinkarte erfreut den Weinkenner, solange er die Weine nicht aus den simplen Industrie-Gläser trinken muss. Da wir dank Corona und Schließung des Hotels unsere letzten "Urlaubs"-Tage im Schwesterhotel Costa Meloneras (4 Sterne+) verbringen mussten, hatten wir einen guten Vergleich des Speisenangebots. Während es in der Villa del Conde die frisch gepressten Fruchtsäfte beim Frühstück nicht mehr gab, wurden sie im Costa Meloneras angeboten. Ansonsten gab es beim Frühstücks- und Dessertbuffet keine Niveauunterschiede.

Sport & Unterhaltung

Viele Gäste, die so wie wir, schon häufiger in der Villa del Conde waren, zeigen ihr Unverständnis dafür, dass die Centennial Show Band nicht mehr hier, sondern in einem Nachbarhotel spielt. Abend für Abend war die Tanzfläche auf der Plaza gut gefüllt, die Band sorgte für beste Stimmung. Das jetztige "Unterhaltungsprogramm" ist weitgehend an den Bedürfnissen der Gäste vorbei konzipiert. Wir haben jedenfalls an keinem Abend unseres Aufenthaltes Gäste tanzen gesehen...

  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    6,0

Tolle Anlage - sehr empfehlenswert

Gabriele (51-55) · März 2020

Alles war super - Hotelanlage ist toll Das Hotel ist aufgebaut wie ein kleines Dorf und hat 6 Pools - die gesamte Anlage ist sehr gepflegt

Zimmer

Zimmerausstattung ist sehr gut Wir hatten ein großes Zimmer mit Sitzecke und Balkon Badezimmer mit Dusche, WC und Badewanne

Service

Das Personal hat unsere Wünsche stets prompt erfüllt - alle waren sehr bemüht !!!

Lage & Umgebung

Wir hatten ein Mietauto und sind von Las Palmas mit dem Auto ca. 1 Stunde gefahren

Gastronomie

Das Speisenangebot hat ein sehr hohes Niveau - alle Speisen wurden vor den Augen der Gäste frisch zubereitet

Sport & Unterhaltung

Es gibt 6 verschiedene Pools, einen gut ausgestatteten Fitnessraum

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Temperatur
  • 21°
  • 21°
  • 23°
  • 23°
  • 24°
  • 26°
  • 27°
  • 28°
  • 27°
  • 26°
  • 24°
  • 22°
Wassertemperatur
  • 19°
  • 18°
  • 18°
  • 18°
  • 19°
  • 20°
  • 21°
  • 22°
  • 23°
  • 23°
  • 21°
  • 20°
Sonnenstunden
  • 6 h
  • 7 h
  • 7 h
  • 8 h
  • 8 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 8 h
  • 7 h
  • 6 h
  • 6 h
Ihr Reiseziel

Gran Canaria - das Sonnenparadies.

Die Kanarischen Inseln liegen 100 bis 500 Kilometer vor der Westküste Afrikas, gehören politisch jedoch zu Spanien. Die Kanaren sind in zwei Provinzen eingeteilt: Zu der westlichen Provinz gehören die Inseln Hierro, La Palma, La Gomera und Teneriffa. Die Provinzhauptstadt Santa Cruz liegt auf Teneriffa. Zur östlichen Provinz der Kanarischen Inseln gehören Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote, deren Provinzhauptstadt Las Palmas auf Gran Canaria liegt.

Die Geschichte der Kanaren ist leider nicht genau übermittelt. Im Laufe der Zeit konnte man jedoch aufgrund zahlreicher Vermutungen und Hinweise darauf schließen, dass Berberstämme aus Nordafrika die ersten Siedler auf den Kanaren waren. Der historisch belegbare Ursprung der Kanarischen Inseln geht auf das 15. Jahrhundert zurück. Im Zuge der Eroberung des Archipels waren die Kanaren entdeckt worden und gehören seit 1496 zu Spanien.

Die annähernd kreisrunde Vulkaninsel Gran Canaria befindet sich zwischen ihren größeren Nachbarinseln Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten. Mit einem Durchmesser von 45 Kilometern und einer Gesamtfläche von 1.560 Quadratkilometern liegt Gran Canaria westlich vor der Küste Südmarokkos im Atlantischen Ozean. Hier erstreckt sich die Küste Gran Canarias mit einer Gesamtlänge von etwa 240 Kilometern. Der erloschene Vulkan Pico de las Nieves ist mit 1.950 Metern die höchste Erhebung Gran Canarias; er erhebt sich im Zentrum der Insel. Als Wahrzeichen Gran Canarias gilt der 1.813 Meter hohe Roque Nublo.

Gran Canaria hat viele Gesichter. Neben der klimatischen und geographischen Vielfalt findet man eine abwechslungsreiche Flora und Fauna. Aus diesem Grund gab man der Insel auch den Beinamen Miniaturkontinent: Hier sind der vom Regen begünstigte grüne Norden, die zerklüftete Westküste und das wildromantische Bergland beheimatet.

Gran Canaria ist mehr als ein klassisches Bade- und Sonnenparadies. Die Kulisse aus üppigen Palmen, goldgelben Stränden und smaragdgrünem Wasser verzaubert den Urlauber. Wer mehr als nur den Hotelpool und den nahe gelegenen Strand von seiner Urlaubsinsel kennenlernen möchte, der hat die Möglichkeit, sich die reizvollen, ursprünglichen Orte im Inselinneren anzusehen. Durch die Zunahme des ländlichen Tourismus bieten sich immer mehr Möglichkeiten, das Leben und die Kultur der Einheimischen abseits der Hotelkomplexe zu erleben. Typisch kanarische Ortschaften wie Gáldar, Guía, Arucas, Teror und Agaete haben ihren ursprünglichen Charme bewahrt und bieten dem Reisenden ein reichhaltiges Kulturprogramm und pulsierendes Leben. Kosmopolitisch und lebendig präsentiert sich im Nordostzipfel die Inselmetropole Las Palmas mit einem der wichtigsten Atlantikhäfen.

Orte

Die Hauptstadt Gran Canarias ist Las Palmas. Aus mehreren Gründen trägt die Stadt den Beinamen "Rio Europas". Zum einen erinnern die beiden Vulkankegel der Halbinsel "La Isla" an Zuckerhüte und somit an die Copacabana. Zum anderen unterstreichen im Februar zahlreiche Feuerwerke die farbenfrohen Karnevalsumzüge und das brasilianische Lebensgefühl. Hier kann man eine weltoffene und internationale Kultur kennenlernen. In den Straßen von Las Palmas bieten Händler und Straßenverkäufer überwiegend aus Indien und Marokko ihr buntes Warensortiment an. Außerdem genießen zahlreiche Matrosen beim Landgang und neugierige Touristen das kanarische Flair der Stadt.

In dem wunderschönen Ort Agaete kann man schon von weitem die strahlend weiß gestrichenen Häuser erkennen. Diese stehen in einem starken Kontrast zu den Lavazungen der Umgebung. Im fruchtbarsten Tal der Insel, den Barrancos de Agaete, wachsen Zitronen, Orangen, Avocados und Papayas. An einer Stelle wird sogar Kaffee angebaut. Ein weitläufiges Wandergebiet erstreckt sich am Ende des Tals. Die traditionelle Lebensweise wird dem Reisenden Ende August vor Augen geführt. Denn einmal im Jahr wird der kleine Ort in seiner Ruhe gestört: Zahlreiche Kanaren ziehen mit grünen Palmenwedeln durch die Straßen und feiern nach altem Brauch das "Fest des Zweiges".

Wenn man den schönen Ort Arucas erblickt, fällt schon von weitem das Augenmerk auf die dominierende neugotische Kirche San Juan Bautista. Die Fassade ist mit wunderschönen Steinmetzarbeiten verziert, die der Kirche einen besonderen Charakter verleihen. Die alte Pfarrkirche ist der ganze Stolz der einheimischen Bewohner und wird deswegen von ihnen liebevoll "Kathedrale" genannt. Einen besonderen Ausblick über die gesamte Nordküste, das zentrale Bergland und die umliegenden Bananenplantagen kann der Reisende an der Montaña de Arucas genießen. Außerdem befindet sich in diesem Ort eine der ältesten Rumfabriken mit Museum. Diese Fabrik profitierte vom Zuckerrohranbau vor den Toren der Stadt Arucas.

Wenige Kilometer von der Ostküste entfernt liegt Telde, die viertgrößte Stadt der Kanarischen Inseln. Hier kann man auf den Spuren der Altkanarier die Kultur kennenlernen. Etliche Ausgrabungen in der Stadt und in der unmittelbaren Umgebung geben Aufschluss über die Lebensweise in vergangenen Zeiten. Bei einem Rundgang durch die engen Gassen des malerischen Stadtteils San Francisco wird man von den altehrwürdigen Herrenhäusern beeindruckt.

Das Urlaubsparadies Maspalomas wird als Vorort der Playa del Inglés bezeichnet. Das Hauptmotiv der Playa del Inglés lässt sich in drei Schlagwörtern wiedergeben: Sonne, Strand, Wasser. Da dieser Ort sehr eingedeutscht ist, bleiben die Kultur und das einheimische Flair leider auf der Strecke. Dagegen kann man in Maspalomas eine faszinierende Naturattraktion bewundern. Eine atemberaubende Dünenlandschaft erstreckt sich auf einer Länge von fünf und einer Breite von 3,5 Kilometern. Die Sandwälle türmen sich sogar bis zu einer Höhe von 12 Metern.

In jüngster Zeit sind die Orte Santa Maria de Guia und Gáldar zusammengewachsen. Da sich hier die größten Obst- und Gemüseplantagen der Insel befinden, gibt es zahlreiche Markthallen, wo die Erzeugnisse verkauft werden. Die wichtigste Frucht ist die Zwergbanane, die Mitte des 19. Jahrhunderts aus Indochina eingeführt und angebaut wurde. Das lebhafte Treiben in den Markthallen sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Wissenswertes

Inselname:

Gran Canaria

Inselhauptstadt:

Las Palmas de Gran Canaria (etwa 380.000 Einwohner)

Verwaltung:

Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln, einer autonomen Gemeinschaft Spaniens.

Lage und Klima:

Gran Canaria liegt rund 210 Kilometer vor der Nordwestküste Afrikas. Längere Schlechtwetterperioden gibt es im Süden Gran Canarias selten. Das Klima ist im ganzen Jahr konstant und sommerlich; die Wassertemperatur fällt kaum unter 19 Grad Celsius. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei ungefähr 20 Grad Celsius.

Höchste Erhebung:

Der erloschene Vulkan Pico de las Nieves (1.950 Meter) ist die höchste Erhebung Gran Canarias.

Fläche:

Gran Canaria hat eine Fläche von 1.560 km².

Bevölkerung:

Gran Canaria hat etwa 850.000 Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Spanisch; in den Urlaubsgebieten wird auch Englisch und Deutsch gesprochen.

Währung:

Die Währung in Ländern, die an der Währungsunion teilnehmen, ist der Euro.

Maße und Gewichte:

In Spanien gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Adapter sind nicht erforderlich.

Zeitunterschied:

MEZ - 1. Sie müssen also Ihre Uhr ganzjährig eine Stunde zurückstellen.

Auskunft:

Spanisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland, Kurfürstendamm 63, D-10707 Berlin, Telefon: +49 (0) 30 - 882 65 43, Fax: +49 (0) 30 - 882 66 61. Spanisches Fremdenverkehrsamt in Österreich, Walfischgasse 8/14, A-1010 Wien, Telefon +43 (0) 1 - 512 95 80. Internetadressen: www.gran-canaria-info.de, www.grancanariainfo.de.

Einreise:

Deutsche und österreichische Staatsangehörige können mit Reisepass oder Personalausweis nach Spanien einreisen. Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltrn ungültig. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass, einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Las Palmas:

Den Mittelpunkt der Altstadt La Vegueta bildet die Plaza de Santa Ana. Neben dem wuchtigen Bau der Kathedrale Santa Ana fallen auch das Rathaus und der Bischofspalast auf. Hinter der Kathedrale befindet sich das Kolumbus-Museum. Im Casa de Colón werden eindrucksvoll die Fahrten von Christopher Kolumbus und die Eroberung Lateinamerikas dargestellt. Prächtige Villen und typisch kanarische Häuser lassen sich im Stadtteil Ciudad Jardín finden. Es lohnt sich auch, einen Ausflug an den wohl schönsten Stadtstrand der Welt zu machen: Am Playa de las Canteras kann man bei einem Spaziergang über die Promenade in landestypische Restaurants einkehren. Auch die Strände Las Alcaravaneras, La Laja und El Confital sind stadtnah und einen Ausflug zum Baden und Sonnen wert.

Agüimes:

Der historische Ortskern steht seit 1981 unter Denkmalschutz. Eine der bedeutendsten Kirchen Gran Canarias, die Iglesia de San Sebastian, ist hier beheimatet. In der Nähe von Agüimes findet man die um 1820 erbauten Salzwassersalinen, die Salinen von Arinaga, ebenso wie die künstlich angelegte Hügel- und Höhlenanlagen aus prähispanischer Zeit, die Morros de Ávila.

Barranco de Guayadeque:

Nicht weit von Agüimes liegt das Barrancotal. Im Laufe der Jahre haben Archäologen die Heiligen Stätten der Guanchen freigelegt. Bis heute wohnen in Cuevas Bermejas zahlreiche Menschen in Höhlenwohnungen. Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch in einem Höhlenrestaurant.

Puerto Rico:

Eine gigantische Kulisse erlebt man vom Strand aus. Die enge Bettenburg von Puerto Rico erinnert an ein zum Meer hin offenes Amphitheater. Der weltweit angesehene Yachthafen erstreckt sich an der Küste.

Santa Maria de Guia und Gáldar:

Der fast 450 Meter hohe Vulkankegel Pico de Gáldar ist das Wahrzeichen der beiden Orte. In der einstige Hauptstadt Gáldar kann man, auf den Spuren der Guanchen-Fürsten, etliche Prachtbauten und Kirchen besichtigen. Besonders sehenswert ist die Kirche Santiago de los Caballeros, deren Orgel mit 4.700 Pfeifen ausgestattet ist und die darüber hinaus herrliche Kunstschätze beherbergt.

Arucas:

Im Keller der 1884 gegründeten Rumfabrik lagern 6.000 Eichenfässer. Das Besondere dabei ist, dass viele Fässer von prominenten Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Willy Brandt, signiert sind.

Lesenswertes

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Gran Canaria.

Izabella Gawin, Dumont Reiseverlag, 2018. Umfangreiches Reisehandbuch mit ausführlichen Texten und vielen reisepraktischen Tipps.

Gran Canaria.

Irene Börjes, Michael Müller Verlag, 2016. Eine absolute Empfehlung für alle Reisenden, die Wert auf gut recherchierte, ehrliche und aussagekräftige Texte sowie schöne Bilder und eine sinnvolle Gliederung legen.

ADAC Reiseführer Gran Canaria.

Sabine May, Gräfe und Unzer, 2018. Kompakter Reiseführer mit den wichtigsten Informationen zu Gran Canaria. Mit gutem Kartenmaterial und praktischen Klappkarten.

Reisen mit Kindern

Gran Canaria ist ein interessantes Reiseziel für Groß und Klein. Man kann sowohl einen entspannten Urlaub an zahlreichen Sandstränden genießen als auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten erkunden. Die etlichen Freizeitmöglichkeiten, wie zum Beispiel Wassersportaktivitäten, Wasserparks oder Tierparks lassen sowohl Erwachsenen- als auch Kinderherzen höher schlagen.

Der Palmitos Park gilt als der schönste Tierpark der Insel. Sowohl Kinder und Erwachsene können sich an verschiedenen Tierarten erfreuen. In subtropischer Vegetation fühlen sich hier hauptsächlich Affen und Vögel wohl. Eine besondere Attraktion sind die Papageienshows.

Im Gran Karting Club in Tarajalillo (bei Maspalomas) werden neben den Senior-Karts auch Mini-Karts und Mini-Motorräder für Kinder ab fünf Jahren angeboten. So kommen kleine und große Rennfahrer auf ihre Kosten.

Neben rund 300 Krokodilen und Kaimanen beherbergt der Krokodilpark Cocodrilo Park in Agüimes etliche exotische Tiere wie auch Schlangen, Affen und Vögel.

Die Poollandschaft Aqualand liegt drei Kilometer nördlich von Maspalomas. Hier kann sich die ganze Familie an purem Wasserspaß vergnügen.

Wegen der starken Sonneneinstrahlung über Gran Canaria sollten besonders die Kinder entsprechend geschützt sein und Kopfbedeckungen tragen. Die Mittagssonne sollte man allgemein meiden.