H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace
H10 Timanfaya Palace

H10 Timanfaya Palace

Spanien | Lanzarote | Playa Blanca

Zum Strand: ca. 150 m, Sandstrand: von der Anlage getrennt durch Promenade, ruhig, am Ortsrand.

H10 Timanfaya Palace

Spanien | Lanzarote | Playa Blanca

Ihr Hotel

Ort

Playa Blanca

Lage

  • Zum Strand: ca. 150 m
  • Sandstrand: von der Anlage getrennt durch Promenade
  • ruhig, am Ortsrand

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Anzahl Wohneinheiten: 305
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • Einrichtungen/ öffentliche Bereiche sind rollstuhlgerecht
  • Parkplatz (kostenfrei)
  • komfortabel
  • Empfang/Rezeption (24 Stunden-Rezeption), Aufzug, Gepäckraum
  • WLAN, kostenfrei, im Zimmer, in den öffentlichen Bereichen
  • Öffentliches Internetterminal, kostenpflichtig
  • Buffetrestaurant: internationale Küche, Nichtraucher, mit Terrasse
  • Kasbah, À-la-carte-Restaurant: mediterrane Küche, Nichtraucher
  • Lobbybar, Pianobar, Poolbar, Coffeeshop
  • Arztbesuch im Hotel
  • Terrasse, Gartenanlage
  • 1 Pool: Süßwasser, ganzjährig geöffnet
  • 1 Pool: beheizbar, Süßwasser, ganzjährig geöffnet

Information

Hotel - und/oder sonstige Service-/Dienstleistungen werden in Englisch oder in der jeweiligen Landessprache erbracht. Ein durchgängiger deutschsprachiger Service kann daher nicht sichergestellt werden!

Sport & Unterhaltung inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Luftgewehrschießen, Bogenschießen
  • Boccia
  • Tischtennis
  • Darts
  • Fitnessraum
  • Tagesanimation
  • Abendanimation

Sport & Unterhaltung gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Minigolf (im Hotel)
  • Tennisplatz: Hartplatz (im Hotel)

Tipps & Hinweise

  • Nur für Erwachsene ab 18 Jahre
  • Haustiere nicht gestattet

Karte

Playa Blanca Lanzarote

  • Zum Strand: ca. 150 m
  • Sandstrand: von der Anlage getrennt durch Promenade
  • ruhig, am Ortsrand

Bewertungen HolidayCheck
  • 89,2% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    5,2
  • 364 Bewertungen
  • Hotel
    4,9
  • Zimmer
    5,0
  • Service & Personal
    5,1
  • Lage & Umgebung
    5,3
  • Essen & Trinken
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,1

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 36 Bewertungen
  • 6,0 von 6

Immer wieder

Christian (36-40) · Februar 2020

Das Hotel ist sehr zu empfehlen. Lage, Essen, Personal, sowie die Zimmer ermöglichen einen tollen Urlaub. Tolle Ausflugsziele sind gut erreichbar, die Buchung von Ausflügen oder das Mieten eines PKW ist vor Ort problemlos möglich. Wir waren mehrfach dort und kommen sicher wieder.

  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    6,0

Sicher ein 3. Mal!!! Wir vermissen es schon jetzt

Steffi (51-55) · Februar 2020

Ich war das 2. Mal, aber mit neuer Begleitung im Timanfaya Palace und es war wieder sehr schön. Die Anlage ist nicht zu groß und damit überschaubar. Zum Meer kommt man mit wenigen Schritten, allderdings kein Strandabschnitt hier vorhanden. Das Puplikum besteht aus sicher 80% Briten höheren Alters, was wir aber als keinerlei störend empfanden. Im Gegenteil. Die Anlage ist gepflegt und sauber. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Es gibt einen schönen Spa-Bereich, wo man es sich mal richtig gut gehen lassen kann. Das Privileg-Paket war für uns dann noch das I-Tüpfelchen.

Zimmer

Wir hatten ein Zimmer Privileg, deshalb automatisch mit Meerblick. Es war ausreichend groß und verfügte über zwei sehr bequeme und jeweils mit 3 Wunschkissen ausgestattete 140cm Betten. Es war alles sauber und zu unserer Zufriedenheit. Die Bäder waren neu. Ist wohl nicht überall so. Also wir haben uns bestens gebettet gefühlt. Fernseher ist auch vorhanden (nicht genutzt) und eine Kaffeemaschine. Und jeden Abend eine lieben Schokogruß auf dem Kissen. Sehr lieb.

Service

Wenn man selber lächelt, kommt es auch zurück. Immer höflich, teilweise an der Poolbar sehr lustig. So soll Urlaub sein. Mein Freund hatte einen speziellen Wunsch zum Valentinstag und die Überraschung hat er, dank dem tollen Personal, wunderbar hinbekommen. Wie romantisch...

Lage & Umgebung

Das Hotel liegt nur ein paar Minuten mit dem Taxi (3,50 €) von der City enrfernt. Dort kann man schön bummeln und auch sehr schön Essen gehen. Direkter Strand ist nicht am Hotel. Man kann über eine Treppe aber einsteigen. Wir hatten einen Privattransfer zum Hotel der etwa 20 Minuten dauert. Ausflüge kann man reichhaltig buchen, oder wie wir, mit einem Mietwagen, die Insel erkunden. Es lohnt sich!

Gastronomie

Sehr gut. Morgens Kaffee am Tisch. Büffets sehr gut. Und ein Sektchen am Morgen... Da kann der Tag beginnen. Auch ander Poolbar verschiedene Snacks und Getränke. Wer Privileg bucht, kann natürlich die Lounge mit Aussenterrasse nutzen und sich hier selbst bedienen. Auch immer kleine Snacks. Kaffee bei Meikies nicht verpassen.

Sport & Unterhaltung

Naja es gibt Minigolf. Ansonsten keine Sportangebote ausser dem Gym und Streching. Aber darauf ist dieses Hotel nicht ausgelegt. Abends Livemusik in der Bar. Sehr gut hat uns der Spa und seine wirklich kompetenten Mädels gefallen. Danke dafür

  • 6,0 von 6

1 Woche auf Lanzarote

Beata (46-50) · Januar 2020

Das Hotel ist gut gelegen Lage, es war sehr komfortabel. Das Hotel ist vom Flughafen aus leicht zu erreichen und die Attraktionen sind nur eine Stunde entfernt. Ein guter Ort für einen Winterurlaub.

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    4,0
  • Service
    4,0
  • Lage & Umgebung
    4,0
  • Gastronomie
    4,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    4,0

Mittelklassehotel, viele britische Gäste

Doris (56-60) · Januar 2020

Wir hatten über Silvester für 1 Woche ein Einzel- und ein Doppelzimmer gebucht. Das Hotel ist schon etwas älter und wird anscheinend sukzessive modernisiert. Zu Silvester war es sehr gut ausgelastet, wobei die große Mehrzahl der Gäste aus Großbritannien stammten. Das Hotelgebäude ist langgestreckt zur Strandpromenade ausgerichtet angelegt, so dass die Wege zum Teil weit sind. Unsere Zimmer boten wenig Schallschutz, weder zu den umliegenden Zimmern noch zum Flur hin. In allen Bereichen gibt es schnelles, kostenfreies W-Lan. Möbelsafe im Zimmer gegen Gebühr. Minibar Refill auch bei all-inclusive kostenpflichtig.

Zimmer

Unser Doppelzimmer war ausgestattet mit Queen-Size-Bett, auf unseren Wunsch hin mit 2 Decken (etwas gewöhnungsbedürftig, weil 2x Decke und Laken), 2 Nachtschränken, Schreibtisch-Minibar-Kombi mit 1 Stuhl, 2 Sesseln und kleinem Beistelltisch, Schrank, Safe (kostenpflichtig), 1 Kofferablage und kleinem wandhängendem Flachbild-TV. Die Matratze war sehr hart, aber für uns war es bequem. Das Bad war groß, ausgestattet mit einer flachen Badewanne mit Duschanlage, großem Waschtisch mit viel Ablagefläche in der Schrankanlage darunter, WC und Bidet, Föhn, Vergrößerungsspiegel und großer Auswahl an Toilettenartikeln. Bad und Zimmermöblierung wiesen deutliche Gebrauchsspuren auf, aber alles funktionierte einwandfrei.

Service

Der Service im Restaurant war sehr gut, flott und freundlich. In den Bars war das Servicepersonal ebenfalls flott, aber zum Teil doch gewöhnungsbedürftig. Je nach Auslegung humorvoll auf eine spezielle Art oder unverschämt. Der eine oder andere Mitarbeiter vermittelte auch das Gefühl, dass Gäste sehr störend sind und dass er gerade überhaupt keine Lust auf seinen Job hat. Ein großes Lob von uns für den Praktikanten im Barservice, der zwar ab und zu nachfragen musste, aber sehr ruhig, umsichtig und schnell gearbeitet hat. Dabei stets freundlich und höflich den Gästen gegenüber. Die Zimmer wurden täglich gereinigt, mehr oder weniger gründlich. Handtuchwechsel erfolgt auf Wunsch. Auf den Fluren standen Gläser, Flaschen, Sektkühler.... für die anscheinend niemand zuständig fühlte und die teilweise tagelang nicht mitgenommen wurden. Beim Check-in gab es Probleme, da unsere gebuchten Meerblickzimmer zwar zum Meer hin ausgerichtet waren, das Meer aber nicht unbedingt zu sehen war. Das Einzelzimmer bot hauptsächlich Blick auf den davor liegenden Gebäudeteil und den Wirtschaftstrakt bot, nur mit gerecktem Hals war vom Balkon aus über die Wand hinweg ein Streifen Wasser auszumachen. Das Doppelzimmer lag im Rund hinter einem kleinen runden Gebäudevorsprung mit Blick über den Pool zur Poolbar, so dass hier von Meerblick kaum die Rede sein konnte. Nach einigen Diskussionen und dem Versuch, uns ein Upgrade zu verkaufen, konnten wir am 2. Tag die Zimmer wechseln. Erstaunlicherweise fanden wir dann am Abreisetag eine Rechnung über ein Zimmerupgrade unter der Tür durchgeschoben vor. Da wir kein Upgrade auf Superior gekauft hatten und das Zimmer von Größe und Ausstattung her identisch mit dem vorherigen war, hat uns das doch sehr verwundert. Nach Beschwerde an der Rezeption und beim Manager gab es eine Entschuldigung und die Rechnung wurde storniert. Die Schließanlage des 1. Doppelzimmers war bei Anreise defekt. Die Technik war schnell vor Ort und nach ca. 1 Stunde und 2 maligem Austausch der Schließanlage funktionierte der Zugang zum Zimmer. Die Praxis, vor Ort bei Anreise Upgrades und 'Vielbucherprogramme' zu verkaufen - es gibt dafür sogar extra gedruckte Aufpreis-Listen - fanden wir zumindest irritierend. Es gibt gegen Aufpreis auch einen Privileg Service, der Zugang zu abgetrennten Privileg - Bereichen und einem a la carte Restaurant mit Tischservice beinhaltet. Wir fanden das Aufpreis-Mehrwert-Verhältnis für uns nicht ausreichend und haben darauf verzichtet.

Lage & Umgebung

Das Hotel liegt abseits des Zentrums direkt an der langen Strandpromenade. Wendet man sich auf der Promenade nach links, findet man nach wenigen Gehminuten eine kleine, künstlich angelegte Badestelle mit aufgeschüttetem Strand und eine Geschäftszeile mit 2 Supermärkten, 2 - 3 kleinen Touristenrestaurants und Bars. Zum touristischen Zentrum mit Einkaufsstraße und Hafen, wo es viele Geschäfte und Restaurants gibt und wo auch der Markt stattfindet, ist man deutlich länger unterwegs. Taxifahren ist günstig, z. B. bis zum Markt 5 - 6 Euro. Der Bus, verkehrt im Halbstundentakt und bis zur Haltestelle muss man ein Stück laufen. Das Ticket kostete € 1,40.

Gastronomie

Wir sind am Silvestertag angereist und wahrscheinlich wegen der Feiertage war das all inclusive Getränkeangebot sehr gut. Alle Getränke auf der Barkarte waren während der ganzen Woche inclusive, im Restaurant gab es nach Neujahr neue Getränkekarten, auf denen das Weinangebot für all inclusive wieder eingeschränkt war. Am Silvesterabend gab es ein sehr umfangreiches Büffet mit dem Anlass -Preisaufschlag angemessenem Speisenangebot, gut angerichtet und dekoriert. Das Frühstücksbüffet im war gut bestückt mit einem kompletten englischen Frühstücksangebot für die vielen britischen Gäste, Obst, Cerealien, verschiedenen Aufstrichen und Säften, Brotauswahl und Kuchenbüffet. Es gab eine Eierstation, an der Omelette nach Wunsch und Spiegeleier erhältlich waren, zusätzlich des öfteren Pfannkuchen und Churros. Kaffee bekommt man in Kannen am Tisch serviert, Kaffeespezialitäten tassenweise an Automaten und es gibt eine Auswahl an Teesorten zum selbst zubereiten. Wer wollte, konnte den Tag mit Sekt beginnen Abends gab es Themenbüffets, wobei manchmal nur wenige Speisen dem Motto entsprachen. Es gab ein Salatbüffet, 2 Suppen, verschiedene warme Fisch und Fleischgerichte und Beilagen. Außerdem Show Cooking Stationen, an denen Fisch und Fleisch frisch zubereitet wurden und jeweils eine Station, an der oftmals größere Braten tranchiert wurden. Das Dessertbüffet war sehr umfangreich bestückt mit diversen Cremes, Kuchen, Eis und Obst.Die warmen Speisen auf dem Büffet waren eigentlich immer kalt, immerhin gab es vorgewärmte Teller und eine Mikrowelle zum Aufwärmen. Das Mittagsbüffet war etwas weniger umfangreich als das Abendbüffet, aber auch hier gab Show Cooking mit frisch gebratenem Fisch und Fleisch.

Sport & Unterhaltung

Die leichte Animation tagsüber ist angenehm und niemals aufdringlich. Es gibt einige Sport- und Unterhaltungsangebote wie Mojitozubereitung an der Poolbar, Weinprobe, Wassergymnastik, Bogenschießen, Black Jack am Abend vor der Disko.... In der Lobbybar gab es jeden Abend Live-Musik. Leider ist die Akustik in der großen Halle schlecht und die Lautstärke war so hoch, dass Unterhaltungen kaum möglich waren. Wir haben es vorgezogen, währenddessen mit Jacke auf der Außenterrasse zu sitzen. In der Disco gab es ebenfalls Live - Musik, ebenfalls sehr laut bei blecherner Tonqualität, und 2 sehr gute Artistikvorführungen. Die Poolanlage ist groß, aber unbeheizt und bei 16 °C Wassertemperatur im Januar nicht wirklich zu nutzen. Am Rand der Anlage, bei den Tennisplätzen und Minigolfanlage, gibt es ein kleines geheiztes Schwimmbecken, in dem auch die Wassergymnastik stattfindet. Das Becken ist für max. 16 Personen ausgelegt, wobei schwimmen bei mehr als 4 Personen im Wasser kaum möglich ist. Es gibt ein Spa- angebot, wir haKosmetikangebot, wir haben es aber nicht genutzt.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Temperatur
  • 20°
  • 21°
  • 23°
  • 23°
  • 24°
  • 26°
  • 28°
  • 29°
  • 29°
  • 27°
  • 24°
  • 21°
Wassertemperatur
  • 18°
  • 18°
  • 17°
  • 17°
  • 18°
  • 20°
  • 20°
  • 21°
  • 22°
  • 22°
  • 20°
  • 19°
Sonnenstunden
  • 7 h
  • 7 h
  • 7 h
  • 8 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 7 h
  • 7 h
  • 7 h
  • 6 h