GLOW Elixir Koh Yao Yai
GLOW Elixir Koh Yao Yai
GLOW Elixir Koh Yao Yai
GLOW Elixir Koh Yao Yai
GLOW Elixir Koh Yao Yai
GLOW Elixir Koh Yao Yai
GLOW Elixir Koh Yao Yai
GLOW Elixir Koh Yao Yai

GLOW Elixir Koh Yao Yai

Thailand | Südthailand | Insel Yao Yai
  • Familie
  • Sport
  • Unterhaltung
  • Für Kids
  • Für Teens
  • WLAN
  • Wasserspaß

Direkt am Strand, Zum Flughafen: ca. 70 km, Zum nächsten Krankenhaus: ca. 60 km, ruhig, außerhalb des Ortes, Felsstrand: flach abfallend, öffentlich, öffentliche Strandnutzung kostenfrei, 300 m lang.

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket
Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

GLOW Elixir Koh Yao Yai

Thailand | Südthailand | Insel Yao Yai

Ihr Hotel

Ort

Insel Yao Yai

Lage

  • Direkt am Strand
  • Zum Flughafen: ca. 70 km
  • Zum nächsten Krankenhaus: ca. 60 km
  • ruhig, außerhalb des Ortes
  • Felsstrand: flach abfallend, öffentlich, öffentliche Strandnutzung kostenfrei, 300 m lang

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Baujahr: 2005, Letzte Renovierung: 2015
  • Anzahl Gebäude: 40, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 0, Anzahl Zimmer: 40, Anzahl Betten: 50
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • einfach, rustikal
  • Empfang/Rezeption (24 Stunden-Rezeption) (Früheste Check-in Zeit 12 Uhr)
  • Schließfächer (kostenfrei), Weckdienst
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Öffentliches Internetterminal, kostenfrei
  • Kiosk
  • 1 À-la-carte-Restaurant
  • Lalin, À-la-carte-Restaurant: landestypische Küche, Raucherzone, Nichtraucher, mit Terrasse
  • hoteleigene Strandbar, Poolbar
  • Wäscheservice (im Hotel, kostenpflichtig), Begrüßungsdrink, Geldwechsel (im Hotel), Roomservice (7-22 Uhr, kostenpflichtig), Transferservice (kostenpflichtig), Telefon (kostenpflichtig), Hotelbus (kostenpflichtig), Portier, Reise-Counter
  • Terrasse, Liegewiese, Gartenanlage
  • Pool: ganzjährig geöffnet, Süßwasser, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Liegenauflagen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)

Superior-Villen (V2A/V1A)

41-45 qm, Superior, 1 Schlafzimmer, Gartenseite, Erdgeschoss, Gartenblick, Renoviert (2014), Nichtraucher, kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 Bad, Dusche, Waschtisch, WC, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, landestypisches Programm, sonstiges Programm, Flachbildschirm), DVD-Player, Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Terrasse (möbliert), Anzahl Zimmer: 18

Deluxe-Villen (V2L/V1L)

61-70 qm, Deluxe, 1 Schlafzimmer, Gartenseite, Erdgeschoss, Hanglage, Gartenblick, Renoviert (2014), Nichtraucher, kombinierter Wohn-/Schlafraum, Couch, 1 Bad, Außendusche, Außenbadewanne, Waschtisch, WC, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, landestypisches Programm, sonstiges Programm, Flachbildschirm), DVD-Player, Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Terrasse (möbliert)

Deluxe-Pool-Villa (VL2/VL1)

81-90 qm, Deluxe, 1 Schlafzimmer, Gartenseite, Erdgeschoss, Meerblick, Renoviert (2014), Nichtraucher, kombinierter Wohn-/Schlafraum, Couch, 1 Bad, Außendusche, Außenbadewanne, Waschtisch, WC, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, landestypisches Programm, sonstiges Programm, Flachbildschirm), DVD-Player, Telefon, WLAN, kostenfrei, Wasserkocher, Terrasse (möbliert), Privatpool

Kinder

  • Babysitter-Service (kostenpflichtig)
  • Hochstühle im Restaurant (kostenfrei)
  • Zimmerausstattung: Babybett, Hochstuhl (kostenfrei)

Wellness gegen Gebühr

  • Massagen: Klassische Massage, Thai-Massage

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Fitnessraum: klimatisiert, Gewichte-/Kraft-Training, Laufband

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Tauchschule: PADI, im Hotel, Kurssprache Englisch
  • Verleih Ausrüstung: Wetsuit (kurz), Tarierweste, Taucherbrille, Flossen, Sauerstoffflaschen, Atemregler, Bleigurt
  • Schnuppertauchen
  • Tauchgebiet: Rifftauchen
  • Einstieg ins Wasser: vom Boot (Entfernung zum Bootsanlegeplatz 15 km)
  • Entfernung zum Tauchgebiet: 30 km

Tipps & Hinweise

  • Haustiere nicht gestattet Hunde, Kampfhunde
  • bei Ebbe ist das Baden im Meer teilweise nicht möglich

Hinweis zu Rail & Fly

Rail & Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet, American Breakfast

Insel Yao Yai Südthailand

  • Direkt am Strand
  • Zum Flughafen: ca. 70 km
  • Zum nächsten Krankenhaus: ca. 60 km
  • ruhig, außerhalb des Ortes
  • Felsstrand: flach abfallend, öffentlich, öffentliche Strandnutzung kostenfrei, 300 m lang

Bewertungen HolidayCheck
  • 87,5% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    5,1
  • 98 Bewertungen
  • Hotel
    5,1
  • Zimmer
    4,9
  • Service & Personal
    5,2
  • Lage & Umgebung
    5,1
  • Essen & Trinken
    4,7
  • Sport & Unterhaltung
    5,2

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 15 Bewertungen
  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    4,0
  • Gastronomie
    4,0
  • Sport & Unterhaltung
    3,0
  • Hotel
    5,0

es gibt fast kein Bier auf der Insel

Simone (46-50) · Januar 2020

Wir haben in Bungalow 121 (Superior Villa) gewohnt. Der lag sehr zentral in der Nähe von Restaurant und Strand. Dort war zwar die Kühlung vom Restaurant zu hören, aber wir hatten es dann nur ca. 50 m bis zur Liege. Es gab genug Ablagen, Schubladen und Schränke. In unserem Zimmer gab es eine Klimaanlage, die auch super funktioniert hat. Außerdem gab es ein Moskito-Netz, das wir aber nicht genutzt haben. Das WLAN war im Bungalow, Restaurant und Strand gut. Das Bett war nur eine Matratze, die auf einer erhöhten Plattform aus Holz lag. Es war mittel-hart und ohne Ritze. Es gab eine große Bettdecke für Beide. Das Badezimmer war klein und relativ modern mit toller separater Außendusche. Es gab auch richtig heißes Wasser. Allerdings keine Handdusche. Es gab einen Kühlschrank, der aber leer war (abgesehen von den 2 kostenlosen Wassern jeden Tag). In der Anlage gab es viele Deutsche und viele Babys und Kleinkinder. In der Anlage gab es einige frei laufende Hunde. Wir haben die nicht beachtet und somit haben die uns auch in Ruhe gelassen. Die Anlage war sehr schön und gepflegt. Der Sandstrand grenzte direkt an eine große Liegewiese. Der Strand wurde von großen Bäumen gesäumt, sodass auch am Strand viel Schatten war. Es gab jederzeit freie Liegen und genug Baumschatten. Es wehte meistens ein angenehmer leichter Wind. Wir lagen immer im Baumschatten mit Blick auf das Meer. Es gab einige Mini-Supermärkte und 3 kleine Restaurants in der Nähe. Da die ganze Insel von Moslems bewohnt wird, kann man in keinem Supermarkt Bier kaufen. Auch in den meisten Restaurants gab es kein Bier. Ein kleines Chang kostete im Hotel-Restaurant 120 THB. Das Essen und die Getränke scheinen auf Koh Yao Yai sehr teuer zu sein. Abgesehen von Frühlingsrollen und anderen Snacks gab es kaum Essen unter 200 THB. Außer im Restaurant Konita. Wir haben die ersten beiden Abende im Restaurant Sareefah gegessen, weil man dort Bier bekommen konnte (35 THB für ein kleines Chang). Allerdings war die Bier-Dose vom Kühlbecher bedeckt, sodaß es Niemand sehen konnte. Und wir sollten das Bier, das wir für Zuhause mitgenommen haben, verstecken. Das Essen fanden wir leider nur OK, deshalb haben wir dort nicht öfter gegessen. Im Hotel-Restaurant haben wir nur selten gegessen. Das Essen ist dort zwar nicht viel teurer als woanders, aber meinem Mann hat es nicht geschmeckt (außer Mittags die Frühlingsrollen) und das Bier war teuer (120 THB für ein kleines Chang). Später haben wir mehrmals im Restaurant Konita gegessen. Dort gab es sehr leckeres Thailändisches Essen zu günstigen Preisen (Coconut-Shake 60 THB, Süßsauer mit Prawn 130 THB, Chicken mit Cashewnuts 150 THB). Allerdings gab es dort kein Bier. Deshalb haben wir anschließend noch etwas am Stand im Hotel getrunken. 1 Mal sind wir mit dem Taxi ins Restaurant Emm gefahren. Dort gab es Bier (großes Chang 100 THB) und das Essen war gut. Allerdings hat die Taxi-Fahrt 300 THB gekostet und das Essen war nicht billiger als im Hotel. Schwimmen war schwierig. Unter der Wasser-Oberfläche verbargen sich Reste von kaputten Korallen. Durch das Wasser waten war somit selbst mit Bade-Schuhen nicht sehr angenehm. Bei Ebbe ging das Wasser so weit zurück, dass die kaputten Korallen aus dem Wasser guckten. Schwimmen war nur bei Flut möglich. Dann konnte man aber trotzdem noch stehen. Ich habe einmal geschnorchelt habe dabei vereinzelt ein par bunte Fische gesehen. Die Handtücher für den Strand waren kostenlos und wurden gewechselt, wenn das Zimmer gemacht wurde. Der Pool war recht klein und es gab wenig Liegen dort. Wir haben ihn nicht genutzt. Das Frühstück wurde im Restaurant am Strand angeboten und war wohl das beste Frühstück, das wir bisher in Thailand hatten. Es gab immer zwei verschiedene Sorten Wurst, 3 Sorten Käse, Wiener Würstchen, gebratenen Speck, 3 Sorten Marmelade, verschiedene Sorten Müsli/Cornflakes, 2 Sorten Toastbrot, Croissants, frisches Brot, Brötchen, Blätterteig-Küchlein, Mini-Muffins, Pfannkuchen, Bananen, Manderinen, Wassermelone, Papaya, Ananas, Drachenfrucht, Tomaten, Gurken, Paprika und Blattsalat. An einer Cooking-Station wurden Eier auf verschiedene Art und Weise zubereitet. Die warmen Speisen wechselten täglich und es gab mindestens 5 verschiedene Sorten. Da gab es Nudeln, Reis, gebratenes Gemüse und einiges mehr. Kaffee und Tee konnte man sich aus einer Kanne holen. Manchmal wurde er auch an den Tisch gebracht. Es gab in kleinen Gläschen abgefüllten Obstsalat und Joghurt. Das Personal war zwar immer sehr freundlich aber nicht immer sehr aufmerksam. Hin und wieder wurde beim Frühstück nicht schnell genug nachgefüllt oder Besteck fehlte. Es kam auch öfters vor, dass Chang oder Kokosnüsse ausverkauft waren. Der Coconut-Shake im Hotel war sehr lecker. Meistens haben wir nachmittags im Hotel-Restaurant Frühlingsrollen, Chang und Coconut-Shake mit Blick auf's Meer genossen.

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    4,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    4,0

Noch ok aber dringender handlungsbedarf

Lena (19-25) · Januar 2020

An sich schönes Hotel, welches sich leider sehr auf seiner Lage ausruht und dringend einige Verbesserungen durchführen müsste.

Zimmer

Der bungalow war leider der schlechteste den wir bisher hatten. Da war bisher jedes drei sterne hotel schöner. Sehr alte möbel, altes und fleckiges Moskitonetz am Bett.

Service

Alle sehr freundlich aber das schlechteste englischniveau welches wir in Thailand erleben durften. Mit der Rezeption klappte es wenn auch umständlich aber im Restaurant wurden ständig falsche Sachen gebracht

Lage & Umgebung

Das hotel liegt alleine an einem kleinen Strandabschnitt. In wenigen Minuten kann man hoch zur Straße gehen. Dort sind wenige Restaurants und Thaimassagen. Die Restaurants sind für thailändische Verhältnisse leider eher schlecht. Für uns war die Ruhe toll, aber wir vermissten schon etwas die möglichkeiten am Strand massiert zu werden, außerhalb zu essen oder Ausflüge zu buchen

Gastronomie

Einen Punkt Abzug wegen der Kommunikation. Essen war gut und preislich noch ok

Sport & Unterhaltung

Yoga, Massagen (Preise ok), Ausflüge (sehr teuer)

  • 2,0 von 6
  • Zimmer
    2,0
  • Service
    4,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    4,0
  • Sport & Unterhaltung
    2,0
  • Hotel
    2,0

Alptraum in traumhafter Lage

Sabine (61-65) · November 2019

Das Glow Elixir ist vor dreizehn Jahren gebaut worden und danach ist daran nichts grundlegendes mehr getan worden - renovieren heißt dort: Möbel abdecken, bisschen Farbe an die Wand und gut. Wie dieses abgewanzte Hotel an vier Sterne kommt, ist ein absolutes Rätsel. Die Zimmer entsprechen nicht den Bildern, mit denen geworben wird, sie sind wesentlich kleiner als angegeben. Die Wände der Lobby sind durchgerottet, es ist schmutzig und das Mobiliar ist abgestoßen und kaputt. Die Wege zwischen den einzelnen Häusern waren verschlammt und ungepflegt. Die angeblich vorhandene Bar gab's nicht, diese sollte in zwei Tagen öffnen und bestand aus einer verfallenen Hütte mit kaputtem und notdürftig repariertem Mobiliar. Hervorzuheben ist allerdings die Freundlichkeit und Zuvorkommenheit des Personals, auch das Essen im Hotelrestaurant ist wirklich gut. Wir hatten ursprünglich acht Tage gebucht, haben aber so schnell wie möglich in ein anderes Hotel umgebucht und sind nach zwei Tagen geflüchtet. Entsprechende Beschwerden konnten nicht bei den zuständigen Stellen angebracht werden, das Hotelmanagement war nicht vor Ort und die zuständige Person des Reiseunternehmens, bei dem wir gebucht hatten, sitzt in Bangkok. Unsere Beschwerden, die wir per Mail und telefonisch vorgebracht hatten, war den zuständigen Personen gerade 'mal eine läppische Whatsapp nach zwei Tagen wert. Das Glow Elixir ist nicht das erste Hotel auf einer thailändischen Insel, in dem wir gewohnt haben, aber mit Abstand das schlechteste.

Zimmer

Ungepflegt und kleiner als angegeben. Harte Betten, veraltetes Mobiliar und muffige Luft. Die von uns gemachten Bilder sprechen Bände.

Service

Der Service ist gut, das Personal macht das Beste aus den vorhandenen Möglichkeiten, diese sind aber beschränkt und sehr von der Hotelleitung abhängig, man traute sich nicht, uns schriftlich zu bestätigen, dass wir uns beschwert hatten.

Lage & Umgebung

Die Lage des Glow Elixir ist hervorragend, es liegt an einem schönen Strand, den man weit entlanglaufen kann. Es ist absolut ruhig und abends auf der Terrasse den Sonnenuntergang zu beobachten ist wunderschön. Ausflüge haben wir nicht gemacht, da wir schon vom ersten Tag an wussten: bloß weg hier.

Gastronomie

Wir haben sowohl einheimische Küche gegessen als auch mal die Pizza probiert - wirklich gut. Das Frühstück ist zwar nicht so reichhaltig, wie man es in einem vier Sterne Hotel erwarten würde, aber trotzdem absolut akzeptabel. Außerdem gibt es in der Umgebung zwei/drei Möglichkeiten, auch außerhalb des Hotels zu essen.

Sport & Unterhaltung

Es gibt einen Fitnessraum mit gerade mal zwei Geräten - lächerlich!

  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    6,0

Einfach mal abtauschen und entspannen ...

André Roger (56-60) · November 2019

Das Hotel ist einem langen Sandstrand gelegen und verfügt über mehrere Bungalows in verschiedenen Kategorien, die in einer gepflegten Gartenanlage und teilweise am Hang mit Blick auf das Meer liegen. Man kann ein Restaurant, sowie eine Bar mit direktem Platz am Meer besuchen, sowie einen gepflegten Swimmingpool mit Liegestühlen, diese gibt es auch auf einer Rasenfläche am Strand.

Zimmer

wir hatten einen Bungalow im Garten (Superior), dieser war geräumig (2 Erwachsene, 1 Kleinkind) mit großem Bett und großem Bad mit Aussendusche. Vor dem Zimmereingang war eine große hochgelegene Terrasse. Die meisten Zimmer sind nicht behinderten gerecht, wegen Treppenzugang.

Service

Von der Rezeption über Zimmerservice bis zum Restaurant / Bar war der Service gut und überaus freiundlich, daher empfehlenswert.

Lage & Umgebung

Über das Hotel ist ein Transfer vom Flughafen Phuket mit Privattaxi und Privat Speedboat direkt zum Hotelstrand buchbar (ca. 60 Minuten). Die Insel ist sehr beschaulich und ruhig, die Menschen freundlich und mit einem Motorroller kann man die Insel erkunden und auch diverse sehr gute Restaurants besuchen. Direkt an der Hauptstrasse (5 Minuten Fussweg) gibt es mehrer Restaurants.

Gastronomie

Das Restaurant kocht sehr gute und engagierte Thaiküche, aber auch Westernfood. Die Preise sind wie in Hotels üblich ist etwas höher als draussen (wenn man direkt Zimmer über das Hotel gebucht hat, erhält man jedoch 10% Rabatt)

Sport & Unterhaltung

Der Swimmingpool ist groß und ausreichend und war nie sehr voll. Das Hotel bietet zu vernünftigen Preisen Massagen an, die sehr empfehlenswert sind.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Temperatur
  • 32°
  • 33°
  • 34°
  • 35°
  • 34°
  • 33°
  • 33°
  • 33°
  • 32°
  • 32°
  • 32°
  • 31°
Wassertemperatur
  • 26°
  • 27°
  • 27°
  • 28°
  • 28°
  • 28°
  • 28°
  • 28°
  • 28°
  • 27°
  • 27°
  • 27°
Sonnenstunden
  • 9 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 7 h
  • 6 h
  • 6 h
  • 5 h
  • 5 h
  • 6 h
  • 8 h
  • 9 h