Dizalya Palm Garden
Dizalya Palm Garden
Dizalya Palm Garden
Dizalya Palm Garden
Dizalya Palm Garden

Dizalya Palm Garden

Türkei | Türkische Riviera | Konakli
  • Familie
  • Wellness
  • Unterhaltung
  • Für Kids
  • WLAN
  • Wasserspaß

Zum Strand: ca. 200 m, zum Stadtzentrum: Alanya, ca. 12 km, zum Ortszentrum: Konakli, ca. 3 km, zum Flughafen: Antalya, ca. 120 km, zum Flughafen: Gazipasa, ca. 55 km, Kiesstrand: flach abfallend, gehört zur Anlage, Sonnenschirme, Liegen.

Dizalya Palm Garden

Türkei | Türkische Riviera | Konakli

Ihr Hotel

Ihr Hotel

50-Jahre-ITS-Vorteil: Zimmerupgrade vor Ort (DZO)

Familienfreundliche Hotelanlage

Beliebt bei vielen Stammgästen

Schöne Gartenanlage

Ort

Konakli

Lage

  • zum Strand: ca. 200 m
  • zum Stadtzentrum: Alanya, ca. 12 km
  • zum Ortszentrum: Konakli, ca. 3 km
  • zum Flughafen: Antalya, ca. 120 km
  • zum Flughafen: Gazipasa, ca. 55 km
  • Kiesstrand: flach abfallend, gehört zur Anlage, Sonnenschirme, Liegen

Ausstattung

  • offizielle Landeskategorie: 5 Sterne
  • Baujahr: 2013
  • Hotelsprache: Englisch, Deutsch, Türkisch
  • Anzahl Gebäude: 1, Anzahl Wohneinheiten: 250, Anzahl Betten: 564
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • Einrichtungen/öffentliche Bereiche sind rollstuhlgerecht
  • familienfreundlich
  • Empfang/Rezeption
  • Lobby, Aufzug, Klimaanlage
  • WLAN, in der gesamten Anlage
  • Spielzimmer
  • Minimarkt, Kiosk, Friseur
  • 2 À-la-carte-Restaurants: landestypische Küche, mediterrane Küche
  • 1 Buffetrestaurant: internationale Küche, Nichtraucher, mit Terrasse
  • Café, hoteleigene Strandbar, Lobbybar, Poolbar, Snackbar
  • Arztbesuch im Hotel, Wäscheservice (kostenpflichtig)
  • Terrasse, Gartenanlage
  • 1 Pool: Süßwasser, Wasserrutschen: 3 (stundenweise in Betrieb), Sonnenschirme, Liegen, Badetuch
  • Aquapark

Standard-Zimmer (DZ/DA/D)

  • Zweibett, mit Zustellbett, 1 Schlafzimmer, Nichtraucher, Einzelbett, Doppelbett, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Wasser, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, Balkon


Economy-Zimmer (DZY)

  • Zweibett, mit Zustellbett, 1 Schlafzimmer, Etage, unteren, Nichtraucher, Einzelbett, Doppelbett, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Wasser, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, Balkon


Großraum-Zimmer (DZL)

  • 26-30 qm, Familien, Großraum, 1 Schlafzimmer, Nichtraucher, kombinierter Wohn-/Schlafraum, Einzelbett, Doppelbett, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Wasser, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, Balkon


Familienunterbringung (FD)

  • Familien, mit Verbindungstür, 2 Schlafzimmer, Nichtraucher, 2 separate Schlafzimmer, 1 Bad, Dusche, Badewanne, 1 WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Wasser, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, Balkon


Vorteils-Zimmer (DZO)

  • Zweibett, mit Zustellbett, 1 Schlafzimmer, Etage, oberen, Nichtraucher, Einzelbett, Doppelbett, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Haartrockner, Laminatboden, Klimaanlage, zentral gesteuert, Minibar, Auffüllung regelmäßig, Softdrinks, Wasser, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, Balkon, bei Ankunft im Zimmer Obst


Kinder

  • Kinderclub/Miniclub: 4-12 Jahre
  • Kinderanimation: 4-12 Jahre, Tagesanimation (mehrmals wöchentlich)
  • Spielzimmer
  • Kinderdisco
  • Kinderpool (außen): Süßwasser, Wasserrutsche
  • Hochstühle im Restaurant
  • Kinderbuffet
  • Zimmerausstattung: Babybett

Wellness inklusive

  • Saunabereich: Hamam

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Massagen
  • kosmetische Anwendungen: Peeling

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball
  • Tischtennis
  • Darts
  • Fitnessraum: Cross-Trainer, Laufband, Kardiogeräte
  • Fitness, Aquagymnastik
  • Tagesanimation, täglich
  • Abendanimation, mehrmals wöchentlich
  • Live-Musik, Show

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Billard
  • Wassersport am Strand

Verpflegung

  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Langschläferfrühstück bis 11 Uhr, Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet), Abendessen im à-la-carte-Restaurant (1x pro Aufenthalt in einem), Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Tischwein, Bier, Säfte, lokale Spirituosen, 10-2 Uhr), Snacks, Snacks (23-0 Uhr), Kaffee/Tee und Gebäck (16-17:01 Uhr), Eis, Getränke in der Minibar (Auffüllung täglich)

Karte

Konakli Türkische Riviera

  • zum Strand: ca. 200 m
  • zum Stadtzentrum: Alanya, ca. 12 km
  • zum Ortszentrum: Konakli, ca. 3 km
  • zum Flughafen: Antalya, ca. 120 km
  • zum Flughafen: Gazipasa, ca. 55 km
  • Kiesstrand: flach abfallend, gehört zur Anlage, Sonnenschirme, Liegen

Bewertungen HolidayCheck
  • 89,2% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    5,4
  • 1.667 Bewertungen
  • Hotel
    5,5
  • Zimmer
    5,6
  • Service & Personal
    5,3
  • Lage & Umgebung
    5,4
  • Essen & Trinken
    5,2
  • Sport & Unterhaltung
    5,3

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 100 Bewertungen
  • 3,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    3,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    1,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    3,0

Dizalya's befleckter Schmutzgarten

Dennis (26-30) · Oktober 2019

Ein schönes Hotel mit einem schönen Ambiente, aber leider mehr als ein paar Schwächen. Ein schöner und abwechslungsreicher Urlaub, wenn man der russischen Sprache mächtig ist.

Zimmer

Die Zimmer sind super geschnitten. In unserem Fall handelte es sich um ein Familienzimmer. Bei dem Familienzimmer mit 2 Schlafzimmern (beide mit Doppelbetten + TV) ist die Aufteilung so, dass beide Zimmer einen eigenen Zugang zum Balkon besitzen. Jeder Raum innerhalb dieses Familienzimmers besitzt eine eigene frei konfigurierbare Klimaanlage. Wir konnten von unserem Zimmer mit freiem Blick direkt aufs Meer gucken. Sehr schön. Es gibt im Badezimmer eine Badewanne & eine Dusche (mit Regendusche). Außerdem im Zimmer vorhanden: Ein Tresor (keine Zuzahlung notwendig) und eine Minibar (auch inklusive & normalerweise wird diese jeden Tag neu befüllt - dazu gehe ich im Service ein). Leider waren einige Sachen defekt in dem Zimmer: 1. Umschalter zwischen Regendusche & Handbrause (2x an der Information gemeldet & nachdem ich ein Foto gemacht habe, haben wir uns auch verstanden, dass was kaputt ist und der Umschalter wurde repariert) 2. Der Griff für die Balkontür ist abgefallen - repariert ein Tag später wieder defekt 3. Die Tür zum Balkon vom Hauptschlafzimmer ging nicht richtig zu, weil das Scharnier defekt war - also konnte man die Tür auch nicht abschließen. Leider wurde das nicht repariert, trotz 2x der Beschreibung des Problems 4. Der Griff für das Klappfenster war sehr wackelig und war eher auf dem Weg abzufallen, als zu halten 5. Am Doppelbett im Zimmer fehlte an der Ecke ein Fuß. Damit hat das Bett gewackelt - hat uns aber nicht gestört 6. Stöpsel in der Badewanne defekt - nach der Reparatur war der Stöpsel noch defekt, was aber nicht so schlimm war. Wir haben für unsere Tochter beim Baden einen Stöpsel gebastelt. Funktionierte wunderbar Insgesamt aber alles kleine Mängel, die im Laufe einer Saison entstehen können & welche uns nicht so stark gestört haben. Die Probleme, die wir an der Rezeption angemeldet haben wurden eigentlich auch repariert (auch wenn es nicht nachhaltig gewesen ist). Insgesamt ist das Zimmer aber super ausgestattet und stellte uns vollkommen zufrieden.

Service

Wir wollen an dieser Stelle den Service in einzelne Kategorien unterteilen, damit das Ergebnis eindeutiger ist. Unsere Reisedauer betrug 13 Tage (/11 Nächte): Roomservice (Zimmermädchen) Die Damen vom Roomservice waren von den 11 möglichen Tagen 9x da. Die Zimmer waren immer ordentlich und die Betten gemacht. Aufwendige Schwäne oder ähnliches gab es nicht. Die Zimmer wurden sauber gemacht. Die Minibar wurde maximal mit Wasser aufgefüllt. Eistee und Saft mussten wir an der Rezeption anmelden & wurde uns dann aufs Zimmer gebracht, leider wurde es von da an aber auch nicht geändert. Daher war unsere Minibar eigentlich immer eher leer als gefüllt (sehr schade). Kellner (im Restaurant exkl. Barkeeper) Unsere Erfahrung mit den Kellnern ist sehr durchwachsen. Von Wow bis pfui war (leider) alles dabei. Wir wollen an dieser Stelle mit dem positivem beginnen: Die ersten 7 Tage haben wir eigentlich immer die gleichen Kellner angetroffen. Wir haben einmal einen besonderen Tisch bekommen, der komplett mit Blumen geschmückt war - WOW! Wunderschön und sehr besonders. Beim Essen stand der "Chefkoch" meistens am Büffet bereit für Fragen und Antworten - sehr positiv. Die ersten 7 Tage waren die Kellner sehr aufmerksam, sehr zuvorkommend und immer freundlich (besonders Adin ist uns dabei aufgefallen). Seit Tag 1 ist uns sehr negativ der "Aufpasser" der Kellner und Barkeeper aufgefallen (ich glaube Mohamed war der Name). Wiedererkennung ist: Geht als hätte er Rasierklingen unter den Armen und grinst nicht, außer du bist weiblich. Männliche Personen werden von ihm nicht einmal angeguckt, oder beachtet. Frauen werden breit angegrinst und mit denen wird dann auch gerne Schnaps getrunken. Manchmal trinkt er auch "heimlich" alleine ein Bier. Normalerweise ist der Herr immer an der Tür zwischen dem Restaurant und dem Außenbereich zu finden, wo er steht und die Tür "macht", als wenn es eine Diskothek wäre. Er ist uns mehrfach sehr negativ aufgefallen. Ab dem 7ten Tag wurde stark rotiert bei den Kellnern und viele der Kellner, die durchweg positiv aufgefallen sind waren auf einmal weg. Ein sinnbildliches Beispiel dafür war: Ein Kellner hob regelmäßig die streunenden Katzen hoch und kuschelte mit ihnen. Also inkl. dem Gesicht und danach wurden dann wieder Teller weiter abgeräumt (an dem Punkt hofften wir, dass keine weiteren Speisen so aufgedeckt wurden). Barkeeper Auch hier wollten wir lieber mit etwas positivem beginnen: 1. Serhat - Chef der Barkeeper - ein super sympatischer Mensch der nicht nur Verständnis für seinen Job hat, sondern auch eine gute Bildung hat (inkl. der englischen Sprache). 2. Ibrahim - Arbeitete in unserer Zeit eigentlich immer an der Poolbar. Immer für einen lustigen Spruch zu haben und absolut motiviert - Getränke haben geschmeckt und man hat bekommen, was man bestellt hat 3. Die Barkeeperin in der Hotellobby, die bis abends gearbeitet hat. Immer freundlich und zuvorkommend. Leider haben wir für sie keinen Namen parat. Die Kehrseite der Medaille: Die Barkeeper haben teilweise so viel zu tun & haben keine Struktur. Sie arbeiten einfach nur auf Zuruf, die Personen am Tresen ohne System ab. Nahezu alle Barkeeper kennen die Rezepte für Cocktails nicht. Wir haben einen Long Island Ice Tea bestellt, bekommen haben wir einen Regenbogen-Cocktail. Ein Caipirinha schmeckte eigentlich jedes Mal anders & hatte von Grün bis Blau auch jede Farbe - vielleicht den Barkeepern neben den Rezepten auch ein Bild mit anhängen.# Insgesamt kann man festhalten, dass die Kellner & Barkeeper besser russisch als Englisch (/Deutsch) sprechen, weil der Großteil des Publikums russisch ist. Rezeption Sehr freundlich. Englisch gut bis sehr gut. Wir haben absolut nichts an der Rezeption auszusetzen, sondern nur eine Anmerkung: Wenn man sich nicht versteht lieber nicht ja sagen, sondern einfach nochmal fragen, oder sagen, dass man es nicht versteht. Wir haben von der Rezeptionistin einen Brief bekommen in perfektem Deutsch. Ob die Dame fließend Deutsch spricht wissen wir nicht, weil wir uns ausschließlich mit allen auf englisch unterhalten haben. Die beiden Porter an der Rezeption sind super freundlich und zuvorkommend. Der jüngere Porter hat unserer Tochter mehr als 1x die ganze Schale mit den hoteleigenen Bonbons unter die Nase gehalten und angeboten. Sicherheitsteam Super positiv ist uns allen die einzige Dame im Sicherheitsteam aufgefallen. Sie hat uns die Schranke aufgemacht, wenn wir kommen. Es gab jedes Mal ein Lächeln und wir haben uns zugewunken, wenn wir uns gesehen haben. Bitte diese Dame behalten! Sauberkeit der Anlage Leider wussten wir nicht, wo wir diese Bewertung hinpacken sollte, daher hier mit rein: Die Anlage ist insgesamt sauber (Sichtflächen). Die Toiletten im Außenbereich (Pool / Bars) waren in einem katastrophalem Zustand. Da es mit der Hygiene nicht bei allen Mitgästen so gut steht, führt dies leider auch dazu, dass spülen wohl nicht überall normal ist. Vom Händewaschen ganz abgesehen. In dem Innenbereich war die Sauberkeit der Toiletten besser, aber bei weitem nicht auf einem normalen Standard. Da muss dringend nachgebessert werden und auch hier sind viele Punkte verloren gegangen.

Lage & Umgebung

In der direkten Umgebung ist es sehr schön. Es gibt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in fußläufiger Umgebung. Wir konnten keinen erwähnenswerten Lärm von außerhalb des Hotels feststellen (Straße, etc.). Der Strand ist sehr nah & wenn man in die Region fährt, dann weiß man auch, dass man dort keinen Sandstrand vorfindet, sondern einen Kieselstrand. Der Strand ist fußläufig binnen von 2-3 Gehminuten erreichbar. Die Fahrt zum Hotel hat insgesamt ca. 2:20 Stunden gedauert (inkl. einer 30 Minuten Pause (ca.)).

Gastronomie

Leider eine Katastrophe. Für uns eine Katastrophe, weil wir waren bereits im Mai diesen Jahres in dem Hotel und es nicht nur ein bisschen anders ist, sondern ein Unterschied wie Tag und Nacht. Als krönenden Abschluss haben wir uns wohl vermutlich eine Lebensmittelvergiftung eingehandelt. Geäußert hat es sich bei uns: Unsere Tochter hat von 17 Uhr bis 5 Uhr morgens ca. 30 Mal gespuckt gekoppelt mit starken anhaltenden Magenkrämpfe. Danach hat sich (verständlicherweise) nicht mehr getraut was zu essen. Sie hat nur noch mit viel gutem Zureden überhaupt was gegessen. Meine Frau hat bis heute Durchfall und starke Magenkrämpfe (6 Tage lang). Ich selber habe eine Nacht durchgespuckt und seitdem Magenkrämpfe und Probleme sobald ich Nahrung zu mir genommen habe. Frühstück: Es gab jeden Tag das Gleiche. Auswahl? Komplette Fehlanzeige. Da wir am Saisonende dort waren wurde die Auswahl auch noch jeden Tag immer kleiner. Im Mai war es morgens immer möglich sich ein individuelles Omlett braten zu lassen, das habe ich dieses Mal 1x erlebt. Mittag / Abendbrot: In der Küche kann man kein Salz finden vermuten wir. Das Essen war durchgehend fade und es gab keine Variation. Es gab eigentlich jeden Tag das gleiche Essen. Wir konnten es wirklich nicht mehr sehen. Einziges Highlight war die türkische Nacht, wo draußen noch alternatives aufgebaut wurde (GOTT SEI DANK!). Aber gut hat es uns wirklich nicht geschmeckt & wenn das Kind eigentlich nur noch Pommes und Spaghetti essen möchte, ist das halt auch eher ungünstig.

Sport & Unterhaltung

Vorab: Wir haben Bilal bereits im Mai kennengelernt und können die Lobeshymnen über ihn absolut bestätigen und nachvollziehen. Dieses Mal ist er gerade in den Urlaub gegangen, wo wir angekommen sind. Das Animationsteam ist mehr als aktiv. Wenn man russisch spricht, dann wird man dauerhaft mit eingebunden und kann neben Volleyball, Wasserball noch zich andere Sachen mit wahrnehmen. Allerdings sind halt alle Mitspieler ausschließlich der russischen Sprache mächtig, was für den Spaß eventuell einschränkend sein könnte für den einen oder anderen. Negativ dabei: So aktiv wie das Animationsteam ist, so aktiv sind sie auch abends. Sprich der Segen mit dem Meerblick wurde auch schnell zum Fluch. Weil an vielen Abenden wird direkt an dem Hauptpool die Bühne aufgebaut und sehr laut Musik gespielt (inkl. Untermalung durch Rufe ins Mirko). Wenn man mit einem kleinen Kind früher als 22:45 Uhr ins Bett geht, dann braucht man auf jeden Fall Ohropax, damit der Lärm aushaltbar ist. Da sollte auf jeden Fall noch was geändert werden.

  • 6,0 von 6

Super Anlage für die Herbstferien

Dariusz (46-50) · Oktober 2019

Super Hotel, große sehr angenehme Lobbybereich, gut geplantes Bau. Personal sehr freundlich. Sehr gute Wellnesbereich

  • 4,0 von 6
  • Zimmer
    4,0
  • Service
    4,0
  • Lage & Umgebung
    4,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    4,0

Hotelzimmer perfekt, Strand das Gegenteil.

Sergej (31-35) · Oktober 2019

Nettes Personal Gutes Essen Schönes Hotel Interessante Veranstaltungen Aufgetretenen Probleme (Koffer usw.) werden schnell gelöst

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    5,0

Familienfreundliches Hotel mit klein(st)en Mängeln

Thorsten (41-45) · Oktober 2019

Für das Preis/Leistungsverhaeltnis (650 Euro fuer 14 Tage p.P) kann man das Hotel weiterempfehlen. Wer jeden Tag komplett anderes Essen erwartet, muss eben mehr bezahlen. Bis auf Kleinigkeiten wirkte das Hotel sauber und gepflegt. Auch das Personal war im grossen und ganzen freundlich und zuvorkommend, einigen merkte man die lange Saison an als anderen. Als einzigen Kritikpunkt wuerde ich hier anbringen wollen, dass eine Kommunikation auf Deutsch und Englisch mit einem Grossteil des Personals leider gar nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich war. Grosser Kritikpunkt fūr Familien: weder am Strand, noch am Pool mit drei Rutschen war eine Aufsicht, geschweige denn ein Bademeister vor Ort

Zimmer

Die Zimmer waren sehr geräumig, mit TV und Safe (kostenlos) ausgestattet. Auch das Bad war geräumig und hatte eine bodenebene Regendusche. Da ich nur von meinem Zimmer sprechen kann: alles wirkte gepflegt und gut aufeinander abgestimmt

Service

Grundsätzlich war der Service in Ordnung. Die meisten Kellner waren sehr aufmerksam, eher würde sogar zu schnell abgeräumt als zu langsam. Bei einzelnen waren gewisse Müdigkeitserscheinungen zu erkennen was aber verständlich ist. Punktabzug für die fast durchweg fehlenden Sprachkenntnisse bei allen Mitarbeitern.

Lage & Umgebung

Anfahrt etwas über zwei Stunden Von Alanya, ich ziehe hier gewusst nichts ab, denn jeder sollte wissen, dass Alanya eben knapp 130 km von Antalya entfernt ist. Das Hotel hatte keine direkte Strandlage, ueber eine Seitenstrasse war der hoteleigene Strand (Liegen, Aufladen, Schirme inclusive) in ca. 5 Minuten zu erreichen. Alanya (zu erreichen mir dem Dolmus Bus 1 Euro pro Strecke oder mit dem Taxi 15 Euro) liegt ca. 15 km entfernt, der nächste grössere Ort Konakli findet man in 3km Entfernung. Um das Hotel herum gab es ebenfalls noch genug Shoppingmoeglichkeiten, Cafes und Apotheken.

Sport & Unterhaltung

Animation war mir vielen Angeboten immer vor Ort (Boccia, Volleyball, Wasserball, Aerobic, diverse Show's). Viele Angebote für Ausflüge waren buchbar. Es gab auch ein Spabereich mit sehr freundlichen Mitarbeitern, den Bereich habe ich aber selbst nicht besucht.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Temperatur
  • 15°
  • 15°
  • 18°
  • 21°
  • 25°
  • 30°
  • 34°
  • 34°
  • 31°
  • 26°
  • 21°
  • 17°
Wassertemperatur
  • 18°
  • 16°
  • 15°
  • 17°
  • 21°
  • 22°
  • 26°
  • 28°
  • 27°
  • 24°
  • 21°
  • 18°
Sonnenstunden
  • 5 h
  • 6 h
  • 7 h
  • 8 h
  • 10 h
  • 12 h
  • 12 h
  • 12 h
  • 10 h
  • 8 h
  • 7 h
  • 5 h