p.P. ab 101,- € (Günstigster Preis pro Nacht)
Das Alpenhaus Gasteinertal
Das Alpenhaus Gasteinertal
Das Alpenhaus Gasteinertal

Das Alpenhaus Gasteinertal

Österreich | Salzburger Land | Bad Hofgastein

Zum Ortszentrum: ca. 200 m, zentral, ruhig, Höhe Ort: ca. 860 m.

Das ITS Rundum-Sorglos-Paket
Sicher reisen

24/7 Erreichbarkeit am Urlaubsort und auf Ihrer gesamten Reise

Top Preis-Leistung

Von Reiseexperten geprüfte Angebote zu einem unschlagbaren Preis

Kostenlose Stornierung

Viele Angebote sind 3 Tage kostenfrei stornierbar

Das Alpenhaus Gasteinertal

Österreich | Salzburger Land | Bad Hofgastein

Ihr Hotel

Das Wellnesshotel Das Alpenhaus Gasteinertal befindet sich im Zentrum von Bad Hofgastein in der Nähe des Kurparks, der Fußgängerzone und der Skilifte.

Kategorie

4

Ort

Bad Hofgastein

Lage

  • Zum Ortszentrum: ca. 200 m
  • zentral, ruhig
  • Höhe Ort: ca. 860 m

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Anzahl Wohneinheiten: 89
  • Parkplatz
  • Garage
  • Wellness-Hotel
  • Lobby, Aufzug, Ski-/Trockenraum
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Bücherei
  • 1 À-la-carte-Restaurant
  • À-la-carte-Restaurant
  • Bar
  • Transferservice (kostenpflichtig), Wäscheservice (kostenpflichtig)
  • Hallenbad
  • Sonnenterrasse, Gartenanlage

Zimmer (DJ)

26-30 qm, 1 Doppelbett, 1 Bad, Dusche oder Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Haartrockner, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV), Radio, Telefon, WLAN, kostenfrei, Balkon, Handtücher kostenfrei

Familienzimmer (DJA)

36-40 qm, Couch, 1 Doppelbett, 1 Bad, Dusche oder Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Haartrockner, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV), Radio, Telefon, WLAN, kostenfrei, Balkon, Handtücher kostenfrei

Einzelzimmer (EJ) wie DJ, zur Alleinnutzung

26-30 qm, 1 Doppelbett, 1 Bad, Dusche oder Badewanne, WC, Bademantel (kostenfrei), Haartrockner, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV), Radio, Telefon, WLAN, kostenfrei, Balkon, Handtücher kostenfrei

Verpflegung

  • Halbpension: Frühstück (Buffet), Abendessen (Menüwahl mit Salatbuffet)

Wellness inklusive

  • Wellness-Center: 2.000 qm
  • Whirlpool
  • Saunabereich: Sauna, Finnische Sauna, Dampfbad, Tepidarium, Laconium, Handtücher, Bademantel, Badeslipper
  • Ruheraum

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Massagen
  • Kosmetische Anwendungen

Sport & Unterhaltung inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Fitnessraum

Sport & Unterhaltung gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Yoga
  • Fahrradverleih

Für Skifahrer

  • Zum Skilift: Schlossalmbahn, ca. 500 m
  • Zum Loipeneinstieg: ca. 250 m
  • Zur Skischule: ca. 350 m
  • Zur Skibus-Haltestelle: ca. 10 m

Tipps & Hinweise

  • Vorteilskarte inklusive (Gastein Card)
  • Kurtaxe zahlbar vor Ort
  • Haustiere auf Anfrage: Hunde (kostenpflichtig)

Kundeninformation

Frühbucher: Bei Buchung bis 90 Tage vor Anreise und Aufenthalt vom 3.11.-19.12. und 6.1.-4.4. sparen Sie 15% (Mindestaufenthalt 3 Nächte). Spartermine: 7 = 6 Aufenthalt 03.11.-20.12. u. 06.01.-05.04., 4 = 3 Aufenthalt 03.11.-20.12. u. 06.01.-05.04. An-/Abreise: täglich. Mindestaufenthalt: 1 Nacht, 3 Nächte vom 21.12. bis 28.12. und 1.2. bis 29.2., 5 Nächte vom 28.12. bis 6.1.

Gültigkeitszeitraum

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.11.2019 bis 30.4.2020 (Winterkatalog 2019/2020).

Ihre Vorteile
  • Spa mit Hallenbad auf 2000 qm
  • Zentral in Hofgastein gelegen
  • 15% Frühbucherbonus
Karte

Bad Hofgastein Salzburger Land

  • Zum Ortszentrum: ca. 200 m
  • zentral, ruhig
  • Höhe Ort: ca. 860 m

Bewertungen HolidayCheck
  • 87,7% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    5,2
  • 407 Bewertungen
  • Hotel
    5,2
  • Zimmer
    5,4
  • Service & Personal
    5,3
  • Lage & Umgebung
    5,6
  • Essen & Trinken
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,3

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 56 Bewertungen
  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    6,0

Wie Tolles Hotel mit überragendem Service!

Christian (36-40) · Februar 2020

Wir haben mal wieder eine Woche im wunderschönen Alpenhaus in Bad Hofgastein verbracht. Wie bisher immer, war alles hervorragend. Ein riesen großes Lob an Aleksandra und das ganze Team! Ganz besonders möchte ich an dieser Stelle Simone, Franzi, Zafir und das Team im Restaurant hervorheben. Ein so toller, persönlicher, liebevoller und professioneller Service ist absolut bemerkens- und dankenswert!! Meine Tochter fragt jeden Tag wann wir wieder zu Franzi fahren :-)

  • 6,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    6,0

Extremes Bemühen um den Gast

Vera (51-55) · Januar 2020

Wir waren 6 Nächte im Alpenhaus, das wir als echtes Wohlfühlhotel bezeichnen. Das Ambiente im Foyer, Restaurant, Wellness: Wirklich wunderbar. Ganz besonders möchten wir die netten Menschen in der Gastro Simone, Zafir und Franzi und in der Rezeption Lubi hervorheben: Überdurchschnittlich zuvorkommend und fleißig, lesen alle Wünsche von den Augen ab! Das Zimmer war geräumig und sauber. Das Frühstück war sehr lecker mit Riesen-Auswahl, sogar mit Prosecco. Wir kommen (auch wegen der tollen Lage) sehr gerne wieder. Danke an das gesamte Team.

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    5,0

schönes Hotel für den Winterurlaub

Sandra (36-40) · Januar 2020

Für eine Kombi aus Pistenspaß und Wellness fanden wir das Hotel genau richtig: Schönes Zimmer, nahe zur Gondel, großer Wellnessbereich.

Zimmer

Für eine Woche Skiurlaub war das M Zimmer für uns genau richtig - viel Platz zum Wohlfühlen und Ausbreiten.

Service

Das Personal war sehr freundlich.

Lage & Umgebung

die Bushaltestelle ist gleich ums Eck, man fährt eine Station bis zur Gondel. Bus ging bei uns alle 15 Minuten. Wer nicht Skifahren will, kann in der Stadt shoppen oder die schönen Spazierwege entlanglaufen.

Gastronomie

Tolles Frühstücksbuffet mit einer großen Auswahl an Obst und Gemüse, Aufschnitt, Aufstrichen (auch Hummus), Müsli, Pflanzendrinks (Hafer, Soja, Mandel,..). Spiegeleier und Eierspeisen konnte man auch frisch bestellen und bei uns gab es auch frischen Obstsalat. Super war, dass man schon ab 07:00 Uhr frühstücken konnte. Abends konnten ganz klar das große Salatbuffet und die tollen Nachspeisen punkten. Die Hauptspeisen fanden wir teilweise zu schlecht gewürzt (Fisch) und manches Mal hätten wir mehr Freude mit einfachen Gerichten oder Hausmannskost gehabt.

Sport & Unterhaltung

schöner Spabereich mit Teestation, der schon mittags öffnet. Genügend Liegen. Es wurden mehrmals die Woche Kurse angeboten (Meditation, Yoga). Langlaufloipe in der Nähe, man kann sich vor Ort die Ausrüstung leihen.

  • 2,0 von 6
  • Zimmer
    3,0
  • Service
    3,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    1,0
  • Sport & Unterhaltung
    6,0
  • Hotel
    2,0

Empfehle nicht weiter, da es Handlungsbedarf gibt.

Judith (56-60) · Januar 2020

Das Hotel befindet sich im Zentrum und ist offensichtlich ein altehrwürdiges Haus. Es birgt wirklich einen Schatz in sich, der leider noch nicht zum Strahlen gebracht wurde. Das Innenleben des Hotels entspricht vielleicht nicht dem heutigen Zeitgeist (Spannteppich, ältere Möbel), hat aber durchaus Flair. Die Sauberkeit allerdings ließ zu wünschen übrig. Besonders beim Badezimmer merkte man das, da waren nach dem Putzen fremde Haare am Boden und in der Badewanne verteilt. War direkt froh, hatte ich die netten Badeschühchen vom Hotel, wäre auf keinen Fall barfuss gegangen. Auch das Essen war eine Katastrophe. Beim Frühstücksbüffet waren die Spiegeleier jeden Tag kalt, Obstsalat aus der Dose und die Qualität der Produkte entsprach auf keinen Fall einem 4Sterne Hotel. Schlimmer noch das Abendessen. Über die Menuezusammenstellung lässt sich ja bekanntlich streiten, aber es kann der beste Koch kein qualitativ hochstehendes Essen zaubern, wenn die Zutaten von billigster Qualität sind. Außerdem hat man den Eindruck, der Koch sei ein Einzelkämpfer (der sich sehr bemüht, im Rahmen seiner Möglichkeiten halt) und das restliche Küchenpersonal nur angelernt. So ein Hotel steht und fällt mit der Führung.

Zimmer

Es war sehr heiss im Zimmer und die Decken waren starr wie ein Brett

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Temperatur
  • 11°
  • 14°
  • 20°
  • 23°
  • 25°
  • 24°
  • 19°
  • 15°
Sonnenstunden
  • 3 h
  • 4 h
  • 5 h
  • 5 h
  • 6 h
  • 5 h
  • 6 h
  • 6 h
  • 6 h
  • 5 h
  • 3 h
  • 2 h
Ihr Reiseziel

Willkommen im Salzburger Land!

Das Salzburger Land besticht durch die eindrucksvolle Kombination aus Bergen und Seen, Flüssen und Wäldern, wunderschönen Dörfern und pulsierenden Städten sowie charmantem Flair.

Das Bundesland Salzburg bildet mit acht anderen Bundesländern den Staat Österreich. Im Norden wird Salzburg von Oberösterreich, im Süden von Kärnten, im Westen von Bayern und im Osten von der Steiermark, Osttirol sowie Südtirol begrenzt. Zum Nationalpark Hohe Tauern gehören über zehn Prozent des Salzburger Landes. Er zählt zu den größten Nationalparks Österreichs. Die einzigartige Landschaft des Salzburger Landes steht zum größten Teil unter Naturschutz. Deswegen sind auch viele Nebentäler autofrei. Die einheimische Bevölkerung ist besonders stolz auf diese individuelle Landschaft. Das Salzburger Land ist auch durch Naturgewalten, die wahre Kunstwerke geformt haben, geprägt. In allen erdenklichen Formen kann man hier zerklüftete Berge, dichte Wälder, saftige Wiesen, Wasserfälle und Eishöhlen oder Thermen in der Bergwelt auf sich wirken lassen.

Neben der einmaligen landschaftlichen Kulisse ist das Salzburger Land auch durch seine aufgeschlossenen Einwohner und deren bodenständige Tradition eine einladende Urlaubsregion, die sowohl im Sommer als auch im Winter ein lohnenswertes Reiseziel darstellt.

Das Salzburger Land zeichnet sich nicht nur durch seine landschaftlichen Reize aus: Das Land ist reich an kulturellen Ereignissen; besonders in Salzburg kann man etliche Veranstaltungen besuchen. Hier finden jedes Jahr die weltbekannten und renommierten Salzburger Festspiele, die Osterfestspiele, die Mozartwochen und das Avantgarde-Jazzfestival statt.

Im Sommer können besonders Freunde des Wander- und des Golfsports die herrliche Landschaft genießen. Dagegen verzaubert das Salzburger Land im Winter die Besucher mit herrlichen Winterlandschaften. Hier gibt es Skigebiete für jeden Geschmack und Anspruch. In den herrlichen Skigebieten im Gasteiner Tal, in Saalbach-Hinterglemm, Zell am See oder Kaprun kommt jeder auf seine Kosten. Gerade aktive Skifahrer werden hier, im Herzen Österreichs, viel Spaß am Wintersport haben. In fast allen Orten werden geführte Schneeschuhwanderungen auf romantischen Winterwanderwegen angeboten.

Die vielseitigen Freizeitmöglichkeiten und die einmalige landschaftliche Atmosphäre mit ihren kristallklaren Bergseen, den reißenden Gebirgsflüssen in der zerklüfteten Hochgebirgswelt machen das Land zu einem abwechslungsreichen und attraktiven Urlaubsgebiet.

Orte

Salzburg ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes und die viertgrößte Stadt Österreichs. Durch ihren berühmten Sohn hat die älteste Stadt Österreichs im Laufe der Jahre den Beinamen Mozartstadt bekommen. Denn Salzburg ist die Geburtsstadt des weltweit bekannten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Das Stadtbild ist durch den ungewöhnlichen Flusslauf und durch die unbebauten Stadtberge geprägt. Zu den Stadtbergen gehören der Kapuzinerberg, der Mönchsberg, der Rainberg und der Festungsberg. Auf letzterem thront hoch über der Stadt die Festung Hohensalzburg. Sie ist die größte, vollständig erhaltene mittelalterliche Burg Mitteleuropas. Das idyllische Erscheinungsbild der Stadt zeichnet sich durch die zahlreichen Kirchen, Schlösser und Paläste aus und lädt zu einer kulturellen Entdeckungsreise ein.

Das landschaftlich beeindruckende Glemmtal liegt nordwestlich von Zell am See in der Region Pinzgau. Mit 2.800 Einwohnern ist Saalbach der Hauptort der Gemeinde Saalbach-Hinterglemm. Das beliebte Saalbach ist besonders bei jungen Menschen ein gängiges Urlaubsziel. Der Ort bietet ein breites Unterhaltungsangebot und ist vor allem im Winter durch den Wintersport belebt. Dagegen geht es im fünf Kilometer taleinwärts gelegenen Ortsteil Hinterglemm eher ruhig und beschaulich zu. Im Sommer erschließen 400 Kilometer Wanderwege die nähere und weitere Umgebung. Im Winter bietet Saalbach den Gästen 52 Liftanlagen, 200 Kilometer präparierte Abfahrten, eine Flutlichtpiste, zehn Kilometer gespurte Loipen, Eislaufen, Rodelstrecken mit Flutlicht und Eisstockschießen.

Der Kur- und Wintersportort Bad Gastein befindet sich im Gasteinertal, am Fuße des Graukogels. Dieser Ort ist umgeben von der herrlichen Landschaft des Naturparks Hohe Tauern. Neben den Kuranwendungen zeichnet sich Bad Gastein besonders durch die Vielzahl der Sport- und Freizeitmöglichkeiten aus. Hier hat man das ganze Jahr über die Möglichkeit, sich zu erholen, zu regenerieren und an den Sport- und Unterhaltungsaktivitäten teilzunehmen. Die weltberühmten Thermalquellen und die Heilstollen sowie die Kur- und Wellnessmöglichkeiten machen Bad Gastein zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Urlaubsziel. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Wasserfall, der sich mitten im Zentrum befindet.

Kaprun ist eine Gemeinde, die sich in der Region Pinzgau befindet. Das ehemalige Bergführerdorf Kaprun liegt 786 Meter über dem Meer. Durch den Bau der Tauernkraftwerke 1955 erlebte der Ort einen erheblichen Aufschwung und durch die Errichtung der Gletscherbahn auf dem Kitzsteinhorn, das sich 3.203 Meter über dem Meer befindet, etablierte sich Kaprun schließlich zum Ganzjahresskigebiet und ist einer der meist besuchten Wintersportorte.

Mit rund 9.850 Einwohnern hat sich Zell am See in den vergangenen Jahren zu einem exklusiven Fremdenverkehrsort entwickelt. Von der bescheidenen Klostersiedlung aus dem Jahre 740 ist heute nichts mehr zu sehen. Die wunderbare Lage direkt am Zeller See und an dem schönsten Aussichtsberg, dem Hausberg Schmittenhöhe (1.965 Meter über dem Meer), macht diesen Ort zu einem unvergesslichen Urlaubsziel. Die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten wie Wandern, Mountainbike fahren oder Gleitschirmfliegen sind eine schöne Abwechslung zum kulturellen Programm. Ob abenteuerliche Outdoor-Aktivitäten, landschaftlich eindrucksvolle Wanderwege oder vielseitiger Wassersport, in Zell am See und Kaprun kann man das alles aktiv erleben. Ein besonderes Erlebnis ist der Rundflug durch die Alpen, hier kann man die Region aus der Vogelperspektive bewundern. Das Sommerskifahren auf dem Gletscher des Kitzsteinhorns ist eine einmalige Erfahrung. Ebenso lädt der Alpensee mit seinem warmen Wasser zum Wasserskifahren, Segeln, Rudern und Tauchen ein.

Wissenswertes

Region:

Salzburger Land

Hauptstadt:

Salzburg (etwa 153.300 Einwohner)

Verwaltung:

Das Land Salzburg ist in fünf politische Bezirke und eine Statutarstadt (Salzburg) gegliedert. Österreich ist eine föderative Republik auf demokratisch-parlamentarischer Basis mit neun Bundesländern.

Lage und Klima:

Das Bundesland Salzburg bildet zusammen mit acht anderen Bundesländern den Staat Österreich. Im Norden wird Salzburg von Oberösterreich, im Süden von Kärnten, im Westen von Bayern und im Osten von der Steiermark, Osttirol sowie Südtirol begrenzt. Im Sommer ist das Klima sehr mild mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 18 Grad Celsius, der Winter ist angenehm kalt und ideal für den Wintersport geeignet.

Fläche:

Das Salzburger Land hat eine Fläche von 7.156 km².

Bevölkerung:

Im Bundesland Salzburg leben etwa 550.000 Menschen.

Währung:

Die Währung in Ländern, die an der Währungsunion teilnehmen, ist der Euro.

Strom:

230 Volt, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters ist nicht notwendig.

Auskunft:

Österreich Werbung, Klosterstraße 64, D-10179 Berlin. Österreich Werbung Wien, Vordere Zollamtsstraße 13, A-1030 Wien. Telefon: 00800 400 200 00 (Gebührenfrei aus Deutschland, der Schweiz und Österreich), E-Mail: urlaub@austria.info, www.austria.info.

Einreise:

Österreich ist Teilnehmer am so genannten Schengener Abkommen. Daher finden keine Passkontrollen bei der Einreise mit dem Auto statt. Gültige Personaldokumente sind dennoch mitzuführen. Kinder benötigen ab Geburt bei Reisen ins Ausland ein eigenes Reisedokument.

Reisen mit Haustieren:

Wer mit seinem Haustier in ein anderes EU-Land reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen, der das Tier als gegen Tollwut geimpft ausweist.

Mautgebühren:

In Österreich wird auf allen Autobahnen und Schnellstraßen des Landes von allen Fahrzeugen eine Maut erhoben. Diese wird in Form von Vignetten, die auf der Windschutzscheibe kleben müssen, verrechnet.

Höchstgeschwindigkeiten:

In Österreich gelten - sofern nicht anders ausgeschildert - folgende Höchstgeschwindigkeiten für Pkw, Motorräder und Wohnmobile bis 3,5 t: 50 km/h innerorts, 100 km/h außerorts, 130 km/h auf Autobahnen. Auf folgenden Autobahnen gilt von 22:00 bis 05:00 Uhr 110 km/h: Tauernautobahn (A10), Inntalautobahn (A12), Brennerautobahn (A13) und Rheintalautobahn (A14).

Promillegrenze:

0,5

Sehenswertes

Burg Kaprun:

Die Burg Kaprun liegt im Herzen des Pinzgaues. Hoch oben auf einem Felsrücken wurde die Ruine im frühen 12. Jahrhundert erbaut. Nachdem die Burg 1975 umfassend instandgesetzt wurde, dient sie heute vor allem als Raum für kulturelle Veranstaltungen.

Festung Hohensalzburg:

Die Festung Hohensalzburg ist das Wahrzeichen der Stadt Salzburg. Sie befindet sich auf einem Hügel oberhalb der Stadt. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt. Die Festung Hohensalzburg ist mit einer Länge von 250 Metern und einer Breite von bis zu 150 Metern die größte, vollständig erhaltene Festung Mitteleuropas. Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen ihres wunderschönen Erscheinungsbildes, sondern auch wegen des aufschlussreichen Burgmuseums, welches den Besuchern die Geschichte der Festung näherbringt.

Krimmler Wasserfälle:

Die Krimmler Wasserfälle beim Ort Krimml im Nationalpark Hohe Tauern, nahe der italienischen Grenze gelegen, fallen auf drei Stufen erstaunliche 385 Meter in die Tiefe. Sie sind damit der höchste Wasserfall Österreichs, der zweithöchste Europas und der zwölfthöchste der Welt. Er übersteigt sogar in seiner Höhe die Viktoria- oder die Niagarafälle. Dieses überwältigende Naturphänomen sollte man sich auf keinen entgehen lassen.

Nikolauskirche:

Die Nikolauskirche stammt aus dem 15. Jahrhundert. Sie gilt als Prachtstück der Kulturregion Bad Gastein und als wunderbarer Geheimtipp für Historiker. Die gut erhaltenen spätgotischen Fresken und der imposante Barockaltar sind besonders sehenswert und werden den Besucher beeindrucken. Außerdem befindet sich hier die älteste Steinkanzel des Bundeslandes Salzburg.

Salzburger Dom:

Der geistliche Mittelpunkt und das bedeutendste sakrale Bauwerk der Stadt ist der Salzburger Dom. Der barocke Bau hat eine Länge von rund 100 Metern, das Querschiff erstreckt sich auf rund 70 Meter. Mit seiner prächtigen Fassade und der mächtigen Kuppel, präsentiert er sich als beachtlicher Monumentalbau des Frühbarocks. Nachdem der Dom von einem Großbrand vernichtet und danach wieder mühevoll aufgebaut wurde, legt er Zeugnis ab von der Macht und der Unabhängigkeit der Salzburger Erzbischöfe.

Mozarts Geburtshaus:

In der Getreidegasse 9 in Salzburg, wo das musikalische Genie Wolfgang Amadeus Mozart im Jahre 1756 das Licht der Welt erblickte, kann man heute neben Möbeln und Autografen die Geige des Wunderkindes bewundern.

Lesenswertes

Salzburg und Salzkammergut.

Barbara Reiter und Michael Wistuba, Müller (Michael), 2018. Ausführliches Reisehandbuch mit sehr gut geschriebenen, ehrlichen Texten zu den schönsten Flecken des Salzkammergutes und Salzburgs.

Baedeker Reiseführer Salzburger Land, Salzburg, Salzkammergut.

Mag. Stefan Spath und Dr. Madeleine Reincke, Baedeker, 2017. Umfangreiches Reisehandbuch mit großer Reisekarte und ausführlichen Texten.

MARCO POLO Reiseführer Salzburg/Salzburger Land.

Siegfried Hetz und Monika Rattey, MAIRDUMONT, 2018. Kurz und knapp, aber nicht weniger informativ und hilfreich ist der aktuelle Kompaktreiseführer zu Salzburg und dem Salzburger Land in der 15. Auflage.

Reisen mit Kindern

Das umfangreiche Thermenangebot der "Felsentherme Gastein" lässt große als auch kleine Herzen höher schlagen. Hier kann die ganze Familie Badespaß, Wellness, Erholung und Sport in der topmodernen Thermenanlage genießen. Eine besondere Attraktion für Kinder ist die Erlebnistherme.

Der "FANTASIANA Erlebnispark Strasswalchen" liegt in einem wunderschönen Naturpark. Hier kann man sich zahlreiche Attraktionen und erlebnisreiche Themenlandschaften vom Zauberwald bis in den Wilden Westen anschauen und aktiv an dem Geschehen teilnehmen.

Einen aufregenden Märchenwald und Wasserattraktionen gibt es im Glemmtal bei Saalbach-Hinterglemm. Ein Ausflug lohnt sich und wird der ganzen Familie Freude bereiten. In die abwechslungsreiche Natur werden geführte Familienwanderungen angeboten.

In dem familienfreundlichen 11 Hektar großen "Freizeit- und Wildpark" in Untertauern kann man Wildtiere im freien Gehege beobachten. Daneben bietet der Park einen Fischteich mit Tretbooten, einen Streichelzoo und ein Badesee.

Der "Wild- und Freizeitpark Ferleiten" in Taxenbacher-Fusch liegt im wildromantischen Hochtal und bietet auf über 15 Hektar eine große, vielfältige Tierauswahl inmitten einer beeindruckenden Bergwelt.

Immer ein Erlebnis und ein Spaß für Groß und Klein sind die vielen Sommerrodelbahnen in der Region Salzburger Land.